News für Heimwerker

Heimwerken | Bauen | Garten | Do it yourself

Saugstarker Blätterfresser von Ryobi

Mann mit Laubsauger im Garten

Wenn die Blätter fallen, beginnt die Hauptkampfzeit aller Besen, Rechen oder auch ihrer elektrischen Brüder, der Laubsauger und -bläser. Letztere haben jetzt mit dem neuen Laubhäckselauger RBV 3000 VP von Ryobi (Tel. 02103/9600) Verstärkung erhalten. Der Blätterfresser mit elektronischer Luftmengenregulierung ist laut Herstellerangaben das aktuell leistungsfähigste Gerät seiner Klasse.



Doch er saugt nicht nur Laub und andere Gartenabfälle, er zerkleinert sie auch auf dem Weg in seinen 45-Liter-Magen im Verhältnis von 15:1 – so passt mehr hinein, und das Häckselgut kann anschließend als Mulch dienen. Wenn Sie nicht saugen, sondern blasen möchten, drücken Sie einfach auf den Wechseltaster.

Laubsauger seitlich
Der Ein- und Ausschalter des elektrischen RBV 3000 VP ist extra groß und breit, um die Handhabung zu erleichtern. Hilfreich vor allem bei längerdauernden Arbeitseinsätzen sind der Schultertragegurt und die Stützrolle am Saugrohr. Ist die Arbeit getan, wird der Saugrüssel eingeschoben, und das Gerät kann platzsparend verstaut werden. Und damit Sie auch sicher sein können, dass der Stecker nicht mehr in der Dose steckt, signalisiert Ihenen das eine Anzeige, der sogenannte Livetool-Indicator.

Für etwa 100 Euro ist der RBV 3000 VP von Ryobi im Handel erhältlich. Fangsack und Schultertragegurt sind im Preis inbegriffen. [aa]


  

Fotos: Ryobi
Social Icons