News für Heimwerker

Heimwerken | Bauen | Garten | Do it yourself

Spritzschutz für den Hochdruckreiniger

(Foto: Hochdruckreiniger mit Spritzschutz an Treppenstufe)
Hochdruckreiniger sind nicht zuletzt deshalb so beliebt, weil sie mit sehr viel Kraft ans Werk gehen. Mit einem Druck von mehr als 100 bar, teils deutlich mehr, schaffen sie saubere Flächen rund ums Haus. Wenn Wasser mit solcher Vehemenz auf harte Untergründe trifft, dann verteilt es sich schon einmal großflächiger als beabsichtigt – unter ungünstigen Umständen auch in Richtung Anwender. Ebenfalls unschön ist es, wenn der gelöste Schmutz durch die Umgebung fliegt. Um den Wirkungsbereich auf das Wünschenswerte zu begrenzen, hat Kärcher einen neuen Spritzschutz für Hochdruckreiniger entwickelt ... Foto: Kärcher

... vollständigen Artikel lesen ...

Energielabel für ältere Heizungen

(Foto: Messen des Heizkessels)
Wenn der Schornsteinfeger das nächste Mal im Haus war, sieht der Heizkessel möglicherweise ein Stück bunter aus: Seit Jahresbeginn werden etliche Altgeräte im Rahmen der sogenannten „Feuerstättenschau“ mit dem bekannten EU-Energielabel gekennzeichnet. Was schon seit Ende September 2015 für neu an den Handel gelieferte Geräte Pflicht ist, wird nun nach und nach auch im Bestand verwirklicht. Das Label zeigt die Effizienzklasse der Heizung an und kann so den Anstoß zur Erneuerung verschwenderisch arbeitender Heizkessel geben. Gekennzeichnet werden Heizungen, die älter als 15 Jahre sind ... Foto: © Intelligent heizen/VdZ

... vollständigen Artikel lesen ...

Fenster: Durchblick trotz Sichtschutz

(Foto: Sichtschutzgewebe andrücken)
Wer mag das nicht: Helle Zimmer mit viel Licht, in denen großzügig dimensionierte Fenster den unverstellten Blick ins Freie erlauben. Der Trend zu großen Fenstern bei Neubauten und Sanierungen bestätigt das. Doch wo man selbst nach draußen schaut, kann man auch von draußen ins Haus sehen. Das wiederum passt den wenigsten Menschen. Konventionelle Sichtschutzlösungen sind da nur teilweise hilfreich: Folien mit Milchglaseffekt oder das in Bädern übliche Riffelglas schützen zwar vor der Neugierde Fremder, versperren aber auch die Sicht ins Grüne. Der schwäbische Hersteller MHZ verspricht nun die Lösung in Form des Textil-Sichtschutzes Squid, der den Blick nach draußen erhält ... Foto: epr/MHZ

... vollständigen Artikel lesen ...

Dübellöcher setzen ohne Bohrmaschine

(Foto: Dübel setzen in Porenbeton)
Regale, Garderoben, Handtuchhaken, Bilderleisten – gedübelt wird viel, wenn Gegenstände dauerhaft und haltbar an einer Wand befestigt werden sollen. Das ist auch nicht weiter schwer: Loch bohren, Dübel einstecken, Schraube eindrehen, fertig! Geht es noch einfacher? Die Ingenieure bei Wiha fanden jedenfalls Raum für eine Vereinfachung und entwickelten den neuen Dübellochschläger. Hat man dieses Werkzeug zur Hand, dürfen Bohrmaschine oder Akkuschrauber beim Herstellen des Dübellochs öfter mal im Werkzeugkasten bleiben, denn nicht allzu harten Wandbaustoffen kann man mit diesem stabilen Helfer auch per beherztem Hammerschlag zu Leibe rücken ... Foto: Wiha Werkzeuge GmbH

... vollständigen Artikel lesen ...

Oberflächen mit echtem Schiefer belegen

(Foto: Waschtisch mit Schiefer-Oberfläche)
Schiefer kennt man von Dächern oder Fassaden – vor allem in den Regionen, in denen er traditionell abgebaut wird. Das natürliche Material eignet sich aber auch für dekorative Flächen in Innenräumen. Dort lässt es sich nicht nur auf Böden und Wänden verarbeiten, sondern auch auf Möbeln oder auf Gebrauchsgegenständen wie Smartphones oder Tablets. Möglich ist das beispielsweise mit Veneo Slate der Schiefergruben Magog – dabei handelt es sich um einen Verbundwerkstoff, der aus einer dünnen Trägerschicht und einer 1,5 bis 2 mm dicken Lage natürlichem Schiefer aufgebaut ist ... Foto: epr/Schiefergruben Magog

... vollständigen Artikel lesen ...

Mobiler Vertrieb: Der Baumarkt vor der Haustür

(Foto: Transporter mit Farbmischmaschine)
„Kommt der Prophet nicht zum Berg, dann kommt der Berg zum Propheten“, heißt es im Sprichwort. Beim neuen Vertriebskonzept Jeez werden zwar keine Berge bewegt, trotzdem geschieht etwas eher Ungewöhnliches: Für Farbe, Tapeten, Materialien, Werkzeuge und eine Fachberatung muss sich der renovierungswillige Kunde nicht mehr in einen Bau- oder Heimwerkermarkt begeben, sondern alles kommt bequem per Lieferwagen ins Haus – laut Anbieter zu baumarktüblichen Preisen. Dem Darmstädter Start-Up zur Seite stehen Lieferanten mit langjähriger Erfahrung im DIY-Segment sowie ein Händler mit Schwerpunkt Innendekoration und Wohntextilien ... Foto: Jeez

... vollständigen Artikel lesen ...

Minidumper mit Schneeräumschild

(Foto: Minidumper von scheppach)
Wussten Sie, was ein Minidumper ist? Wir hatten den Begriff „Dumper“ schon im Zusammenhang mit Baustellen-Fahrzeugen gehört, wurden aber erst kürzlich wieder durch eine Pressemitteilung von scheppach daran erinnert: Ein Dumper ist ein sogenannter Muldenkipper, wie er in kleineren oder größeren Ausführungen zum Transport schüttbarer Güter verwendet wird. Und ein Minidumper wie der jetzt vorgestellte scheppach DP3000 ist eine Miniaturausführung davon – volkstümlich ausgedrückt könnte man ihn als motorisierte Schubkarre bezeichnen. Warum wir jetzt darauf kommen? Wegen des kürzlichen Wintereinbruchs, denn für den DP3000 gibt es auch ein Schneeräumschild ... Foto: scheppach

... vollständigen Artikel lesen ...

Strom- und Datenanschlüsse immer zur Hand

(Foto: Anschlusssäule in Küchenarbeitsplatte))
Ob Arbeitszimmer, Küche oder Werkstatt: Wo häufig wechselnde elektrisch betriebene Werkzeuge, Maschinen und Geräte eingesetzt werden, sollten Stromanschlüsse möglichst leicht zugänglich und nahe am Einsatzort sein. Wohl dem, der von vornherein ausreichend viele Steckdosenreihen oberhalb von Arbeitsplatten oder Werkbänken hat einbauen lassen. Doch die bequem erreichbare Stromversorgung lässt sich auch nachrüsten, und das ohne Kabelwirrwarr und lose herumliegende Steckdosenleisten: Schulte Elektrotechnik bietet bereits seit einiger Zeit unter der Marke EVOline einsatznahe Anschluss-Systeme an. Nun gibt es mit dem EVOline Port Push versenkbare Anschluss-Säulen, die leicht erreichbar sind, sich aber ebenso schnell auch wieder nahezu unsichtbar machen ... Foto: Schulte Elektronik

... vollständigen Artikel lesen ...

Sicherheit beim Obstbaum-Schnitt

(Foto: Mann beschneidet Baum))
Für eine ganze Reihe von Obstbäumen ist der Winter die richtige Zeit für einen Pflegeschnitt, der in der bevorstehenden Austriebsphase das Wachstum anregen soll. Das gilt beispielsweise für Apfel- und Birnbäume. In der Ruhezeit tragen die Bäume zudem keine Blätter, wodurch sich Dichte und Aufbau der Baumkrone besonders gut beurteilen lassen. Geht es dabei um mittel- oder hochstämmige Bäume, muss der Baumschnitt allerdings oft von der Leiter aus durchgeführt werden, und das bringt naturgemäß Gefahren mit sich. Wie man sich am besten auf diese Risiken einstellt und Unfälle vermeidet, dazu halten unter anderem die Unfall-Experten der Ergo Versicherung einige wertvolle Tipps bereit ... Foto: Ergo Versicherung

... vollständigen Artikel lesen ...

Anbieter-Übersicht Seminare und Kurse

(Foto: Kalender mit markiertem Termin)
Regelmäßige Besucher von DIY-Info haben unsere Übersichten zu Heimwerker-Seminaren und -Kursen vermutlich bereits vermisst. In früheren Jahren hatten wir sie regelmäßig veröffentlicht und aktualisiert, können das aber aufgrund der dafür erforderlichen Zeit nicht mehr leisten. Die Heimwerker, die an Fortbildungen zu einzelnen Themen ihres Hobbys interessiert sind, wollen wir trotzdem nicht ohne Unterstützung lassen. Deshalb bauen wir ein Verzeichnis von Kursanbietern auf, die derartige Seminare veranstalten. Über den Link unten kommen Sie auf diese Seite. Das Verzeichnis wird in den kommenden Wochen noch ergänzt. Auf der Seite finden Sie neben den Anbietern auch Links zum Archiv unserer Terminseiten aus den Jahren 2010 bis 1015. Foto: Webandi/pixabay

... hier geht's zur Übersicht der Anbieter von Heimwerker-Seminaren ...

Einspannen: Zwingen für Sonderfälle

(Foto: Rundung zum Verleimen einspannen)
In der Holzwerkstatt sind Hilfsmittel zum Einspannen unerlässlich, denn der klassische Holzleim bindet langsam ab, und während dieser Zeit müssen die Werkstücke in Position gehalten werden. Meist verwendet man dazu Schraub- oder Klemmzwingen, für größere Dimensionen kommen auch sogenannte Knechte zum Einsatz, also Zwingen mit langen Spannweiten. Abgesehen davon, dass ein umfangreiches Sortiment an guten Zwingen und Knechten einiges an Kapital bindet, stößt man damit bei ungewöhnlichen Spannaufgaben schnell an die Grenzen des Möglichen. Bessey bietet für solche Fälle mit Speziallösungen wie dem Bandspanner BAN700 oder der Kantenzwinge EKT55 praktische Helfer an ... Foto: Bessey

... vollständigen Artikel lesen ...

Partikelfiltermasken: Atemschutz, der passt

(Foto: Arbeiter mit Staubmaske)
Staub ist ein Problem bei vielen Heimwerker-Projekten. Bei Bauarbeiten wird der feine Zementstaub schnell lästig, in der Holzwerkstatt sind es Holzstäube oder Schleifrückstände von Lackoberflächen, die hochkonzentriert in der Luft schweben. Arbeitsflächen und Kleidung sind leicht zu reinigen, doch eingeatmeter Staub kann lange in den Atemwegen überdauern und mit der Zeit zu Beschwerden oder gar schweren Krankheiten führen. Deshalb sind sogenannte Partikelfiltermasken sinnvoll. Getragen werden die Staubmasken trotzdem ungern, da viele einfache Produkte unbequem und teils auch nicht wirklich dicht sind. 3M will jetzt mit Masken der Premium+-Serie dieses Problem lösen ... Foto: 3M

... vollständigen Artikel lesen ...

Neu gepflanzten Bäumen Halt geben

(Foto: Baumstamm mit Seil und Stütze)
Für etliche Bäume steht bald die Pflanzzeit bevor – vor allem viele wurzelnackte Bäume reagieren dankbar auf eine Pflanzung im Herbst, da sie dann ausreichend Zeit haben, bis zur Vegetationsperiode einzuwachsen. Der Herbst ist allerdings auch meist eine Zeit kräftiger Winde oder sogar Stürme. Daran sollte man beim Einpflanzen also auch immer denken, denn mit gerade erst Halt findenden Wurzeln im zunächst noch weichen Erdreich sind die neu gesetzten Bäume besonders gefährdet. Wie man dem frisch eingepflanzten Baum für die ersten Jahre sicheren Halt gibt, dazu geben die Experten des Bundesverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau hilfreiche Tipps ... Foto: BGL

... vollständigen Artikel lesen ...

Begehbare Fenster fürs Flachdach

(Foto: Fenster in Dachterrassen-Boden)
Flachdächer bieten gegenüber dem Schrägdach interessante zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten, etwa als Dachterrasse oder als Dachgarten. Zugleich besteht aber auch das Bedürfnis – ähnlich wie mit Dachflächenfenstern in Schrägdächern – Licht in die darunterliegenden Räume zu bringen. Das ist auch problemlos möglich, oft werden solche Flachdachfenster jedoch als Lichtkuppeln ausgeführt, die dann wortwörtlich im Wege stehen. Der niedersächsische Hersteller FAKRO hat mit seinem DXW Flachdachfenster eine Lösung entwickelt, die sich zum einen flach in das Dach integriert und dessen Gestaltung als durchgehende Fläche möglich macht, zum anderen begehbar ist und so tatsächlich eine lückenlose Nutzung erlaubt ... Foto: FAKRO

... vollständigen Artikel lesen ...

Neue Akku-Säbelsäge von Ryobi

(Foto: Kantholz durchsägen)
Eine Säbelsäge funktioniert im Grunde ganz ähnlich wie eine Stichsäge. Die Unterschiede: Das Blatt ist in der Regel deutlich länger und meist auch breiter, bewegt sich mit größerem Hub, und es zeigt nach vorne, statt nach unten. Dadurch ergeben sich interessante Möglichkeiten bei randnahen Schnitten, bei höheren Materialstärken und beim Einsatz im Garten. Gerade dort – aber sicher auch auf der Baustelle oder im Haus – werden Heimwerker die Unabhängigkeit von der Stromversorgung zu schätzen wissen. Deshalb hängt auch die neue Säbelsäge R18RS von Ryobi nicht an der Leitung, sondern wird von einem Akku mit Energie versorgt ... Foto: Ryobi

... vollständigen Artikel lesen ...