News für Heimwerker

Heimwerken | Bauen | Garten | Do it yourself

Bauen & Renovieren

Begehbare Fenster fürs Flachdach

(Foto: Fenster in Dachterrassen-Boden)
Flachdächer bieten gegenüber dem Schrägdach interessante zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten, etwa als Dachterrasse oder als Dachgarten. Zugleich besteht aber auch das Bedürfnis – ähnlich wie mit Dachflächenfenstern in Schrägdächern – Licht in die darunterliegenden Räume zu bringen. Das ist auch problemlos möglich, oft werden solche Flachdachfenster jedoch als Lichtkuppeln ausgeführt, die dann wortwörtlich im Wege stehen. Der niedersächsische Hersteller FAKRO hat mit seinem DXW Flachdachfenster eine Lösung entwickelt, die sich zum einen flach in das Dach integriert und dessen Gestaltung als durchgehende Fläche möglich macht, zum anderen begehbar ist und so tatsächlich eine lückenlose Nutzung erlaubt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Bodenbelag fürs Grobe

(Foto: Motorrad auf Holzdekor-Boden)
Bodenbeläge mit Holzdekor gibt es mittlerweile in nahezu unüberschaubarer Vielfalt. Ganz gleich, welche Optik man bevorzugt, wie viel man für den Boden ausgeben möchte oder wie geschickt man sich beim Verlegen anstellt: Hier findet praktisch jeder seinen Wunschboden. Womit soll sich da ein einzelnes Produkt noch von der Masse abheben können? Aus dem Logoclic-Sortiment steigt jetzt ein besonders robuster Belag in den Ring: Der schadstoff- und weichmacherfreie Designboden Aquasplash möchte mit hoher Abriebbeständigkeit und Wasserfestigkeit punkten ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Sicherer arbeiten: Gerüst statt Leiter

(Foto: Hecke schneiden auf dem Kleingerüst)
Niemand käme auf die Idee, zum Aufhängen einer Leuchte ein Gerüst aufzubauen. Dafür steigt man auf eine Leiter. Ganz anders sieht es da schon bei Aufgaben wie dem Schneiden hoher Hecken oder bei Arbeiten an der Fassade aus: Hier wird zwar oft ebenfalls eine Leiter verwendet, doch beim Aufenthalt in luftiger Höhe hat nicht umsonst so mancher Heimwerker ein mulmiges Gefühl. In sicherere Gefilde möchte der Hersteller Günzburger Steigtechnik Selbstbauer mit seinem neuen ML Gerüst locken: Es bietet nicht nur mehr Sicherheit, sondern gegenüber einer Leiter auch ein deutliches Plus an Komfort ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Klebering erleichtert Kellerdecken-Dämmung

(Foto: Schutzstreifen vom Fixierring abziehen)
Die Dämmung einer Kellerdecke von unten ist im Grunde eine einfache Sache: Dämmplatten werden mit einem Kleber versehen, an die Decke gedrückt – und fertig. Der Teufel kann dabei allerdings im Detail stecken, wenn man sich bei der Arbeit kleine Ungenauigkeiten erlaubt. So kann es bei der Anfangshaftung Probleme geben, die Platten können später wieder abfallen, oder man kann selbst durch falsche Handhabung die Klebewirkung stark reduzieren. Einen Schritt in Richtung Narrensicherheit will deshalb Weber mit seinem FlexFix gehen, einem selbstklebenden Fixierring, der eine sichere und kontrollierte Verarbeitung von Dämmplatten erleichtert ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Sockelleisten mit Rohrkanal leichter anbringen

(Foto: Sockelleiste an Rohrschellen anbringen)
Vor allem bei nachträglichen Modernisierungen, Aus- und Umbauten werden Heizungsrohre gerne auf der Wand verlegt. Sei es, weil man den Schmutz und den Lärm für das Aufstemmen der Wände scheut, sei es, weil Wandschlitze das Mauerwerk statisch schwächen würden. Trotzdem will man natürlich in Wohnräumen nicht auf offen verlaufende Installationsrohre schauen. Dieses Problem schafft man mit geräumigen Sockelleisten aus der Welt, die Platz für die Heizungsrohre bieten. Neu vorgestellt hat der Allgäuer Hersteller Simplex jetzt sein System Komfort Plus, das sich – wie der Name schon sagt – besonders komfortabel verarbeiten lässt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Silikon-Fugen für Dummies

(Foto: Silikon in einem Arbeitsgang aufbringen)
Ganz so unverblümt, wie es unsere Überschrift nahelegt, haben es die Entwickler bei Henkel sicher nicht gemeint, als sie das neue Dichtprodukt Pattex Neue Fuge kreierten. Trotzdem bringt es die Sache einigermaßen auf den Punkt: Ein Spezial-Silikon, das sich auch von Einsteigern ohne Erfahrung verarbeiten lässt, das keine Vorarbeiten und kein zusätzliches Werkzeug erfordert und für dessen Anwendung man nicht besonders geschickt sein muss. Gedacht ist das Produkt für die Erneuerung rissiger, undichter und unansehnlich gewordener Silikon-Fugen, und die einfache Anwendung ist nicht zuletzt der geschickt konstruierten Verpackung zu verdanken ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Neue Gipsplatte trägt Lasten ohne Dübel

(Foto: Schraube ohne Dübel in Gipsplatte drehen)
Die Vorteile von Trockenbauwänden aus Gipskarton liegen auf der Hand: Sie sind schnell aufzubauen, während des Baus wird wenig Feuchtigkeit in die Räume gebracht, und dank des geringen Gewichts kann eine Leichtbauwand oft bei der Statik vernachlässigt werden. Nachteile gibt es allerdings auch: Für Befestigungen in den Platten werden meist spezielle Gipskartondübel benötigt, und bei einer Kollision mit einem harten, schweren Gegenstand drohen Macken oder Löcher. Rigips will nun mit der neuen Wandbauplatte Habito erreichen, dass die genannten Nachteile der Vergangenheit angehören ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Rutschgefahr auf Treppen bannen

(Foto: Treppenfolie für Holzstufen)
Wenn sich das Familienleben in einem Haus oder einer Maisonettewohnung auf mehreren Etagen abspielt, stellt die Innentreppe den zentralen Verbindungsweg zwischen den Wohnbereichen dar. Sie wird häufig benutzt, oft auch in Eile, Kinder laufen nur mit Socken an den Füßen auf und ab, Erwachsene benutzen sie auch mit Wäschekörben und anderen Lasten bepackt. Kein Wunder, dass es auf Treppen immer wieder zu Stürzen kommt. Eine gute Beleuchtung und ein stabiles, leicht greifbares Geländer mindern die Gefahr schon, eine weitere Maßnahme kann eine Antirutsch-Behandlung sein. Die transparente Treppenfolie für lackierte Holzstufen von Daniel Jung will sie besonders einfach machen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dachfenster mit High-Tech-Ausstattung

(Foto: Dimmbares Dachfenster als Ausstieg zur Terrasse)
Im Dachgeschoss schaffen Dachflächenfenster offene Räume mit weitem Ausblick. Oft verfügen dort die einzelnen Räume auch über mehr Grundfläche, um die Einschränkungen durch die Schräge auszugleichen. Zusammen ergibt das ein helles, großzügiges Ambiente. Die Kehrseite: Im Sommer strahlt hier auch reichlich Wärme ein, die die Dachräume unangenehm aufheizt – Sonnenschutz ist dort also unabdingbar und dessen Bedienung je nach Sonnenstand ist mühsam. Statt mit Rollos, Faltstores oder Jalousien zu hantieren, kann man aber auch das Glas selbst verdunkeln: Ein Knopfdruck, und das Fenster ist gedimmt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Natürlicher Kleber für Bodenbeläge

(Foto: Bodenbelagskleber mit dem Spachtel aufziehen)
Einen Bodenbelag vollflächig zu verkleben, ist ein wenig anspruchsvoller als die schwimmende Verlegung. Doch die Verklebung hat ihre Vorteile. So ist beispielsweise eine gute Trittschalldämpfung einfacher zu erreichen als mit schwimmenden Elementen. Und wenn einzelne Beläge wie Kork oder Teppichboden in Fliesenform verfügbar sind, werden sich auch Heimwerker damit nicht allzu schwertun. Diese Verlegeart erfordert allerdings immer einen Kleber, und wer bei Renovierung oder Ausbau auf natürliche und schadstoffarme Produkte setzt, der muss schon ein wenig stöbern, um einen geeigneten Kleber zu finden ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Reinigungsfreundliche Wandfarbe

(Foto: Ketchup von der Wand wischen)
Wo man richtig kocht und nicht nur Fertigprodukte erwärmt, da bleiben Soßenspritzer und vielerlei weitere Flecken nicht aus. Deshalb sind in den meisten Küchen abwaschbare Flächen hinter dem Herd zu finden – etwa ein Fliesenspiegel oder ein anderer Spritzschutz. Das ist allerdings nicht jedermanns Geschmack. Muss es auch nicht sein, denn es gibt neben den glatten, leicht zu reinigenden Wandbelägen auch Farben, die sich problemlos säubern lassen. Dazu zählt die jetzt vorgestellte Histor Clean, eine Wandfarbe, von der sich Verunreinigungen einfach mit Wasser und Seife entfernen lassen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Farbige Wandflächen und Ornamente anlegen

(Foto: Frau streicht Farbe mit dem Pinsel an die Wand)
Einzelne Wandbereiche lassen sich einfach hervorheben oder abgrenzen, indem man sie mit einem andersfarbigen Anstrich versieht. Auf diese Weise können Sie größere Wandflächen oder Räume untergliedern, aber auch dekorative Akzente setzen. Das ist alles nicht allzu schwer zu realisieren, es erleichtert die Sache aber doch, wenn man den einen oder anderen kleinen Kniff kennt. Unsere neue Anleitung zeigt deshalb mit vielen Fotos, wie man grundsätzlich beim Abkleben von Wandflächen vorgeht und wie man ein mehrfarbiges Ornament auf der Wand anzeichnet, abklebt und ausmalt ...

... hier geht's zur Anleitung Wandflächen abkleben und bemalen ...

Fensterläden selbst bauen

(Foto: Fenster mit weit geöffneten Läden)
Fensterläden schaffen mehr Sicherheit vor Einbrechern, bieten Schatten und Wetterschutz – und sie verleihen der Hausfassade eine gemütliche, traditionelle Optik. Fachhandwerker fertigen Fensterläden für Ihre Haus jederzeit gerne an, billig wird das aber häufig nicht. Die Lösung für Heimwerker: Bauen Sie Ihre Klappläden einfach selbst. Die Materialkosten sind sehr überschaubar, und wer ein wenig Erfahrung in der Holzbearbeitung hat und über die notwendigen Werkzeuge verfügt, wird sich beim Bau nicht besonders schwertun. Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt, wie Sie beim Fensterladen-Bau vorgehen können ...

... hier geht's zur Anleitung Fensterläden bauen ...

Metall einfacher schützen

(Foto: Frau streicht Gartentor)
Zäune, Tore, Leuchten oder Dekogegenstände aus Metall sind stabil, frostbeständig und bieten zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Eine Achillesferse besitzen Schmiedeeisen, Guss & Co jedoch: Das enthaltene Eisen ist sehr reaktionsfreudig – mit dem Luftsauerstoff reagiert es bei Anwesenheit von Wasser in kurzer Zeit zum Eisenoxid, das sich als braunroter Rost zeigt. Eisenhaltige Metalle brauchen also im Freien einen guten Schutz. Den will Hammerite verbessern: Schon lange mit Rostschutzprodukten am Markt präsent, möchte man mit der aktuellen Dualtech-Rezeptur seine Metallschutzlacke noch effizienter machen und zugleich eine einfache Verarbeitung bieten ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dübel-Befestigung in Altbauwänden

(Foto: Doppelte Spreizung beim Altbaujoker)
Wände in Altbauten sind zuweilen echte Wundertüten: Dort können sich unter der Putzschicht massiv gebrannte Ziegel ebenso wie Lochsteine oder andere Baustoffe verbergen, der Zusammenhalt von Mörtel und Steinen ist nicht überall garantiert, und wenn einmal angebaut wurde, können die Verhältnisse im nächsten Raum schon wieder ganz anders sein. Möchte man Regale oder Bilder an solchen Wänden befestigen, kann das ein sehr frustrierendes Erlebnis werden. Dem möchte der schwäbische Hersteller TOX seinen Altbaujoker entgegensetzen, einen Dübel, der auch in unzuverlässigem Mischmauerwerk für festen Halt sorgt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Oberste Geschossdecke dämmen

(Foto: Mann verlegt Verbundelement bei der Geschossdeckendämmung)
Es gibt nur wenige Maßnahmen, mit denen sich so einfach, preiswert und schnell Heizenergie einsparen lässt wie mit dem Dämmen der obersten Geschossdecke. Dabei erhält der Fußboden des Dachgeschosses eine Dämmschicht, die sich bequem von oben aufbringen lässt. In unserer Anleitung zeigen wir, wie man dabei vorgehen kann – das verwendete System ist verblüffend einfach einzubauen. Mit den dabei eingesetzten Verbundelementen erhält man übrigens nicht nur eine wirksame Dämmung, sondern zugleich auch einen begehbaren Boden, sodass sich der Dachboden weiterhin als Abstellraum nutzen lässt ...

... hier geht's zur Anleitung Geschossdecke dämmen ...

Holz-Verkleidungen zweifarbig gestalten

(Foto: Zweifarbiges Dekor auf Holz erzeugen)
Techniken für die Wandgestaltung innen gibt es in großer Zahl. Das ist auch kein Wunder, denn der Einsatz kreativer Techniken macht Spaß, und die Beschäftigung damit bringt immer wieder neue Ideen hervor. Dazu zählt auch das 2-Farbton-System von MOCOPINUS. Mit der zugrundeliegenden Arbeitstechnik lassen sich Holzprofile auf einfache Weise so streichen, dass sie anschließend zwei verschiedene, beliebig kombinierbare Farbtöne zugleich aufweisen. Dabei wird die natürliche Maserung und Struktur des Holzes nicht verdeckt, sondern im Gegenteil farblich hervorgehoben ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Flexibel einsetzbare Aufsparrendämmung

(Foto: Komponenten des Dämmsystems)
Ein Dach oberhalb der Sparren zu dämmen, hat schon etwas für sich: Hier entsteht eine durchgehende Dämmschicht, die nicht von Wärmebrücken unterbrochen wird und die auch keinen Platz im Dachraum kostet. Solch eine Aufsparrendämmung lässt sich beispielsweise mit dem für dieses Frühjahr angekündigten Integra AP PIR von Isover realisieren. Hierbei handelt es sich um ein Sortiment von PIR-Hartschaumplatten samt passendem Zubehör, die entweder allein eine Dämmebene auf den Sparren bilden oder mit einer zwischen den Sparren liegenden Mineralwolle-Dämmung kombiniert werden können ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Aufzug nachträglich einbauen

(Foto: Lift in einem Einfamilienhaus)
Wenn es um den nachträglichen Einbau eines Aufzugs geht, denkt man meist an einen barrierefreien Umbau, mit dem ein Haus für ältere Menschen oder körperlich beeinträchtigte Personen zugänglicher gemacht werden soll. Das ist in diesem Zusammenhang auch ein sehr wichtiger Aspekt, aber beileibe nicht der einzige. Vor allem dann, wenn es nicht um die bekannten Treppenlifte geht, sondern um einen sogenannten Plattformlift. Bei dieser Bauweise fährt man auf einer beweglichen Plattform von Stockwerk zu Stockwerk und kann dabei einen Kinderwagen ebenso wie einen Großeinkauf transportieren. Solch ein Lift braucht weder einen gemauerten Schacht noch einen Motorenraum ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Wandfarben: Bindemittel aus Pflanzen

(Foto: Anstreichen mit biogener Wandfarbe)
Eine emissionsfreie Wandfarbe auf der Basis ökologischer Rohstoffe – das hört sich schon einmal sehr gut an. Wenn sie dann auch noch mit Spitzenwerten bei Deckkraft und Abriebbeständigkeit punkten kann, klingt das noch besser. Dem Hersteller Auro ist dieses Kunststück mit seiner neuen Wandfarbe Plantodecor offenbar gelungen. Einen großen Anteil daran hat das biogene Bindemittel Replebin, das aus einem Forschungsprojekt der Braunschweiger Firma entstand und dessen Entwicklung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wurde ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Spritzschutz hinter dem Kochfeld

(Foto: Spritzschutz hinter dem Kochfeld)
Beim Kochen lässt es sich kaum vermeiden, dass auch schon einmal etwas aus Topf oder Pfanne herausspritzt. Es ist deshalb sinnvoll, wenn die Wand hinter dem Herd oder Kochfeld leicht zu reinigen ist. Das kann selbst bei den üblichen Fliesenbelägen schwierig werden, denn Fett dringt gerne in das Fugenmaterial ein und verschmutzt es dauerhaft. Besser ist eine durchgehende, glatte und leicht zu säubernde Fläche – beispielsweise eine Platte aus Aluminium-Blech. In unserer kurzen Anleitung zeigen wir, wie man solch einen Spritzschutz schnell und ohne großen Aufwand anbringen kann ...

... hier geht's zur Anleitung Spritzschutz anbringen ...

Dichte Wanddurchführungen

(Foto: Rohrdurchführung mit Manschette)
Eine funktionierende Abdichtung von Kelleraußenwänden ist eine notwendige Schutzmaßnahme gegen feuchte Mauern. Manchmal muss man sie aber durchbrechen. Sei es um ein Kabel für die Elektrik im Garten durchzuführen, sei es um Leitungsrohre etwa für eine Regenwasser- oder Grauwasseranlage zu verlegen. Solch ein Durchbruch ist immer eine potenzielle Schwachstelle in der Abdichtung, bei der Ausführung sollte man deshalb mit besonderer Sorgfalt ans Werk gehen. Das Leben einfacher machen möchte Bornit Hand- und Heimwerkern mit seinem Rohr-Abdichtungssystem EasyPipe. Hier erfolgt die Abdichtung nicht in der Wand, sondern außen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Parkett robust und natürlich schützen

(Foto: Parkettboden versiegeln)
Wenn es darum geht, die Oberflächen von Echtholzböden wie Parkett zu behandeln, fällt die Wahl nicht leicht – jede Methode bringt ihre eigenen Vor- und Nachteile mit. So wirkt beispielsweise geöltes Holz besonders natürlich, der Schutz durch Öl hält aber nicht allzu lange an. Eine Versiegelung dagegen ist sehr robust, wirkt aber ein wenig künstlich und lässt sich im Falle eines Schadens nicht partiell ausbessern. Die Vorteile beider Oberflächenbehandlungen möchte Remmers mit seinem neuen Hybridprodukt HWS-112 Hartwachs-Siegel vereinen: natürliche Optik und hohe Belastbarkeit ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Trockenbauprofile mit Korrosionsschutz

(Foto: Korrosionsgeschützte Trockenbau-Profile)
Der trockene Innenausbau bietet Heimwerkern und Profis zahlreiche Möglichkeiten, Räume zu gestalten, aufzuteilen und zu erneuern. Das geht schnell und ist technisch nicht allzu schwer. Genauer hinsehen sollte man aber immer dann, wenn im betreffenden Raum erhöhte Feuchtigkeit im Spiel ist. Bei einem durchschnittlichen Badezimmer ist das noch recht unkritisch – hier verwendet man beispielsweise die bewährten grünen Feuchtraumplatten zur Beplankung und ist auf der sicheren Seite. Liegt allerdings die Feuchtebelastung höher, sind auch die Ständerwerk-Profile gefährdet und brauchen Schutz vor Korrosion ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Schimmel stoppen ohne Chlor

(Foto: Schimmelentferner aufsprühen)
Schimmelpilze brauchen nicht viel, um zu gedeihen und Sporen zu bilden: Temperaturen vom Gefrierpunkt bis hinauf zu 55 °C, ein wenig Nahrung und vor allem eine erhöhte Luftfeuchtigkeit bekommen ihnen bestens. Kein Wunder, dass sie sich in Badezimmern oder an feuchten Wandflächen in Wohnräumen rundum wohlfühlen. Da die an die Luft abgegebenen Schimmelsporen gesundheitsschädlich wirken können, sollte man jeden festgestellten Schimmelbefall umgehend bekämpfen. Von Auro kommt zu diesem Zweck das einfach anwendbare Sanierungsset Pur-san3, das Schimmel ohne Chlor bekämpft und das erneute Wachstum erschwert ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Neu: Farblöser ohne Lösemittel

(Foto: Lösemittelfreier Farblöser)
Das Säubern der Pinsel und der übrigen verwendeten Utensilien gehört beim Anstreichen und Lackieren dazu. Dabei werden regelmäßig lösemittelhaltige Reiniger verwendet, die kräftig riechen, teils feuergefährlich und der Gesundheit oft nicht zuträglich sind. Übersieht man einen Pinsel und trocknet der Lack daran ein, bleibt häufig nur die Entsorgung. Mit dem neuen Universal-Farblöser von Clou bleibt einem zwar das Pinselreinigen selbst immer noch nicht erspart, das Produkt verzichtet jedoch ganz auf Lösemittel, beseitigt trotzdem effizient Spuren von Farben, Lacken und Lasuren und kann Reste auch aus Kleidung entfernen, ohne deren eigene Farbe zu beeinträchtigen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Fenstergitter nach Maß

(Foto: Fenster mit schmiedeeisernem Gitter)
Einbrecher haben ihren „Beruf“ nicht deshalb ergriffen, weil sie arbeitsam und fleißig sind, sondern weil sie möglichst mühelos an anderer Leute Geld kommen wollen. Also wählen sie gerne einfache Zugänge ins Haus, die leicht zu öffnen sind. Gekippte Fenster etwa sind ein typischer Einstieg. Wer sie beim Verlassen des Hauses in diesem Zustand lässt, handelt leichtsinnig – auch ein abschließbarer Fenstergriff ändert daran nicht viel. Da muss schon eine massivere Barriere her: ein Fenstergitter. Von GAH Alberts kommt mit dem Secofix-System ein Sortiment von Fenstergittern, das sowohl Komplettgitter enthält als auch einzelne Bauteile, die eine individuelle Zusammenstellung nach Maß erlauben ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Warme Unterlage für Laminat

(Foto: Verlegen von Laminat mit Thermo-Trittschalldämmung)
Laminat ist schnell verlegt, preisgünstig und dekorativ. Wird es allerdings in einem Raum von unten kühl, etwa weil das Zimmer über einem unbeheizten Keller liegt, dann hat der Bodenbelag dem wenig entgegenzusetzen. Eine unkomplizierte Lösung gegen aufsteigende Kälte stellt Selit mit seiner Unterlage Selitflex 10 mm Thermo vor. Damit übernimmt die bei schwimmend verlegten Laminatböden ohnehin notwendige Trittschalldämmung zusätzlich die Funktion einer Wärmedämmung. Die Unterlage ist sehr einfach zu verarbeiten, das für die die Verlegung notwendige Zubehör wird mitgeliefert ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Montagekleber für (fast) alles

(Foto: Stein mit Montagekleber verkleben)
Hin und wieder wird einem als Heimwerker schlagartig klar, dass der technische Fortschritt spürbare Arbeitserleichterungen bringen kann. Beispielsweise dann, wenn man zum ersten Mal einen Montagekleber verwendet. Diese schon vor einigen Jahren aus dem Profilager in den Do-it-yourself-Alltag eingewanderten Problemlöser ersetzen so manche Befestigung mit Klammern, Nägeln und Dübeln und werden immer vielseitiger. Das zeigt etwa Henkels Montagekleber Pattex Montage All Materials – der Kleber aus der Kartusche tritt mit dem Vorsatz an, möglichst viele Materialien zu verbinden ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Hauserweiterung: Anbau an einem Tag

(Foto: Altbau mit Modul-Anbau)
Wohnhäuser werden für die Nutzung über viele Jahrzehnte gebaut, aber für alle Eventualitäten kann man beim besten Willen nicht vorausplanen. Stellt sich noch einmal unvorhergesehener Nachwuchs ein, sollen die alten Eltern oder eine Pflegekraft aufgenommen werden, braucht man zusätzlichen Platz für Büro oder Hobby, dann steht eine Erweiterung an. Das muss allerdings kein aufwendiger und kostenträchtiger Umbau des gesamten Gebäudes werden. Mit den FlyingSpaces bietet SchwörerHaus Wohnmodule an, die innerhalb eines Tages aufgebaut werden und das Haus sofort um zusätzlichen Wohnraum erweitern ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Echtstein-Furnier für edle Oberflächen

(Foto: Badewanne mit Schiefer-Furnier)
Naturstein-Platten lassen Räume besonders edel wirken. Der Haken dabei: Das Material ist nicht ganz billig, und die Verarbeitung erfordert mehr Umsicht und Know-how als die gewöhnlicher Keramik-Fliesen. Eine heimwerkerfreundliche Lösung für Neubau und Renovierung bietet Gapa mit seinem Echtstein hauchdünn an. Dieses „Steinfurnier“ besteht aus einer dünnen Naturstein-Lage, die auf ein Glasfaser-Gewebe kaschiert ist. Obwohl hier echter Stein verarbeitet wird, ist das Material flexibel und lässt sich recht einfach auf verschiedene Untergründe kleben, die dadurch die Anmutung einer massiven Steinfläche erhalten ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dach sanieren mit Acrylat-Anstrich

(Foto: Dachabdichtung mit der Rolle auftragen)
Fachmännisch gedeckte Dächer weisen eine lange Lebensdauer auf. Ewig halten sie natürlich trotzdem nicht. So können beispielsweise Garagendächer nach Jahren Risse, Blasen oder Versprödungen aufweisen – das Material wie etwa Bitumenbahnen ist ständig der Witterung und dem UV-Licht der Sonne ausgesetzt und altert mit der Zeit. Zuweilen kommen auch mechanische Beschädigungen hinzu. Ehe aus diesen Anfängen eine größere Undichtigkeit entsteht, sollte man handeln und das Dach abdichten. Hahne etwa bietet für diesen Zweck mit dem Abdichtungsanstrich DAKORIT Ruflex 20D ein Produkt an, das sich auch für Laien eignet ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Bausatz-Balkon selbst anbauen

(Foto: Anbaubalkon aus Bausatz)
Dass sich Hausbesitzer zuweilen erst Jahre nach der Errichtung ihres Hauses einen Balkon wünschen, kann viele Gründe haben: Mal wurde beim Bau seinerzeit aus Kostengründen darauf verzichtet, mal wird im Obergeschoss nachträglich eine eigenständige Wohnung abgeteilt, mal ändern sich einfach Wünsche und Vorlieben. Das ist auch kein Problem, denn einen Balkon kann man auch im Nachhinein anbauen. Für erfahrene Heimwerker besonders verlockend ist dabei ein Balkonbausatz zum Selbstaufbauen, wie ihn beispielsweise Balkonmacher vertreibt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Von innen dämmen mit Steinwolle

(Foto: Anbringen von Steinwolle-Dämmplatten)
Wo die Dämmung eines Hauses von außen nicht möglich oder erlaubt ist, lassen sich in der Regel die Außenwände von innen dämmen. Bauphysikalisch kann das recht anspruchsvoll werden, damit nicht beispielsweise aufgrund eines ungünstigen Temperaturverlaufs in der Konstruktion Kondenswasser Schaden anrichtet. Möglichst einfach und trotzdem sicher soll sich dagegen eine Dämmung von innen mit den Dämmplatten Akustic IW 2-035 von Isover realisieren lassen. Die Platten bestehen aus Steinwolle und werden direkt auf die zu dämmende Wand geklebt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Pflaster mit Anti-Schmutz-Beschichtung

(Foto: Inliner auf beschichtetem Pflaster)
Im Sommer erweitern Terrassen den Wohnraum, ein Teil des Alltags spielt sich draußen ab. Dabei geht auch einmal etwas daneben: Beim Grillen kann Fett spritzen, beim Essen gibt es schon einmal Flecken, und bei einer kleinen Feier werden zuweilen Getränke verschüttet. Pflastersteine können das je nach Material sehr übelnehmen. Offenporige Steine saugen Flüssigkeiten schnell auf, die Flecken sind dann nur noch schwer zu entfernen. Der niedersächsische Hersteller Gerwing bietet für solche Situationen Pflastersteine an, die durch eine Beschichtung schmutzunempfindlich sind ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Ohne Strom: Garage lüften mit Windkraft

(Foto: windbetriebener Entlüfter)
In der Garage steht ein Auto immer noch am sichersten – hinter Schloss und Riegel ist es dem Zugriff von Langfingern und Vandalen entzogen. Weniger günstig kann je nach Witterung das Kleinklima in der Garage sein. Anhaftendes Regenwasser oder geschmolzener Schnee verdunsten und erzeugen eine recht hohe Luftfeuchtigkeit. Fürs Auto ist das nicht gut, denn feuchte Luft begünstigt Rost. Die Luftfeuchte muss also nach draußen transportiert werden. Für diesen Zweck hat der Garagenhersteller Zapf seinen Ökogaragenlüfter konstruiert: Ganz ohne Strom sorgt er für eine gründliche Durchlüftung der Garage ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Neue Ausbauplatte aus Holzfasern

(Foto: Mann trägt einen Stapel Ausbauplatten)
Für das Beplanken von Dachschrägen, Drempeln, Decken, Trennwänden oder Außenwänden beim Innenausbau gibt es weitaus mehr Möglichkeiten als die häufig verwendeten Gipskarton- oder Gipsfaserplatten. Eine neue Variante stellte Pavatex Anfang des Monats auf der Kölner Messe Dach+Holz vor: Die Holzfaser-Innenausbauplatte Pavaroom ist leichter als viele andere Ausbauplatten, dient auch als Dämmschicht und braucht keine Dampfbremse. Zudem lässt sie sich dank der Nut-und-Feder-Profile an den Kanten und der möglichen großen Abstände der Unterkonstruktion schnell und einfach verlegen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Thermografie: Jetzt ist die beste Zeit dafür

(Foto: Aufnahme mit Wärmebildkamera)
Ehe man an Maßnahmen zur Verbesserung des Wärmeschutzes am Haus denkt, steht erst einmal eine gründliche Bestandsaufnahme an: Wo geht am meisten Wärme verloren, an welchen Stellen sollte man dringend ansetzen. Ein bewährtes Hilfsmittel beim Aufspüren dieser Schwachstellen ist die Thermografie. Dabei nimmt eine spezielle Wärmebild-Kamera Fotos auf, die verschieden warme Zonen am Haus in unterschiedlichen Farben darstellen. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) erinnert nun daran, dass wegen der größeren Temperaturunterschiede zwischen den Innenräumen und der Umgebung des Hauses jetzt ein günstiger Zeitpunkt für eine Thermografie ist ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Stürze auf der Baustelle vermeiden

(Foto: Außenaufnahme Rohbau)
Größere Sanierungsvorhaben, umfassende Renovierungen oder gar ein kompletter Neubau sind für Heimwerker Ausnahmesituationen. Das gilt nicht nur für die jeweils zu erledigenden Aufgaben, auch das Umfeld einer Baustelle ist ungewohnt. Ein guter Grund, doppelt vorsichtig zu sein, denn hier lauern etliche Gefahren, die sonst im Alltag nicht vorhanden sind. Ein Blick zu den Bauprofis zeigt, dass man diese Gefahren auch dort ernst nimmt: Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft hat etliche Tipps zur Vermeidung von Unfällen veröffentlicht, von denen man sich als Heimwerker ohne weiteres eine Scheibe abschneiden darf ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Zement und Kalk: Schützen Sie Ihre Haut!

(Foto: Zementarbeiten mit Handschuhen)
Ob beim Verputzen, beim Spachteln, Mauern oder Fliesenlegen: Heimwerker haben es nicht selten mit Mörtel auf der Basis von Zement oder Kalk zu tun. Das sind bewährte Baustoffe, die mit etwas Übung problemlos zu verarbeiten sind. Ein Problem dabei: Diese Substanzen sind stark alkalisch bzw. bilden zusammen mit Wasser ätzende Laugen. Beim Anmischen von Beton lassen sich im Wasser pH-Werte bis zu 13 feststellen, Kalk weist einen pH-Wert zwischen 11 und knapp unter 13 auf. Damit können diese Substanzen Haut und Augen gefährden – bei der Verarbeitung sollte also auf einen hinreichenden und vor allem wirksamen Schutz geachtet werden ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Ohne Estrich: 30 mm dicke Fußbodenheizung

(Foto: Schichtaufbau der Fußbodenheizung)
Eine Fußbodenheizung als Trockenbaulösung mit nur 30 mm Aufbauhöhe stellt Gutjahr vor: Das System IndorTec Therm kommt ohne Estrich aus und kann deshalb auch im Rahmen einer Altbausanierung verlegt werden, ohne das Bodenniveau über Gebühr zu erhöhen. Der Verzicht auf einen sonst üblichen gegossenen Estrich spart nicht nur entscheidende Zentimeter in der Höhe, sondern beschleunigt die Verlegung auch deutlich: Die normalerweise erforderlichen wochenlangen Trockenzeiten entfallen damit. Und schließlich reagiert das neue System auch schneller, da mit dem Estrich einiges an aufzuheizender Masse entfällt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Asbest: immer noch ein Problem

(Foto: Entfernen asbesthaltiger Dachplatten)
Schon seit etlichen Jahren darf der krebserregende Asbest in Deutschland nicht mehr hergestellt oder als Baustoff verwendet werden. Wegen seiner hohen Hitze- und Chemikalienbeständigkeit, seiner Zugfestigkeit und der einfachen Verarbeitung wurde das Material jedoch bis etwa 1990 sehr gerne eingesetzt und ist deshalb noch in vielen bis zu diesem Zeitpunkt errichteten Gebäuden anzutreffen, vor allem auf dem Dach. Eine Sanierung ist zwar bei intakten Asbestplatten nicht zwingend erforderlich, kann aber trotzdem ratsam sein. Wenn man sich dazu entschließt, muss sachkundiges Fachpersonal damit beauftragt werden ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Sonnenschutz-Lamellen reinigen sich selbst

(Foto: Sonnenschutzlamellen abwischen)
Oft sieht man sie an Bürogebäuden, aber auch an Privathäusern werden sie immer häufiger angebracht: sogenannte Raffstores, außen montierte Sonnenschutz-Lamellen aus Aluminium. Sie sind halten pralle Sonnen und sommerliche Hitze wirksam ab, da sie anders als innen angebrachte Lösungen die Sonnenstrahlen gar nicht erst durchs Fenster lassen. Dafür sind sie jedoch ständig dem Schmutz in der Luft ausgesetzt. Das Reinigen der Lamellen ist eine echte Fleißarbeit und in höheren Geschossen auch nicht ganz trivial. Einfacher werden soll das jetzt mit der Beschichtung Reynolux EcoClean von Warema ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Fliesen und Platten aus Schiefer

(Foto: Schieferfarben und -oberflächen)
Neben der schon unüberschaubaren Vielfalt an keramischen Fliesen zählen beim Innenausbau Fliesen aus Natursteinen immer schon zum festen Repertoire der Boden- und Wandbeläge. Sehr edel, aber auch erstaunlich vielgestaltig wirken da nicht zuletzt Fliesen aus Schiefer. Mit ein Grund für den bisher vor allem im Bereich der Dach- und Fassadenbekleidungen aktiven Hersteller Rathscheck Schiefer, jetzt sein Angebot mit einem neuen Fliesensortiment für die Außen- und Innenverlegung zu erweitern. Außerdem neu sind dickere Schieferplatten für die Verlegung auf Außenflächen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Im Winter: Dach kontrollieren

(Foto: Haus mit schneebedecktem Dach)
Bisher zeigt sich die eigentlich kalte Jahreszeit eher von ihrer milden Seite. Doch es wäre nicht das erste Mal, dass der Winter im Januar oder Februar das nachholt, was er vor und an Weihnachten vermissen ließ. Hausbesitzer sollten in jedem Fall auf Eis und Schnee vorbereitet sein. Dazu gehört eine Kontrolle des Daches, solange es noch frei zugänglich ist. Aber auch wenn sich schon eine Schneedecke darauf gebildet hat, lohnt sich hin und wieder ein Blick aufs Dach. Dabei nämlich lassen sich Schwächen in der Abdichtung und Dämmung recht gut entlarven ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Flächen gestalten mit bedruckten Platten

(Foto: Kind spielt auf Motivplatten)
Gepflasterte Einfahrten, Terrassen und Wege lassen sich mit Natur- oder Betonsteinen schon sehr abwechslungsreich und ansprechend gestalten. Die Material-, Farben- und Formenvielfalt ist nahezu unerschöpflich. Aber manchmal muss es eben auch etwas Besonderes sein, etwas, das niemand sonst hat. Eine Möglichkeit zur ganz individuellen Dekoration von Flächen bieten hier die bedruckten Motivplatten von EHL. Diese Platten lassen sich ganz nach Wunsch der Bauherren bedrucken und in eine Pflasterung integrieren. Möglich sind dabei einige Standardmotive ebenso wie ein Druck nach einer angelieferten Vorlage ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dämmplatten aus Kalk und Gips

(Symbolfoto: Haus-Silhouette aus Liquid-Pore-Platte)
Eine gute Dämmwirkung ist in etlichen Fällen nicht zu haben, ohne dass man auch Nachteile in Kauf nimmt. Manche Dämmstoffe sind brennbar, andere diffusionsdicht, wieder andere können verrotten oder tragen bei der Produktion merklich zum CO2-Ausstoß bei. Bei den neuen Liquid-Pore-Dämmplatten ist das nach Angaben des Herstellers ganz anders: Die aus geschäumtem Kalk und Gips bestehenden mineralischen Platten tragen während der Herstellung nur wenig zur CO2-Belastung bei, sind nicht brennbar, sehr diffusionsoffen und wirken Algen- oder Schimmelbefall entgegen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Bauarbeiten im Winter ausführen

(Foto: Mauer mit Frostschaden)
Während der kalten Jahreszeit ruhen die meisten Baustellen. Rohbauten überwintern und können während dessen austrocknen. Bauherren müssen sich derweil in Geduld üben, auch wenn sie die Fertigstellung ihres Hauses dringend herbeisehnen. Das ist heute allerdings kein unabwendbares Schicksal mehr: Wenn die Zeit wirklich drängt, lassen sich Bauarbeiten unter bestimmten Voraussetzungen auch im Winter ausführen. Was dabei zu beachten ist, dazu hat die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) eine Reihe hilfreicher Tipps für Bauherren zusammengestellt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Injektionscreme gegen feuchte Wände

(Foto: Injektionscreme in die Wand spritzen)
Feuchtigkeit an und in Wänden darf man nie auf die leichte Schulter nehmen. Sie kann mit der Zeit zu Schäden und Zerstörungen im Mauerwerk führen, auf feuchten Wänden siedelt sich gerne Schimmel an, und schließlich kann auch die heraufgesetzte Wärmeleitfähigkeit für einen höheren Energieverbrauch sorgen. Die erste Maßnahme in solchen Fällen besteht immer darin, den Ursachen der Durchfeuchtung auf den Grund zu gehen – denn die können sehr vielfältig sein. Ist der Weg identifiziert, auf dem das Wasser in die Wand dringt, lässt sich mit gezielten Maßnahmen etwas dagegen tun ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Metylan: Zwei Grundierungen reichen

(Foto: Vater und Sohn tapezieren)
Beim Tapezieren hängt es stark vom Untergrund ab, ob der neue Wandbelag auch dauerhaft hält und eine einwandfreie Optik bietet. Saugfähigkeit und Festigkeit der Wand müssen stimmen, und auch kontrastfarbene Untergründe sollten nicht durchschimmern. Das alles lässt sich mit dem Auftrag geeigneter Grundierungen punktgenau einstellen. Zwei verschiedene Produkte reichen dafür in allen Anwendungsfällen aus, findet Henkel und geht mit einem überarbeiteten Sortiment in die Tapeziersaison: Künftig gibt es von der hauseigenen Marke Metylan eine Universalgrundierung und eine Spezialgrundierung – mehr braucht es nicht ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Klebeschaum für Steine und Baustoffe

(Foto: Klebeschaum auftragen)
Bei der Verarbeitung maßhaltiger Steine wie Porenbeton, aber auch beim Montieren von Dämmstoffplatten und anderen Baustoffen kommt häufig Dünnbettmörtel zum Einsatz. Das ist eine bewährte und recht preiswerte Lösung. Allerdings macht sie auch Umstände: Kleber auf Zementbasis müssen genau nach Rezept aus einer Trockenmischung angerührt werden, ehe sie einsatzbereit sind. Das möchte der Bauschaum- und Dichtstoff-Hersteller Soudal einfacher gestalten. Sein Stein- und Baustoffkleber wird direkt gebrauchsfertig aus der Sprühdose verarbeitet ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Holzfassaden: Trendfarbe Grau

(Foto: Haus mit hellgrauer Holzfassade)
Dass Grau nicht gleich Grau ist, zeigt ein Blick auf die immer beliebter werdenden Holzverkleidungen an Fassaden: Überlässt man das Holz ungeschützt den Einflüssen von Wind und Wetter, bildet es mit der Zeit eine graue Patina. Das geschieht jedoch nicht gleichmäßig. Zuerst werden die häufiger von Sonne und Regen betroffenen Partien verfärbt, der Rest folgt später – oft ungleichmäßig und fleckig. Zugleich ist Grau aber auch eine Trendfarbe in der architektonischen Gestaltung. Allerdings sollte sie dann einheitlich sein und mit den übrigen Elementen der Fassade harmonieren. Das will Remmers mit seiner HK-Lasur Grey-Protect erreichen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Wände streichen ohne Grundieren

(Foto: Weiße Farbe überdeckt Gipskarton-Fugen)
Ein wichtiger Schritt beim Anstreichen von Wänden und Decken ist die Untergrundvorbereitung. Zu den Voraussetzungen für einen einheitlich deckenden und färbenden Anstrich gehört dabei auch das Herstellen einer einheitlichen Saugfähigkeit, die weder zu stark noch zu schwach ausgeprägt sein darf. Also muss häufig grundiert werden, vor allem beim Erstanstrich. Diesen zusätzlichen Arbeitsgang soll die Wandfarbe 2in1 Weiss von Alpina überflüssig machen. Damit wird in einem Arbeitsgang gestrichen und gleichzeitig eine Grundierung aufgetragen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Tapete im Bad kleben

(Foto: Tapete mit der Bürste feststreichen)
Als wir seinerzeit mitten in der Badsanierung steckten und einen deckenhohen Fliesenbelag planten, ernteten wir von einem Bekannten nur verständnisloses Kopfschütteln: „Das sieht ja dann aus wie im Knast!“ – Stimmt nicht, mit einem kontrastfarbenen Dekor als Zierbordüre sieht das sehr dekorativ aus. Aber die Geschmäcker sind verschieden, wie diese Anekdote zeigt. Gut, dass es auch Alternativen gibt – beispielsweise Tapete im Bad. Damit lassen sich sehr abwechslungsreiche und vielfältige Gestaltungen realisieren. Damit der Belag in der feuchten Umgebung eines Badezimmers auch an der Wand bleibt, ist sowohl bei der Wahl der Tapete als auch des Kleisters ein wenig Aufmerksamkeit gefragt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Frisches Weiß schafft frische Luft

(Foto: Farbeimer und Anstreichwerkzeug)
Dicke Luft entsteht schnell in Wohnräumen: Das fängt bei Essensgerüchen an und reicht über die natürlichen Ausdünstungen von Mensch und Tier bis hin zur Belastung mit Schadstoffen, wie sie auch in Enrichtungsgegenständen oder Wohntextilien immer wieder festgestellt werden. Gerüche und Schadstoffe lassen sich durch Lüften kurzzeitig vertreiben – das geht ganz einfach, aber man kann schließlich nicht ständig die Fenster offen lassen. Einen anderen Weg geht der Naturfarbenhersteller Auro mit seiner Wandfarbe Frischeweiß Nr. 328. Deren Inhaltsstoffe zersetzen etliche Duft- und Schadstoffe aktiv, sobald Licht auf die Farbe fällt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Neues Profil für Leichtbauwände

(Foto: CW- und UW-Profile mit MultiTec-Struktur)
Wer zum ersten Mal Leichtbauwände mit Metall-Ständerwerk und Gipskarton errichtet, lernt schnell die typischen Einsteiger-Probleme kennen: Beim Befestigen der Gipsplatten drohen die Schnellbauschrauben abzurutschen, wenn man sie nicht genau gerade ansetzt, die Flanken der Ständerprofile weichen aus, die Platten müssen mühsam ausgerichtet werden. Doch es geht auch einfacher: Liest man sich die Beschreibung des neuen RigiProfil von Rigips durch, dann hat man den Eindruck, dass bei der Entwicklung ein umfangreicher Wunschzettel hobbymäßiger und professioneller Trockenbauer abgearbeitet wurde. Und einen verbesserten Schallschutz gibt's noch obendrauf ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Naturkleber für schwere Wandbeläge

(Foto: Kleber mit der Rolle aufstreichen)
Natürliche Kleber herzustellen, ist grundsätzlich keine Hexerei: Früher wurden zum Basteln mit Papier einfach Mehl und Wasser zusammengerührt, schon hatten die Kinder einen brauchbaren Kleister. Will man allerdings dekorative Wandbeläge verarbeiten, soll der Kleber anwendungsfreundlich, haltbar, gleichmäßig aufzutragen und dauerhaft sein. Und wenn es um schwere Beläge wie Glasgewebe, Textil- oder Metalltapeten geht, wird die Sache noch einmal deutlich trickreicher. Doch der Naturfarbenhersteller Auro zeigt, dass auch das ohne künstliche Hilfsmittel zu bewältigen ist ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Schnelle Wandverkleidung füs Bad

(Foto: Wannenecke mit PanElle-Verkleidung)
Ganz gleich, ob man selbst anpackt oder die Handwerker kommen lässt: Eine Badsanierung bringt nicht selten eine Menge Schmutz und Lärm in die Wohnung, blockiert das Bad tagelang und verursacht nicht zuletzt hohe Arbeitskosten. Zumindest was die Erneuerung der Wandbekleidung betrifft, will Duscholux mit seinem System PanElle die Lage deutlich entschärfen: Die Platten lassen sich einfach auf den vorhandenen Untergrund kleben und bilden dann einen absolut feuchtigkeitsbeständigen Belag, der in acht Standardfarben oder nach individuellen Gestaltungswünschen lieferbar ist ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Unterlage für Vinyl-Böden

(Foto: Dämm-Unterlage verlegen)
Bodenbeläge wie Laminat oder Parkett profitieren von einer Trittschall-Dämmung: Beim Begehen sind sie leiser und es ergibt sich ein „satteres“ Gehgefühl – schwer zu beschreiben, aber durchweg angenehmer. Bei Vinyl-Böden muss eine Unterlage noch weitere Funktionen erfüllen. Das liegt daran, dass diese Beläge flexibler und meist dünner sind und dass die Verbindungen bei klickbaren Einzelelementen weniger stark belastet werden dürfen. Speziell für Vinyl- und Design-Böden hat deshalb Selit die Dämmunterlage Selitbloc entwickelt, die eine Komfort-Verbesserung ebenso wie den Schutz des Bodenbelags verspricht ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Schutz vor sommerlicher Wärme

(Foto: Außendämmung mit Mineralwolle)
Wenn draußen die Sonne für Temperaturen von mehr als 30 Grad sorgt, werden sich wohl die wenigsten Hausbesitzer mit dem Thema Wärmedämmung befassen. Dabei ist sie im Hochsommer ebenso aktuell wie bei klirrender Kälte – nur geht es jetzt nicht darum, die Wärme im Haus zu halten, sondern sie möglichst wirksam auszusperren. Wie wichtig das ist, davon können Bewohner ausgebauter Dachgeschosse oder eines Hauses mit großer Südfassade ein Lied singen. Am wirksamsten beugt man der Hitzewelle gleich beim Hausbau vor, aber es gibt auch Lösungen zum Nachrüsten, die man bei Sanierungsmaßnahmen berücksichtigen kann ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Sägeblätter für Dämmstoffe

(Foto: Sägeblatt schneidet in Glaswolle)
Dämmstoffe aus Fasermaterial, also etwa Glaswolle oder Steinwolle, sind schnell und einfach einzubauen und unter anderem deshalb auch bei Heimwerkern sehr beliebt. Etwas haarig wird es nur dann, wenn Zuschnitte nötig werden. Der glatte Schnitt mit einem scharfen Messer stellt zwar grundsätzlich kein Problem dar, ist aber bei einem größeren Projekt zeitraubend und ein wenig gewöhnungsbedürftig, erst recht das Herstellen von Ausschnitten und unregelmäßigen Konturen. Erleichterung und Zeitersparnis bei dieser Arbeit verspricht jetzt Bosch mit seinen neuen Säbelsägeblättern für Faserdämmstoffe ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Vielseitiges Farb-Sprühsystem

(Foto: Wandfarbe sprühen)
Beim Anstreichen und Renovieren braucht man für jeden Untergrund die passende Farbe: Wände oder Türrahmen, Holz oder Metall wollen materialgerecht beschichtet werden. Und folgerichtig hat man auch schnell etliches an Werkzeug beisammen: Vom Rund- und Flachpinsel bis zu Quast oder Deckenbürste und verschiedenen Schaumstoff- oder Lammfell-Rollen. Das alles lässt sich auch einfacher organisieren, findet Wagner und bietet dafür sein neues Sprühsystem WallPerfect Flexio 585 an. Wandfarben lassen sich damit ebenso auftragen wie Lacke, Öle und Lasuren ...


... vollständigen Artikel lesen ...

Anstreichen: Nikotinflecken isolieren

(Foto: Überstreichen von Nikotinbelägen)
Renovieren kann durchaus Spaß machen – wenn etwa Räume kreativ gestaltet werden oder die Vorfreude auf eine neue Wohnung mit jedem Pinselstrich wächst. Lange Gesichter gibt es beim Anstreichen jedoch meist dann, wenn in einem Raum intensiv geraucht wurde. Schuld daran ist das eigentlich farblose Nikotin, das sich bei Kontakt mit der Luft jedoch braun verfärbt und in Putz- und Farbschichten eindringt. Daraus lässt es sich kaum wieder entfernen, muss also überdeckt werden. Mit herkömmlicher Wandfarbe ist das kaum möglich, denn Nikotin ist wasserlöslich. Das Wasser in der Farbe löst beim Überstreichen das Nikotin an – es schlägt durch und zeigt sich wieder an der Oberfläche. Was also tun?

... vollständigen Artikel lesen ...

Terrassentür ohne Stolperschwelle

(Foto: Terrassenausgang mit Drainrost)
Barrierefreiheit wird mit steigendem Altersdurchschnitt immer wichtiger, beschränkt sich aber nicht auf diesen Aspekt: Räume ohne Hindernisse sind für jeden bequemer zu nutzen, der Komfort steigt. Doch manchmal steckt der Teufel im Detail. So ist es zwar wünschenswert, den Ausgang auf den Balkon oder auf die Terrasse ohne Stolperschwelle zu gestalten, zugleich handelt man sich damit aber auch schnell ein Feuchtigkeitsproblem ein. Der Grund: Ohne eine erhöhte Schwelle reicht die Abdichtung gegen Wasser oft nicht bis in die erforderliche Höhe, Regen läuft dann leicht dahinter und führt zu Schäden im Innenbereich ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Treppen-Profile nachträglich anbringen

(Foto: Aufkleben des Kantenprofils)
Die Kanten von gefliesten Treppenstufen oder von Natursteinstufen sind heikle Stellen: Hier brechen beim Anstoßen am ehesten kleine Materialstücke aus. Zudem besteht an der Kante die größte Gefahr, beim Treppensteigen abzurutschen und zu stürzen. Es gibt also gute Gründe dafür, an diesen neuralgischen Stellen Kantenprofile anzubringen, die den Belag schützen und die Sicherheit erhöhen. Sehr viele Profile besitzen für die Befestigung einen angeformten flachen Schenkel, der unter dem Treppenbelag mit eingefliest wird. Doch was tun, wenn man erst später feststellt, dass eine Kante Schutz braucht, oder wenn massive Natursteinstufen verarbeitet wurden?

... vollständigen Artikel lesen ...

Schnellere WC-Modernisierung

(Foto: WC an Vorwandmodul mit Solo-Cover)
Lange Zeit waren Stand-WCs mit darüber angebrachtem Aufputz-Spülkasten der Standard in deutschen Bädern. Mittlerweile werden jedoch größtenteils wandhängende WCs verbaut, der Spülkasten ist in der Wandfläche integriert. Herstellen lässt sich solch eine Lösung bei einer umfassenden Badrenovierung mit Vorwand-Modulen. Dafür müssen die Wände nicht aufgestemmt werden, Frisch- und Abwasseranschlüsse sind im Modul bereits vorhanden. Bleibt nur noch das Verkleiden mit Bauplatten und das Verlegen neuer Fliesen. Doch auch diesen Schritt will Marley mit seinem Solo WC Vorwandcover überflüssig machen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Ein Dach, das kühlt und heizt

(Foto: Dachelement aus Sparren und Beton)
Dachräume – damit verbindet man gemütliches Wohnen unter schrägen Wänden. Allerdings liegen diese Räume auch an der Stelle im Haus, die ganz direkt der Kälte im Winter und der brennenden Sonne im Sommer ausgesetzt ist. Diesen Einflüssen kann eine gute Dämmung in gewissen Grenzen Einhalt gebieten, doch oft genug wird es unterm Dach dann immer noch zu heiß oder zu kalt. Angenehmere Temperaturen für solche Räume will der hessische Hersteller Wyrich Energie mit seinem System Betonthermix schaffen. Dabei wird ein normales Sparrendach mit Betonplatten kombiniert, die je nach Jahreszeit die Räume heizen oder kühlen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Krönender Abschluss für Gartenmauern

(Foto: Keramik-Abdeckung auf einer Mauer)
Auch wenn fachgerechtes Mauern eine durchaus anspruchsvolle Aufgabe ist, wagen sich doch viele Heimwerker an den Bau gemauerter Einfassungen im Garten oder von Einfriedungen an der Grundstücksgrenze. Mauern sind hier eine solide und dauerhafte Lösung und lassen sich durch die Wahl des richtigen Steins optisch sehr schön an die Gestaltung des Hauses anpassen – das wirkt besonders harmonisch. Wichtig dabei ist nicht zuletzt auch ein Abschluss, der die Mauer vor Witterungseinflüssen bewahrt und zugleich einen ansprechenden Eindruck hinterlässt. Mauerabdeckungen aus Keramik versprechen beide Anforderungen zu erfüllen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Kein Ärger mit Feuer, Specht und Algen

(Foto: Mineraldämmplatte anbringen)
Mehrfach waren in den letzten Jahren Fassadendämmungen Thema in den Nachrichten. Nicht etwa wegen ihrer energiesparenden Wirkung, sondern weil sich bei Hausbränden das Feuer über die brennbaren Dämmstoffe in der Fassade ausbreiten konnte. Aber auch sonst haben Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) nicht bei allen Bauherren den besten Ruf: Nicht selten zeigt sich schon nach wenigen Jahren Algenbewuchs auf der Außenwand, Nagetiere nisten sich ein oder Spechte picken Löcher in den Putz. Das ist kein unvermeidbares Schicksal, und dem Prinzip WDVS kann man das ebenfalls nicht anlasten, meint der Baustoff-Hersteller Xella ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Wenn der Dachdecker dreimal klingelt

(Foto: Fachhandwerker bei Dacharbeiten)
Vor allem im Frühjahr schwärmen sie aus und marschieren von Tür zu Tür, mobile Handwerker-Kolonnen, die spontan ihre Dienste anbieten. Meist läuft die Vorstellung nach einem festen Schema ab: Man habe gerade in der Nähe zu tun, könne auf Material aus einem preisgünstigen Sonderposten zugreifen und habe einen dringend reparaturbedürftigen Schaden am Hausdach entdeckt. Ehe der Eigentümer darüber nachdenken kann, wie man mit einem flüchtigen Blick von der Straße aus einen Schaden am Dach einschätzen soll, der ihm selbst bislang völlig verborgen blieb, wird er zur Unterschrift unter einen Auftrag gedrängt – und dann hängt er an der Angel ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Keller dämmen - zwei Varianten

(Foto: Mann dämmt Kellerdecke)
In den letzten Monaten haben es besonders die Bewohner von Altbauten zu spüren bekommen: Vom Keller her und im Keller selbst kann es ganz schön kalt werden. Das ist natürlich kein unabänderliches Schicksal, denn auch einen Keller kann man wirksam gegen Wärmeverluste dämmen. Wie das geschieht und welchen Aufwand man dabei betreiben muss, hängt vor allem davon ab, wie die Kellerräume genutzt werden. Außerdem ist für die Wahl der Dämm-Methode wichtig, ob an den Keller-Außenwänden noch weitere Maßnahmen erforderlich sind – etwa dann, wenn es Probleme mit eindringender Feuchtigkeit gibt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Bauschaum einfacher dosieren

(Foto: Leerrohre einschäumen)
Heimwerker, die zum ersten Mal beim Füllen, Dämmen und Abdichten mit Bauschaum hantieren, sind meist überrascht, wie flott sich der Schaum ausdehnt, wenn er einmal aus der Dose entlassen ist. Außerdem ist es gar nicht so einfach, die Füll- und Dichtmasse genau dort auszubringen, wo man sie braucht. Mit ein wenig Übung hat man den Bogen zwar schnell raus, und überschüssigen Schaum kann man nach dem Erhärten einfach abschneiden, aber eigentlich sollte sich das Material doch von vornherein exakt und punktgenau dosieren lassen. Das ist auch ein Ziel, das Soudal mit seinem einkomponentigen Schaum in der neuen Genius Gun verfolgt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Ausbauplatte und Dämmung zugleich

(Foto: Ausbauplatten direkt auf Sparren)
Dämmt man ein Dach oder eine Außenwand von innen, wird normalerweise zunächst ein Dämmstoff angebracht, dann folgt gegebenenfalls je nach Konstruktion eine Dampfbremse oder Dampfsperre, dann eine Ausbauplatte, die als Grundlage für Tapete, Farbe, Dekorputz oder Fliesen dient. Mit seiner Ausbauplatte Do it X-Board hat Ultrament diesen Aufbau deutlich vereinfacht: Die Platte wirkt selbst schon wärmedämmend und dient gleichzeitig als Basis für einen dekorativen Wandbelag. Zudem muss man hier nicht mehr mit Schrauben und Bauschrauber hantieren, sondern kann mit den zugehörigen Systemkomponenten das X-Board direkt auf den jeweiligen Untergrund kleben ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Fassadendämmung wird dünner

(Foto: Dünne Dämmplatte anbringen)
Eine Fassadendämmung ist als Energiesparlösung beliebt, hat allerdings auch Nebenwirkungen. Die augenfälligste wird durch dicke Dämmschichten verursacht: Fenster sitzen nach der Dämmung in tiefen Höhlen deutlich weiter hinter der Fassade – „Schießscharten-Effekt“ heißt das unter Fachleuten. Auch Fensterbänke sind dann oft zu schmal, Dachüberstände an den Traufseiten verkürzen sich, und an den Giebeln reicht zuweilen die Dachlänge gar nicht mehr aus. Ehe man nun Dach und Deckung verlängert, die Fenster versetzen lässt und Fensterbänke tauscht, sollte man vielleicht erst einen Blick auf die besonders dünne Dämmplatte S 024 von Caparol werfen, die derzeit auf der Kölner Fachmesse Farbe – Ausbau und Fassade zu sehen ist ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Balkon sanieren mit Flüssigkunststoff

(Foto: PU-Beschichtung aufbringen)
Nach dem Winter machen sich häufig Schäden an Bauteilen bemerkbar, die durch die jahrelange Einwirkung von Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen entstanden sind, aber erst nach einigen frostigen Monaten deutlich zu Tage treten. Balkone und Terrassen zählen wegen ihrer exponierten Lage zu den Bereichen, die von Witterungseinflüssen besonders betroffen sind. Zuweilen sind es nur Schönheitsfehler, über die man vielleicht noch großzügig hinwegsehen kann. Spätestens dann aber, wenn Beläge undicht werden, kann es durch weiter eindringende Feuchtigkeit auch zu Schäden an der Bausubstanz kommen. Dann ist eine gründliche Sanierung fällig ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Sicher befestigen in Porenbeton

(Foto: Geländer befestigen mit Porenbetonanker)
Porenbeton ist ein praktischer Baustoff – wärmedämmend, leicht zu transportieren, einfach zu verarbeiten. Will man darin jedoch Lasten verankern, zeigt sich die Kehrseite des porösen Gefüges: Es ist gar nicht so trivial, Küchenschränke, Geländer-Handläufe, Deckenabhängungen oder Rohrleitungen sicher an dem relativ weichen Material zu befestigen. Eine praktische Lösung bei der Anwendung in trockenen Innenräumen bringt hier der neue Porenbetonanker FPX-I von fischer. Er arbeitet rein mechanisch, ist dadurch sofort belastbar und lässt sich ohne Spezialwerkzeug setzen. Ein trickreicher Mechanismus im Inneren sorgt dafür, dass der Anker immer korrekt angezogen wird ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Fenster austauschen ohne Schmutz

(Foto: Aussägen des alten Rahmens)
Ein Fenster auszutauschen ist im Grunde nicht allzu schwierig: Der alte Rahmen samt Verglasung wird vom Mauerwerk gelöst, der neue wird verankert. Was das Ganze dann doch meist zur Staatsaktion macht, ist zum einen der entstehende Staub und Schmutz, zum anderen das anschließende Beiputzen der Laibung, eventuell das Setzen neuer Fensterbänke und das Neutapezieren oder Neuverfliesen rund um die Fensteröffnung. Möglich ist jedoch auch ein Austausch ohne diesen zusätzlichen Aufwand. Der bayerische Hersteller perfecta bietet einen entsprechenden Montageservice zusammen mit den Fenstern aus einer Hand an ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Fassaden dämmen mit Holzfasern

(Foto: Mann bringt Holzfaser-Dämmplatte an)
Parallel zu den immer weiter steigenden Energiekosten erlebt die Außendämmung von Häusern seit Jahren einen Boom. Oft kommen hier Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) zum Einsatz, bei denen Polystyrolschaum-Platten auf die Fassaden geklebt und anschließend verputzt werden. Solch eine Außendämmung ist allerdings auch mit anderen Dämmstoffen möglich: Neben Mineralfaserplatten bieten sich auch Platten aus Holzfasern an, wie sie beispielsweise der Schweizer Hersteller Pavatex anbietet. Laut Hersteller lassen sich damit Häuser aus dem Bestand auf den Niedrigenergie-Standard eines Neubaus bringen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Parkett im Bad? Das geht!

(Foto: Badewanne auf Parkettboden)
Wasser und Holz – die beiden vertragen sich nur so lange, wie der Baum noch im Wald steht. Das ist jedenfalls die gängige Meinung, und deshalb sind die meisten Menschen auch sehr zurückhaltend, was das Verlegen eines Holzbodens im Bad betrifft. Nicht immer zu Recht: Wenn man einige grundlegende Regeln beachtet, kann der natürliche Belag auch in Feuchträumen lange Zeit Freude bereiten. Die Knackpunkte dabei sind die geeignete Holzsorte, die Art der Verlegung und die Behandlung der Holzoberfläche. Hier einige Tipps, die Ihnen beim Anlegen eines Parkettbodens im Badezimmer helfen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Einbau-Anleitung Bodentreppe

(Foto: Bodentreppe im  Wohnraum)
Eine gedämmte Decke zwischen bewohntem Raum und ungeheiztem Dachboden spart einiges an Heizenergie. Diesen Sparerfolg kann eine ungedämmte oder falsch eingebaute Bodentreppe größtenteils wieder zunichte machen – falsch eingebaute Bodentreppen zählen zu den häufigsten Fehlern beim Hausbau. Richtig einbauen heißt hier vor allem luftdicht einbauen. Wie das geht, zeigt mit zahlreichen Fotos und Tipps unsere neue Schritt-für-Schritt-Arbeitsfolge, die Sie ab sofort im Bereich Anleitungen finden. Damit sollte auch Heimwerkern der fachgerechte Austausch oder Neueinbau einer Bodentreppe gelingen.

... lesen Sie hier unsere Anleitung „Bodentreppe einbauen“ ...

Attraktivere Abdeckung für den Lichtschacht

(Foto: Mädchen auf Lichtschacht)
Auch Kellerfenster brauchen Licht. Bei Häusern, die an einen Hang gebaut sind, oder in einem Keller, der als Tiefparterre angelegt ist, bereitet das ohnehin keine Schwierigkeiten. Und für Kellerfenster, die unter Erdniveau liegen, gibt es Lichtschächte. Sie müssen allerdings abgedeckt werden, damit sie keine Gefahrenquellen bilden. Dass dies auch optisch attraktiver möglich ist als mit den üblichen groben Stahlrosten, zeigt der bayrische Anbieter Lämmermann. Und die etwas aufwendigere Abdeckung bietet auch technische Vorteile ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Schimmel vermeiden mit System

(Foto: Feuchte Wand mit Schimmelbefall)
Schimmel kann sich an Wänden überall dort bilden, wo die Schimmelpilze genug Nahrung finden, wo zudem passende Temperaturen herrschen und schließlich eine ausreichende Menge Feuchtigkeit vorhanden ist. Diese Voraussetzungen sind in Wohnräumen leider allzu leicht gegeben. Ausschließlich mit „ungenießbaren“ Bau- und Dekorationsmaterialien zu arbeiten ist kaum möglich. Die Temperaturen in für den Schimmel unerträglichen Bereichen zu halten, würde zur Unbewohnbarkeit der Räume auch für Menschen führen. Also bleibt als vielversprechendster Faktor die Feuchtigkeit, die sich glücklicherweise recht gut beeinflussen lässt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Bodengleiche Dusche auf Holzbalkendecke

Schema Duschelement und Balkenlage
Bodengleiche Duschen gehören zur Wunschausstattung vieler Haus- und Wohnungsbesitzer. Die Vorteile liegen auf der Hand: Beim Einstieg muss man keine Stolperfalle überwinden, gestalterisch fügt sich die Dusche nahtlos in den Bodenbelag ein. Probleme können sich allerdings bei Holzbalkendecken ergeben. Hier ist zum einen eine wasserdichte Ausführung noch deutlich wichtiger als bei Geschossdecken aus Beton, zum anderen arbeitet Holz als Naturmaterial, und diese Bewegung darf sich nicht auf den Oberbelag und den Duschbereich übertragen. Eine Lösung für diese Situation bietet wedi mit dem Duschelement Fundo Ligno an ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Trockenschüttung aus Holz

Trockenschüttung in Nahaufnahme
Wenn beim trockenen Innenausbau vor dem Verlegen eines Fußbodenbelags Unebenheiten im Untergrund ausgeglichen werden müssen, kommt in der Regel eine Trockenschüttung zum Einsatz. Gegenüber einer flüssigen Ausgleichsmasse bietet sie einen klaren Vorteil: Es gibt keine Trockenzeiten, man kann ohne langes Warten weiterarbeiten. Als ökologische Alternative zu konventionellen Produkten stellt der Magedeburger Anbieter Cemwood nun mit seiner Trockenschüttung CW 2000 ein Material vor, das aus Holzspänen besteht, die mit einer mineralischen Substanz ummantelt werden ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Mineralischer Anstrich gegen Schimmel

Mann streicht Wand mit dem Quast
Ein gar nicht so seltenes Schadensbild: Feuchtigkeit schlägt sich auf der Innenseite einer Außenwand nieder und bereitet dort einen Nährgrund für Schimmelpilze vor. Das kann an einer ungünstigen Konstruktion des Bauwerks liegen, am Einbau wärmedämmender Fenster, ohne den energetischen Zustand des Hauses insgesamt zu betrachten, oder am falschen Lüftungsverhalten der Bewohner. Hilfe in solchen Fällen will der Zwei-Komponenten-Anstrich Hygrosan bieten, den der Quedlingburger Ingenieur Reinhard Steier entwickelt hat ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Höhenverstellbares WC-Modul

Fliesenausschnitt mit Höhenverstellung
Oft sind es kleine Änderungen an der Einrichtung, die ein großes Plus an Bequemlichkeit bringen. So auch bei der barrierefreien Einrichtung eines Bads. Ein WC beispielsweise lässt sich einfacher benutzen, wenn es schon wenige Zentimeter höher angebracht wird als im Normalfall. Bei einem altersgerechten Umbau gehört das zu den Standardmaßnahmen. Solange aber etwa noch Kinder im Haus sind, ist die Normalhöhe deutlich sinnvoller. Vorbeugen ist also bei der Badeinrichtung schwierig. Es war zumindest schwierig: Mit neuen WC-Vorwandmodulen von Viega kann man jetzt bei der Badeinrichtung für später vorsorgen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Holzboden renovieren ohne Abschleifen

Reinigungsöl mit Rakel abnehmen
Holzfußböden wie Parkett oder Massivholzdielen zeigen im Laufe der Zeit Gebrauchsspuren und Verschmutzungen. In der Oberfläche entstehen Schrammen, häufiger begangene Strecken werden stärker abgenutzt als abseits gelegene Stellen. Das ist beim Naturstoff Holz eine normale Entwicklung, und auch eine Oberflächenversiegelung schützt nicht auf Dauer davor. Wenn die Nutzschicht stark genug ist, kann man Holzböden abschleifen und neu versiegeln. Doch es gibt auch die Möglichkeit, ohne schmutzintensives Abschleifen wieder neuen Glanz auf Dielen und Parkett zu bringen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Mosaikfliesen in bodengleichen Duschen

Mosaikfliesen in bodengleicher Dusche
Bodengleiche Duschen werden immer häufiger eingebaut, auch bei Renovierungen lassen Bauherren gerne die hohen Duschtassen entfernen und setzen auf den bequemen, barrierefreien Einstieg. Ein weiterer Trend sind kleinformatige Mosaikfliesen, die sich in dieser Bausituation besonders gut an das notwendige Gefälle anpassen. Auf ein Problem dabei macht allerdings der hessische Entwässerungsspezialist Gutjahr aufmerksam: Werden die kleinen Fliesen auf einem Unterbau aus Hartschaum eingesetzt, kann es bei punktförmigen Belastungen zu Schäden an der Konstruktion kommen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Rustikale Steinoptik für die Wand

Kamin in Bruchstein-Imitat
Wände aus Natursteinen wie Schiefer, Sandstein oder Travertin bringen eine ebenso reizvoll rustikale Anmutung in Wohnräume wie Ziegel oder Sichtbeton. Doch wo mit aktuellen Baustoffen gemauert wurde, blickt man in der Regel nur auf eine glatt verputzte Wand – mit behauenen Steinquadern wird heute nun einmal nicht mehr gebaut. Die Optik urwüchsiger Bruchsteine oder das lebhafte Farbenspiel einer Klinkerwand kann man sich trotzdem ins Wohnzimmer holen, beispielsweise mit den ausgesprochen realistisch wirkenden, aus Spanien stammenden Steinpaneelen von Panespol ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Garagen-Werkstatt mit gedämmtem Tor

Mann schreinert in der Garage
Wenn im Keller kein Raum für eine Hobbywerkstatt zur Verfügung steht, weicht so mancher Heimwerker in die Garage aus. Das ist keine schlechte Entscheidung, denn wenn erst das Auto in die Einfahrt ausquartiert ist, gibt es drinnen genug Platz, und meist stehen hier auch Licht und Strom zur Verfügung. Was man in der Garagenwerkstatt in der Regel nicht hat, ist eine Heizung. Dann wird’s im Winter schnell ungemütlich, zumal ein herkömmliches Stahltor die Wärme fast ungehindert nach außen passieren lassen würde. Das Aufstellen eines Heizlüfters wäre dann also reine Energieverschwendung. Eine Lösung für das Problem gibt es natürlich trotzdem ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Neue Scheiben statt neuer Fenster

Glaser dichtet Scheibe ab
Fenster bringen Licht ins Haus und bestimmen wesentlich das Erscheinungsbild eines Gebäudes. Bezahlt wird das oft mit hohen Energieverlusten: Bis zu 25 Prozent der Wärmeverluste eines Wohnhauses gehen auf die Rechnung der Fenster – das gilt vor allem für Altbauten. Die logische Konsequenz für viele Bauherren ist der Austausch der Fenster gegen modernere, energiesparende Exemplare. Das ist oft eine gute Lösung, aber nicht immer die einzige. Das Portal Energie-Fachberater.de weist darauf hin, dass es in einer ganzen Reihe von Fällen genügt, lediglich das Glas auszutauschen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Balkon ins Schrägdach einbauen

Ins Dach eingebaute Loggia
Auf dem Balkon sitzen, in die Ferne schauen und den Feierabend genießen – das ist für viele Menschen ein liebgewonnenes Ritual zur Entspannung. Nur die Bewohner von Dachgeschossen bleiben hier meist außen vor. Bei modernen Neubauten wird zwar nicht selten ein Freisitz ins Dach integriert – eine sogenannte Loggia –, aber bei Bauvorhaben in früheren Jahrzehnten war das lange Zeit kein Thema. Eine Loggia kann man aber auch nachrüsten. Das erfordert auch keine übermäßig langen Bauzeiten, denn Loggien gibt es inzwischen als fertig vorproduzierte Elemente, die nur noch in einen passend hergestellten Dachausschnitt eingesetzt werden müssen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Besonders dünne Außenwanddämmung

Junge mit Fußball vor Hausfassade
Eine außen angebrachte Fassadendämmung senkt nicht nur den Energieverbrauch, eines Gebäudes, sie verändert das Haus auch optisch, in mancherlei Hinsicht sicher zum Guten. Aber es gibt auch Nachteile: Dicke Dämmschichten lassen die Fenster zurückweichen – man nennt das den Schießscharten-Effekt. Zudem verkürzen sich die Dachüberstände, was nicht nur ästhetische Nachteile bringt, sondern auch den Regen- und sommerlichen Hitzeschutz für die Fassade reduziert. In gewissem Umfang verringern lassen sich diese Nebenwirkungen mit einer besonders dünnen und dennoch effizienten Außendämmung ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Farbe am Haus – Marley mag's bunt

Hausfront mit kräftigem Blau
In der Mode heißt der Trend Colour Blocking: Dabei werden verschiedene Farben in größeren Flächen miteinander kombiniert, in der auffälligsten Variante sogar Komplementärfarben wie Rot und Grün. Was mit Shirt und Hose oder mit Tapete und Möbeln funktioniert, macht auch am Bau eine gute Figur. Das jedenfalls ist die Konsequenz, die man aus den Gestaltungsvorschlägen des niedersächsischen Herstellers Marley ziehen kann. In diesem Fall lassen sich mit den Kunststoff-Dachrinnen des Anbieters farbige Entwässerungsanlagen konstruieren, die im kräftigen Kontrast zu andersfarbigen Fassaden-Elementen stehen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Solarstrom-Anlage mit Speicher

Frau an Bedienfeld
Solaranlagen zur Stromerzeugung können eine wirtschaftliche Form der Energiegewinnung sein. Allerdings teilt die Photovoltaik auf dem Dach des Privathauses einen systembedingten Nachteil mit Großanlagen zur Nutzung alternativer Energien: Sie erzeugt nur dann Strom, wenn die Natur Energie liefert. In diesem Fall also, wenn eine nennenswerte Menge Licht auf sie fällt. Um nachts ebenfalls den selbstproduzierten Strom nutzen zu können, braucht man einen Zwischenspeicher. Solch eine Speicherung lässt sich aber durchaus realisieren: Mit dem System Azur Independa bietet beispielsweise der Allgäuer Hersteller Azur Solar ein integriertes Konzept an, bei dem Solarpaneele mit Stromspeichern kombiniert werden ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Schutzanzüge gegen Schmutz und Schadstoffe

Verschiedene Schutzanzüge
Es gibt gute Gründe, bei schmutzintensiven Arbeiten oder beim Umgang mit schädlichen Stoffen einen Schutzanzug zu tragen: So ein Anzug oder Overall ist bei Bedarf schnell einmal über Alltagskleidung angezogen, und er hält außerdem auch Substanzen oder Fasern ab, die durch normale Arbeitskleidung dringen oder sie verderben würden. Dabei gibt es deutlich mehr Modelle und Möglichkeiten, als die simplen Lackierer-Overalls aus dem Baumarkt vermuten lassen: 3M beispielsweise hat sein Angebot an Schutzanzügen jetzt erweitert und für mehr Übersicht neu sortiert. Wer das braucht, kann sich damit sogar vor radioaktiven Partikeln schützen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Kreuzlinienlaser: Bosch pimpt den Quigo

Nahaufnahme Kreuzlinienlaser Bosch Quigo
Äußerlich sieht man Boschs Kreuzlinienlaser für Einsteiger die technischen Verbesserungen kaum an – sie betreffen eher die inneren Werte: Zwei Jahre nach dem Marktstart spendiert man dem Quigo einige Detailverbesserungen und neue Funktionen. Dazu zählt der Einsatz bei der Projektion diagonaler Linien ebenso wie eine neue Laser-Diode, die den Arbeitsbereich deutlich erweitert. An der narrensicheren Bedienung hat sich nichts geändert. Nach wie vor bleibt das verschiebbare Visier das einzige bewegliche Bauteil am Laser. Es schützt die Austrittsöffnung des Laserstrahls und schaltet ihn gleichzeitig ein und aus ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dach dämmen beim 50er-Jahre-Haus

Aufsparrendämmung bei Altbaudach
In den 50er Jahren gebaute Häuser wechseln schon seit einiger Zeit vermehrt den Eigentümer – oft durch Erbschaft, teils durch Verkauf. Die neuen Besitzer entschließen sich häufig sehr bald zu einer Sanierung, denn vor allem der Dämmstandard dieser Häuser lässt meist stark zu wünschen übrig. Nicht ganz einfach ist eine energetische Sanierung jedoch im Dachbereich: Die Sparren sind in der Regel viel zu dünn, um dazwischen eine wirksame Dämmung unterzubringen. Die Lösung kann dann eine Dämmung von außen, auf den Sparren sein. Doch nicht jedes System eignet sich dafür ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Solartechnik unauffällig installieren

Dach mit integrierten Solarmodulen
Ein interessantes Thema schneidet das Fachportal dach.de jetzt an: Solartechnik, ob als Photovoltaik-Paneel zur Stromgewinnung oder als Solarthermie-Modul zur Unterstützung der Heizung und zur Warmwassergewinnung, ist immer häufiger auf den Dächern anzutreffen. Schön sind die Elemente allerdings nicht, und die nützliche Technik steht zuweilen ästhetisch im krassen Gegensatz zur Architektur des Hauses. Man kann das als notwendiges Übel in Kauf nehmen, man muss es aber nicht. Denn Solaranlagen kann man auch so ins Dach integrieren, dass sie sich optisch mehr als zufriedenstellend ihrer Umgebung anpassen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Die richtige Menge Wandfarbe kaufen

Frau beim Ausmessen der Wandfläche
Wie so oft im Leben ist eigentlich alles ganz einfach: Um die korrekte Farbmenge für das Anstreichen einer Wand zu berechnen, braucht es nur einen Zollstock, ein Blatt Papier und eine ganz simple Formel. Und dann läuft es doch schief: Während die Arbeit flott von der Hand geht und der erfolgreiche Abschluss der Renovierung schon in greifbare Nähe kommt, ist plötzlich der Farbeimer leer. Das scheint nicht weiter dramatisch, da auch die Baumärkte heute bis in den Abend hinein geöffnet haben – aber jetzt noch einen 10-Liter-Eimer Wandfarbe kaufen, um die restlichen zwei Quadratmeter zu streichen? Das muss nicht sein, findet Alpina ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Horizontalsperre: Ceresit dichtet Mauern ab

Silanmasse in die Mauer spritzen
Feuchte Kellerwände sind ein verbreitetes Problem, unbestritten. Für professionelle Sanierer ist das eine Goldgrube, und die auf dem Markt angebotenen Lösungen sind entsprechend vielfältig. Nicht selten lassen sich Hauseigentümer auf teilweise geradezu esoterische und nicht gerade billige Verfahren ein, ohne nach den simpelsten Ursachen der Durchfeuchtung geforscht zu haben. Zuweilen bedeuten die eingesetzten Methoden auch drastische Eingriffe in die Bausubstanz oder machen viel Schmutz und Arbeit. Relativ unaufwendig ist dagegen die CO 82 Silaninjektion einzubringen, die Ceresit für die Fälle empfiehlt, in denen die Feuchtigkeit wegen einer fehlenden oder defekten Horizontalsperre von unten her in der Wand aufsteigt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Heizkörper mit maßgefertigten Anschlüssen

Röhren-Heizkörper im Bad
Auch Heizkörper halten nicht ewig, und zuweilen möchte man einfach eine neue Optik erzielen oder ein effizienteres Modell installieren. Das kann der Installateur im Grunde schnell erledigen – Probleme gibt es allerdings, wenn im Altbau die Anschluss-Abstände keiner Norm entsprechen. Dann sind Stemmarbeiten angesagt, eventuell müssen Fliesen erneuert werden, oder man muss sich damit abfinden, dass Rohrleitungen auf der Wand verlaufen. Eine interessante Alternative bietet hier der niedersächsische Hersteller Bemm, der Heizkörper mit maßgefertigten Anschlüssen liefert ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Haro Disano – Alternative zu Vinylböden

Bodenbelag Disano im Wohnzimmer
Vinylböden sind nicht umsonst seit Jahrzehnten ein Dauerbrenner: Sie sind weich, fußwarm und zeigen eine beeindruckende Dekorvielfalt. Diese Vorteile möchte Haro auch mit seiner neuen Bodenbelags-Kollektion Disano bieten – allerdings ganz ohne PVC und Weichmacher. Praktisch dabei: Der Bodenbelag besteht aus Langdielen, die sich per Klickverbindung einfach verarbeiten lassen, und er eignet sich auch für die Verlegung auf Fußbodenheizungen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Hochwasserschutz für Privathäuser

Hochwasserbarriere an Hofeinfahrt
Wer an einem Flussufer wohnt, kennt regelmäßige Überschwemmungen – in gewissen Grenzen kann man sich dagegen schon durch die Bauweise eines Hauses wappnen. Doch auch kleine Bäche können nach einem Starkregen zu reißenden Strömen werden, und wenn die Kanalisation überfordert ist, kann ein Unwetter ganze Straßenzüge überschwemmen. Das sind ganz sicher keine alltäglichen Ereignisse, doch in gefährdeten Gebieten ist auch dagegen Vorsorge sinnvoll. Eine Alternative zum platzraubenden Horten von Sandsäcken bietet der Limburger Hersteller RS Stepanek mit seinen Hochwasserschutz-Systemen an ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Wände streichen mit Bosch Paintroller

Pumpeinheit des Bosch Paintroller
Im Geschäft mit elektrisch betriebenen Anstreichsystemen sind bisher vorwiegend spezialisierte Anbieter aktiv. Nun engagiert sich mit Bosch ein breit aufgestellter Elektrowerkzeug-Hersteller in diesem Segment: Der Paintroller PPR 250 ist ein Farbroller mit Elektropumpe, der sich direkt aus dem Farbeimer bedient und die Wandfarbe per Schlauch zur Rolle transportiert. Laut Hersteller soll man damit 2 Quadratmeter pro Minute streichen können – das stellt zwar keine sensationellen Geschwindigkeitsrekorde auf, will aber das Renovieren von Wänden und Decken deutlich umstandsloser und bequemer gestalten ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Heizen und kühlen mit der Wand

Wandmodul mit Heizschlangen
Die klassischen Rippen- oder Flachradiatoren kennt man seit vielen Jahrzehnten. Auch Fußbodenheizungen sind schon lange keine Exoten mehr. Weniger verbreitet hingegen sind bislang Flächenheizungen, die Wände und Decken zur Erwärmung von Wohnräumen nutzen. Mit seinen Wandmodulen auf der Basis von Gipsfaserplatten bietet der österreichische Hersteller Variotherm eine Lösung an, die sich mit bewährter Trockenbautechnik verarbeiten lässt und sich damit auch für die Sanierung und den nachträglichen Ausbau eignet. Ein interessanter Aspekt dabei: Mit Flächenheizungen lassen sich Räume im Sommer auch kühlen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Außentreppe sanieren mit Marmorgranulat

Marmor-Granulat aufspachteln
Eingangstreppen, Gartentreppen und anderen Außentreppen müssen ganzjährig einen sicheren Tritt bieten und sollen außerdem auch das Erscheinungsbild des Hauses attraktiv unterstützen. Zugleich sind diese Treppen aber auch ständig der Witterung ausgesetzt. Mit den Jahren führt das dazu, dass die Stufen unansehnlich werden und auch nicht mehr die erforderliche Trittsicherheit bieten – eine Sanierung wird fällig. Eine Möglichkeit bietet das Hadalan-System von hahne, das mit Grundierung, Abdichtung und Marmorgranulaten beim Aufbau einer rutschhemmenden Beschichtung mit interessanter Optik hilft ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Strahlenschutz mit Gipskarton

Mann bringt Gipskartonplatte an
Elektromagnetische Felder sind überall. Sie können aus der Natur stammen oder durch elektrische Geräte erzeugt werden. Dass empfindliche Elektronik vor diesen Einflüssen geschützt werden muss, ist unbestritten – deswegen sind entsprechende abschirmende Maßnahmen seit langem Stand der Technik. Diskutiert wird daneben auch über andere Einflüsse: Stichworte wie Elektrosmog oder Elektrosensibilität kennzeichnen die nicht immer wirklich greifbaren Vermutungen über elektromagnetische Effekte auf Menschen. Wie stichhaltig solche Diskussionen sein mögen – abschirmen lassen sich auch ganze Zimmer, Wohnungen, Häuser und die darin lebenden Personen. Das ist jetzt noch einmal messtechnisch nachgewiesen worden ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dachkonstruktion für Dachgärten

Zwei Frauen auf einem Dachgarten
Etliche Flachdächer in Deutschland eignen sich dazu, eine Dachterrasse, eine Dachbegrünung oder sogar einen aufwendig gestalteten Dachgarten darauf anzulegen. Das bietet nicht nur einen hohen Erholungswert für die Bewohner, sondern holt zudem ein Stück Grün zurück in die Stadt. Bei der Anlage eines Dachgartens sind allerdings nicht nur die Bedürfnisse der Pflanzen zu berücksichtigen, sondern es gibt auch rechtliche und bautechnische Voraussetzungen zu erfüllen. Einige wesentliche Bedingungen haben wir hier zusammengestellt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Anleitung: Heizkörper streichen

Frau mit Pinsel beim Lackieren eines Heizkörpers
Ob nach langer Nutzung mit entsprechenden Gebrauchsspuren oder im Zuge einer Neugestaltung des ganzen Raums: Zuweilen muss man einen Heizkörper neu streichen. Wie man dabei vorgeht, zeigt unsere anschaulich bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Sie ab sofort unter der Rubrik Anleitungen finden. Darin zeigen wir, wie Sie beim Lackieren des Heizkörpers am besten vorgehen, und geben weitere Tipps und Informationen. So erfahren Sie beispielsweise, wann und warum man einen speziellen Heizkörper-Lack benötigt. Beim Anstreichen wünschen wir Ihnen schon jetzt viel Erfolg!

>>> Anleitung Heizkörper lackieren: hier lesen >>>

Haus selbst bauen mit Porenbeton

Porenbetonstein in Dünnbettmörtel setzen
Beim Innenausbau packen viele Bauherren selbst mit an – das ist eine heimwerkerfreundliche Sache, und vom Bodenbelag bis zur Tapete sind zahlreiche Materialien ebenso wie die zugehörigen Werkzeuge auf die Bedürfnisse der Eigenleister zugeschnitten. Beim Rohbau wird es für Heimwerker schon etwas kniffliger. Das klassische Mauern erfordert einiges an Fachkenntnissen, und schon die Planung des Materialbedarfs ist für Unerfahrene eine größere Hürde. Eine gute Gelegenheit, selbst anzupacken und Arbeitskosten zu sparen, stellen deshalb Bausatzhäuser dar. Hier übernimmt ein Systemanbieter die Zusammenstellung des Materialpakets, hilft bei der Planung und weist den Bauherrn in seine Aufgaben ein ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Zuschnitt-Hilfe für Dämmstoffe

Schnitt am Alu-Profil entlang durch Mineralwolle-Dämmstoff
Unser Dachausbau liegt schon mehr als 15 Jahre zurück. Damals verwendeten wir für den Zuschnitt der Mineralwolle-Klemmfilze einfach ein Brett zum Niederhalten und ein scharfes Messer. Heute geht das um einiges eleganter und mit einem ordentlichen Schuss High-tech, wie das Dämmstoff-Zuschnitt-Set Integra FastCut von Isover zeigt – mit einem Brett könnten wir uns auf dem Dachboden nicht mehr blicken lassen. Aber im Ernst: So verkehrt ist die Idee nicht. Vor allem die mitgelieferten Anschlaglineale für präzise und wiederholbare Längenzuschnitte versprechen eine erfreuliche Zeitersparnis ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Altbau sanieren oder abreißen?

Abbruch eines Hauses
Für manchen mag das radikal und provokant klingen, aber bei Häusern aus den 60er und 70er Jahren ist es unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten oft sinnvoller, eine Gebrauchtimmobilie abzureißen und auf dem Grundstück neu zu bauen, statt das Gebäude aufwendig zu sanieren. Diesen Standpunkt vertritt der Verband Privater Bauherren (VPB). Aktuell ist das Thema in jedem Fall, denn zur Zeit kommen zunehmend mehr Wohnhäuser aus der Wirtschaftswunderzeit auf den Markt, und vor allem mit der energetischen Qualität der Häuser steht es nicht zum Besten ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Wand-Effekte: Alpina Farben im Goldrausch

Farbroller mit Goldeffekt-Farbe auf der Wand
Gold übt eine ganz besondere Faszination aus. Nicht nur, weil es wertvoll ist, sondern auch wegen des warm schimmernden Farbtons, der so kein zweites Mal in der Natur vorkommt. Bei Alpina Farben hat sich die Faszination zum wahren Goldrausch gesteigert – so jedenfalls heißt das Kreativ-Set aus der Farbrezepte-Kollektion, mit dessen Hilfe Heimwerkerinnen und Heimwerker ihrer Wohnung einen besonders glamourösen Anstrich geben können, und das im wörtlichsten Sinn. Wie man mit dem Set eine Wand gestaltet, das zeigen wir hier ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dichtband: Randfuge und Feuchteschutz

Fußleiste mit Dichtband
Schwimmende Holzböden zu verlegen, ob Parkett oder Laminat, ist heute kein großes Kunststück mehr – Heimwerker erledigen das mittlerweile routinemäßig. An zwei Punkten lauern allerdings Gefahren für die Lebensdauer des selbst verlegten Holzbodens: Zum einen muss eine Fuge zur Wand hin eingehalten werden, damit sich der Boden unter dem Einfluss der Luftfeuchtigkeit bei Bedarf dehnen kann. Zum anderen sollte man auf den Untergrund achten, denn Feuchtigkeit – beispielsweise aus einem zu frischen Estrich – kann Laminat oder Parkett von unten gefährden. Beides verspricht der rheinhessische Hersteller Selit mit seinem Dicht- und Distanzband Selitstop leichter in den Griff zu bekommen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Vinylböden einfacher zuschneiden

Kürzen eines Viny-Klebepaneels
Bodenbeläge aus Vinyl haben sich unter Heimwerkern einen neuen Platz bei der Raumgestaltung erobert: Vor allem, seit es die Kunststoffböden mit reichhaltiger Dekor-Palette auch als schwimmend zu verlegende Klebepaneele oder als Fertigboden zum Klicken gibt, werden sie als schnelle und kostengünstige Alternative zu anderen Bodenbelägen gerne genutzt. Die Verarbeitung ist nicht weiter schwer, allerdings ist der Zuschnitt flexibler Elemente mit dem Cuttermesser nicht ganz ohne – es fällt nicht immer leicht, den Schnitt durch das zähe Material gerade auszuführen, und es besteht auch eine gewisse Verletzungsgefahr. Wolfcraft will hier mit dem Vinylschneider VNC 250 Abhilfe schaffen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Tapeten einfacher lösen mit Gel

Mann beim Tapetenlösen
Kennen Sie einen Heimwerker, der gerne Tapeten ablöst? Wir nicht. Und trotzdem gehört diese mühselige Arbeit beim Neutapezieren einfach dazu. Dabei wird gerne in mehreren Durchgängen mit reichlich Spülmittelwasser hantiert, die Wand wird mit Nagelrollen malträtiert, man arbeitet sich quadratzentimeterweise mit dem Spachtel vor – und am Ende watet man durch Wasserpfützen, die mit klebrigen Tapetenschnipseln durchsetzt sind. Alles nicht nötig, findet Henkel und verspricht mit dem Metylan Tapetenlöser Expert einen zügigen Auftrag in einem Durchgang, nach dem sich die Tapete dann im Idealfall einfach bahnenweise abziehen lässt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Abstandhalter für Parkett und Laminat

Bessey-Abstandhalter AV2
Ganz gleich, ob Parkett, Laminat, Fertigdielen mit Vinyl-, Kork- oder Linoleum-Kaschierung zum Einsatz kommen sollen – beim Verlegen schwimmender Bodenbeläge ist das präzise Ausrichten der ersten Elementreihe essenziell für eine stimmige Optik des gesamten Belags. Ein zweiter Punkt ist wichtig: Rundum muss eine ausreichende Dehnfuge angelegt werden, damit die Trägerplatten aus massivem Holz oder aus Holzwerkstoffen ausreichend Bewegungsraum haben, wenn sie bei hoher Luftfeuchtigkeit mehr Platz einnehmen. Beide Aufgaben verspricht der neue Abstandhalter AV2 von Bessey zu erleichtern ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dachgeschoss: Wärmeschutz von außen

Dachdecker mit Integra-AP-Platte
Mit Dämmung und Ausbau eines Dachs kann man relativ problemlos und schnell neuen Wohnraum schaffen. Was aber, wenn das Dach bereits bewohnt ist und nur die Dämmung fehlt? Diese Situation ist vor allem bei älteren Mehrfamilien-Häusern anzutreffen. Dann bleibt die Möglichkeit, ein komplettes Geschoss in eine Baustelle zu verwandeln, oder man dämmt nicht von innen, sondern von außen. Für diesen Zweck stellt Isover nun die Aufsparren-Dämmplatten ULTIMATE Integra AP Supra-032 und AP SupraPlus-032 vor ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Schalungssteine: Baukasten für Große

Neopor-Schalungselement Freisteller
Hauswände aus Hartschaum-Schalungselementen aufbauen, Beton in den Hohlraum gießen – fertig ist die massive, gedämmte Wand. Solche Systeme gibt es schon seit mehreren Jahrzehnten. Meist wurden sie früher mit dem Argument der rationellen und zeitsparenden Fertigstellung des Rohbaus vermarktet. Stetig interessanter werden Schalungselemente inzwischen aber auch durch die immer ambitionierteren Ansprüche an die Energieeffizienz moderner Häuser. Folgerichtig führt auch der Pfälzer Hersteller Argisol das hohe Energiespar-Potenzial für seine Neopor-Schalungselemente ins Feld ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Frühjahrs-Check fürs Haus

Blick in die Dachrinne
Wenn Schnee und Eis weggetaut sind, lohnt sich ein Rundgang ums Haus und eine genaue Inspektion kritischer Stellen. An einigen Stellen ist nur Schmutz zu beseitigen, anderswo können Reparaturen fällig sein. Dabei geht es nicht einmal in erster Linie um Schäden, die durch Frost und typisches Winterwetter entstanden sind – sie werden bei diesen Witterungsbedingungen häufig nur deutlicher sichtbar oder haben sich ausgeweitet. Wir sagen Ihnen, wo Sie genau hinschauen sollten und welche Schäden umgehend beseitigt werden müssen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Bondex: Farbdosen mit Schraubdeckel

Mann mit Bondex-Schraubdeckel-Farbdose
Diese Szene steht wohl jedem Heimwerker deutlich vor Augen: Man hebelt mühsam am Deckel der fest verschlossenen Farbdose herum, nimmt schließlich den großen Schraubendreher zur Hilfe, und mit Ach und Krach bekommt man endlich Zugang zu Farben, Lacken und Lasuren. Der Deckelrand ist anschließend fantasievoll verbogen, und wenn man nicht alles verbraucht hat, hilft oft nur noch der eine oder andere gut gezielte Hammerschlag, um das Gebinde wieder dicht zu verschließen. Dass es auch anders geht, zeigt Bondex nun mit dem Bondexpac ...

... vollständigen Artikel lesen ...

DIY-Fassade in Klinker-Optik

Flachverblender mit Armierungsgewebe
In vielen Gegenden Norddeutschlands gehören verklinkerte Häuser zum gewohnten Bild – aber auch weiter südlich wünschen sich viele Eigentümer eine Fassade, die man nicht regelmäßig neu streichen oder gar verputzen muss. Die traditionelle handwerkliche Anlage von Klinker-Fassaden erfordert jedoch einiges an Fachkenntnissen, und ganz billig sind die gebrannten flachen Steine auch nicht. Eine Alternative können hier Flachverblender sein, wie sie etwa der Delmenhorster Hersteller delport anbietet. Dessen System ist ganz auf Heimwerker zugeschnitten und erlaubt eine sehr rationelle Verarbeitung ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Vertikal-Schiebefenster sparen Platz

geöffnetes Schiebefenster in der Küche
Jeder kennt sie aus amerikanischen Filmen: In den USA sind Fenster weit verbreitet, die sich senkrecht nach oben schieben lassen und so die Öffnung nach außen freigeben. Hierzulande trifft man dagegen fast nur die traditionellen, waagerecht aufschwenkenden Drehflügel an, meist mit zusätzlicher Kipp-Funktion. Beide Konstruktionen haben ihre Vor- und Nachteile, die je nach Einbausituation von Bedeutung sein können. Und: Die Vertikal-Schiebefenster sind auch in Deutschland ohne weiteres erhältlich, so dass Hausbesitzern und Bauherren eine interessante Alternative zur Verfügung steht, die durchaus eine Überlegung wert ist ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Keramik-Fliesen mit Holzdekor

Holzfliesen im Bad
Bei Bodenbelägen haben wir ja schon so manches gesehen: PVC mit der Optik und Struktur von Fliesen, Laminat in täuschend echter Schiefer-Nachbildung – und jetzt Fliesen, die aussehen wie massives Parkett. Warum verlegt man so etwas? Eigentlich ist das ganz einfach: Man wünscht sich die Material- und Verarbeitungseigenschaften des einen Belags, hätte aber zugleich gerne das Erscheinungsbild eines anderen. Solche Wünsche bedient eben auch die Fliese Cero Holzdekor der Langenfelder Keramik Union ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Trockenbau-Anschlussfugen ohne Ärger

TrennFix neben dem CW-Profil anbringen
Eine Trockenbau-Wand oder eine Vorsatzschale stellt in vielen Sanierungsfällen eine schnell und einfach zu errichtende Lösung dar – beim Bau von Trennwänden ebenso wie etwa bei der Konstruktion einer Schalldämmung. Das böse Erwachen stellt sich dann nicht selten ein, wenn durch unterschiedliche Ausdehnung oder durch Setzungen in unterschiedlichem Maß Bewegung in die aneinander grenzenden Bauteile kommt: Dann können sich im Anschlussbereich zwischen Leichtbauwand und massiver Mauer Risse bilden. Vorbeugen soll hier das Fugenband TrennFix von Rigips, das die Herstellung eines fachgerechten Anschlusses nach Ansicht des Herstellers besonders komfortabel gestaltet ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Treppe fliesen mit schnellem Kleber

Express Flexkleber auf Treppenstufen
Der Name ist hier Programm: Mit dem neuen Express Flexkleber aus dem Sortiment von Ceresit lassen sich Fliesenbeläge verlegen, die bereits nach anderthalb Stunden reif zum Verfugen sind. Damit bietet Hersteller Henkel nach eigenen Angaben nun für Heimwerker ein Produkt an, das ursprünglich aus dem Profibereich stammt. Der mineralische Fliesenkleber eignet sich für Boden und Wand, kann innen und außen eingesetzt werden. Seine besonders kurze Abbindezeit spielt er jedoch vor allem da aus, wo Fliesen ständig begangen werden müssen und Wege im und am Haus deshalb innerhalb möglichst kurzer Zeit wieder frei sein sollen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dämmung für Schieferfassaden

Detail aus WEandaufbau mit Dämmung und Schieferplatten
Schiefer zählt zu den traditionsreichsten Materialien, die an Hausfassaden und auf Dächern verarbeitet werden. Dass Tradition und zeitgemäße Baustandards problemlos zusammenpassen, zeigt der Eifeler Hersteller Rathscheck Schiefer mit dem neuen Fassadenelement ThermoSklent W: Die Hartschaum-Module bieten nicht nur ambitionierte Dämmwerte, mit der integrierten Konterlattung erleichtern sie auch das Anbringen einer vorgehängten Fassadenkonstruktion – das reduziert den befestigungstechnischen Aufwand, der in Verbindung mit Dämmschichten üblicherweise betrieben werden muss ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Besonders flacher Ablauf für Duschen

Flacher Punktablauf im eingebauten Zustand
Auf der Wunschliste vieler Bauherren und Sanierer steht eine bodengleiche Dusche. Nicht nur, weil diese Konstruktion im Trend liegt und sehr elegante Badgestaltungen ermöglicht, sondern weil sie schlicht und einfach komfortabel ist. Der Haken an der Sache: Die Abwasser-Installation braucht Platz, und bei einer Dusche ohne Einstiegshindernisse muss in der Regel die gesamte Ablauftechnik unter Bodenniveau liegen. Im Bestand stößt das bei nachträglichem Einbau auf mehr oder weniger große Probleme. Abhilfe will nun der auf Installationstechnik spezialisierte Attendorner Systemanbieter Viega schaffen und bietet innerhalb des Programms Advantix neue Abläufe mit nur 62 bis 67 mm Bauhöhe an ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Stein auf Stein mit Glasziegeln

Vollglasziegel blau
Sichtmauerwerk kann auch in Innenräumen als ausgesprochen attraktives Gestaltungselement dienen – die als „nacktes“ Mauerwerk strukturierten Flächen bilden einen schönen Kontrast zu Einrichtungsstücken aus Holz, Metall und Textilien. Innenarchitekten nutzen diesen Effekt gerne, um rustikale Akzente zu setzen. Wie die WGS Westerwald Glasstein GmbH zeigt, kann man den Begriff Sichtmauerwerk aber auch noch einmal ein Stück wörtlicher nehmen: Der jetzt neu vorgestellte Solaris Vollglasziegel erlaubt nicht nur einen freien Blick auf die Oberfläche, er ist außerdem lichtdurchlässig. So verbindet sich die Offenheit von Glaselementen mit dem traditionellen Fugenbild gemauerter Wände ...

... vollständigen Artikel lesen ...

PlusEnergie: Einfamilienhaus als Kraftwerk

PlusEnergie-Haus in der Dämmerung
Niedrigenergiehaus, 3-Liter-Haus, Passivhaus, Nullenergiehaus – schon die Begriffe signalisieren, dass in den letzten Jahren und Jahrzehnten eine rasante Entwicklung hin zu sparsamen und energieeffizienten Häusern stattgefunden hat. Der Anbieter WeberHaus setzt nun noch eins drauf – mit dem im Herbst vorgestellten PlusEnergie-Haus generation5.0. Der Name ist Programm: Dieses Hauskonzept ist nicht mehr nur auf Sparsamkeit beim Brennstoffverbrauch ausgerichtet, sondern es erzeugt übers Jahr gerechnet im Schnitt mehr Energie, als es selbst verbraucht ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Energiesparende Glassteine

Glassteinverkleidung eines Treppenhauses
In den 60er und 70er Jahren gehörten Glassteine zum Pflichtprogramm der Gebäudegestaltung – damals waren sie sehr häufig neben Haustüren als Lichteinlass fürs Treppenhaus anzutreffen. Danach wurde es etwas ruhiger um den transluzenten Baustoff. Ein Grund waren sich verändernde ästhetische Ansprüche, ein anderer wog jedoch schwerer: Hinter einer Glasbaustein-Wand wurde es bei fallenden Außentemperaturen schnell unangenehm kühl. Inzwischen hat sich beim Thema Wärmedurchlass einiges getan: Wärmeverluste lassen sich jetzt mit einer energieeffizienten Konstruktion deutlich reduzieren ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dachlawinen: vorbeugen!

Schneefanggitter
Weihnachten ist nicht mehr weit, und für viele Menschen ist das winterliche Fest dann am schönsten, wenn es schneit. Das sei ihnen gegönnt, doch Hausbesitzer werfen bei starkem Schneefall auch hin und wieder einen sorgenvollen Blick nach oben – aufs Dach nämlich, wo sich die weiße Pracht sammelt und dicke Schichten bilden kann. Ist dort genug Schnee aufgetürmt, macht er sich gerne selbstständig und rutscht als Dachlawine abwärts. Wer dann zufällig unten steht, ist durch Schneebrocken oder auch unterm Schnee verborgene Eisplatten gefährdet. Das gleiche gilt natürlich auch für geparkte Autos. Grund genug, sich rechtzeitig Gedanken über das Problem zu machen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Vorbau-Rollladen spart Energie

Nachrüst-Rollladen an einem Giebel
Ein Rollladen vor dem Fenster spart im Winter Heizenergie. Ein guter Grund, nach Einbruch der Dunkelheit vorhandene Rollläden herabzulassen – das kostet nichts, ist in wenigen Minuten erledigt und bringt trotzdem bares Geld. Was aber, wenn kein Rolladen vorhanden ist? Dann sollte einer her. Nicht nur wegen der Energieeinsparung, sondern auch für einen verbesserten Einbruchschutz, als Schattenspender im Sommer und als Barriere für Insekten. Das ist auch kein Problem, denn inzwischen gibt es ein recht breites Angebot an Rollläden zum Nachrüsten ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Zuwachs bei Isovers 007-Dämmstoff

Dämmung einer Fensterlaibung mit VacuPad
Vorgestern erst hatten wir über Problemstellen bei der Innendämmung und eine entsprechende Lösung geschrieben, heute flattert eine weitere Meldung zum Thema ins Haus: Auch der Dämmspezialist Isover hat sein Programm in diese Richtung erweitert. Familienzuwachs gibt es hier bei der Produktlinie VacuPad 007 (wir berichteten), mit der sich bei geringer Dicke Dämmungen der Wärmeleitstufe 007 realisieren lassen – ein beeindruckender Wert. Neu sind jetzt VacuPads, die sich besonders für die Dämmung von Fensterlaibungen, Heizkörpernischen und Fußböden eignen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dünne Dämmplatte von Rigips

Rigitherm 032 und dünnere ThermoPlatte
Die Wände eines Hauses können von außen oder von innen gedämmt werden – in etlichen Fällen, etwa bei der stilechten Sanierung eines Altbaus, ist nur die zweite Variante möglich. Bei der Dämmung von der Innenseite her sind allerdings große Sorgfalt und die genaue Beachtung bauphysikalischer Gegebenheiten gefragt. Besonders wichtig ist hier die Vermeidung von Kältebrücken. Das heißt: Die Dämmschicht muss lückenlos sein, typische Schwachstellen wie Heizkörpernischen oder Fensterlaibungen dürfen nicht ausgespart werden. Für diesen Zeck hat Rigips nun sein System Rigitherm 032 um die besonders dünne ThermoPlatte ergänzt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dämmung zwischen Mauerschalen

Dämmgranulat in einer Ziegelwand
Dämmsysteme für Fassaden gibt es mittlerweile in zahlreichen Ausführungen – da fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Eins haben sie aber fast alle gemeinsam: Die Anbringung ist mit einigem Zeitaufwand, mit Schmutz und mit einer oft grundlegend neuen Optik verbunden. Fein raus ist da, wer ein Haus mit zweischaligen Außenwänden besitzt. Diese Bauweise kam deutschlandweit verstärkt seit den 80er Jahren in Mode: Kombiniert wurden dabei oft tragende Wände aus preiswerten und rationell verbaubaren Steinen mit einer vorgesetzten Schale aus attraktiven, widerstandsfähigen Klinkern oder anderen witterungsbeständigen Mauersteinen. Dazwischen verblieb ein Hohlraum, und genau der kann nun beim Energiesparen helfen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Holzboden waschen statt abschleifen

Poliermaschine beim Einarbeiten des Öls
Ein Holzboden, dessen Oberfläche mit Öl oder Wachs behandelt ist, muss nicht gleich abgeschliffen werden, wenn er deutliche Benutzungsspuren oder starke Verschmutzung aufweist. Das gilt auch dann, wenn dem Schmutz mit haushaltsüblichen Reinigungsmethoden wie feuchtem Wischen nicht mehr beizukommen ist. Das entscheidende Stichwort heißt hier Ölwäsche – auf diese Möglichkeit weist der norddeutsche Naturfarben-Anbieter biopin hin ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dachboden-Dämmung einfach verlegen

Verbund-Element verlegen
Inzwischen sollte es sich herumgesprochen haben, dass nach den Vorschriften der Energie-Einsparverordnung (EnEV) 2009 in vielen Wohnhäusern bis Ende Dezember 2011 das Dach oder alternativ die oberste Geschossdecke gedämmt werden muss. Allzu viel Zeit bleibt also für diese Maßnahmen nicht mehr. Allerdings ist auch kein großer Zeitaufwand nötig, wenn man auf ein System wie die Verbund-Elemente Uni-Loft von Kingspan Unidek zurückgreift. Damit lassen sich Dämmung und Bodenbelag in einem verlegen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Renovieren ohne Staub-Belastung

Staubschutzwand im Wohnraum
Beim Renovieren und Sanieren fällt Schmutz an. Das ist ganz normal, und jeder Heimwerker oder Bauherr plant vor Beginn seines Projekts gleich auch die nötigen Reinigungsarbeiten ein. Allerdings potenziert sich dieses Problem, wenn große Mengen an feinem Staub anfallen – das ist ganz schnell der Fall, sobald etwa Bauteile aus Beton bei Abbrucharbeiten oder Durchbrüchen betroffen sind. Feiner Zementstaub breitet sich im ganzen Haus aus, wenn man nicht rechtzeitig einen Riegel vorlegt. Genau dafür ist das Staubschutzwand-System Zipwall gedacht, das in Deutschland von Gauxcon vertrieben wird ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Sichtbeton als Bodenbelag

Sofa auf Betonboden
Mit Beton als Stil-Element hatten wir uns kürzlich erst beschäftigt. Doch diesmal geht's um echten Beton – und zwar auf dem Fußboden. Auch der kann als Teil des industrial design aus Sichtbeton gestaltet werden. Keine Sorge: Es geht dabei nicht um grobe Zement-Optik wie in Großmutters Vorratskeller, sondern Beton lässt sich durchaus edel und sehr ansehnlich in Szene setzen. Betonflächen sind auch nicht eintönig, sondern können sehr lebendige Strukturen aufweisen. Wir geben Hinweise dazu und zeigen Beispiele ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Vinyl-Boden zum Klicken

Detail Viny-Klick-Paneele
Kunststoff-Bodenbeläge aus Vinyl gibt es in zahlreichen Formen wie Bahnenware, Fliesen oder Klebe-Paneele. Manche dieser Produkte können nur vom Fachmann perfekt verlegt werden, andere muss man fest mit dem Untergrund oder miteinander verkleben. Mit dem System vinyl-loc von allure kommt nun eine Variante, bei der die einzelnen Elemente geklickt werden – so wie man es von zahlreichen Fertig-Parketten und Laminatböden bereits kennt. Mit nur 5 mm Gesamtstärke erhält man hier einen Boden, der schnell verlegt ist und dabei nur wenige Vorarbeiten erfordert ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Wände in Beton-Optik gestalten

Detail Wand in Betonoptik
Trends kommen und gehen. Aktuell ist derzeit beispielsweise die Optik unverkleideter Betonwände. Natürlich wird sich deshalb niemand neue Wände fürs Wohnzimmer gießen lassen. Und wer kann es sich schon leisten, in ein Loft umzuziehen, um den spröden Charme des industriellen Wohndesigns zu erleben? Trotzdem hat dieser Look etwas – und man kann ihn mit sehr überschaubarem Aufwand selbst realisieren. Möglich wird dies beispielsweise mit dem Wandspachtel Beton-Optik aus der Trendstruktur-Serie von Schöner Wohnen Farbe. Damit lassen sich ganze Wände, aber auch Teilbereiche gestalten ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Energie sparen: Rollladenkasten dämmen

selit-rollladenkasten-daemmung-thumb
Auch wenn ein durchdachtes Gesamtkonzept die größten Erfolge bei der Wärmedämmung verspricht, sollte man die viele kleinen Schwachstellen nicht aus den Augen verlieren, die für einen leichten, aber stetigen Wärmeverlust sorgen. Eine dieser Kältebrücken ist der Rollladen-Kasten. Hier liegen oft nur dünne Werkstoffplatten zwischen Außen- und Innenluft, entsprechend viel teure Heizenergie kann sich durch den Kasten verabschieden. Eine ebenso simple wie effiziente Gegenmaßnahme bietet der Hersteller Selit mit seiner Selitherm Rollladenkasten-Dämmung an ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Selbstklebender Kantenschutz von Rigips

Kantenschuztprofil einsprühen
Wenn man mit Trockenbau-Platten einfach nur eine Trennwand zieht, wird man ihn kaum brauchen – interessant wird ein Kantenschutz für Außenecken bei umfangreicheren Maßnahmen wie einem Dachausbau. Hier sind immer wieder 90-Grad-Ecken anzulegen: bei einer Kaminverkleidung, in einer Gaube, an Treppenabgängen oder Wandnischen. Solche Ecken sind gefährdeter als die Wandfläche, und sie müssen geschützt werden, damit der Gipskarton beim versehentlichen Anstoßen nicht beschädigt wird. Eine besonders einfache Lösung dafür stellt Rigips mit seinem AquaBead-Profil vor ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Anleitung: Bodenfliesen verlegen

Fliese in das Mörtelbett legen
Fliesen am Boden selbst zu verlegen, ist nicht schwer, das darf sich getrost jeder Heimwerker zutrauen – zumindest dann, wenn man einen stabilen, ebenen Estrich als Untergrund vorfindet. Selbst Anfänger lernen das Fliesenlegen meist schnell. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen zusammengestellt: Was Sie beim Fliesenkauf beachten müssen, wie Sie die Fliesen fachgerecht verlegen und verfugen – das alles zeigen wir in unserer Anleitung Schritt für Schritt ...

... Hier geht’s zur Anleitung Bodenfliesen selbst verlegen ...

Unerwünschte Kunst: Graffiti entfernen

Sprühdose vor einer Wand
Ob Kunst erfreuen, provozieren oder dekorativ wirken soll, darüber streitet man sich seit Jahrhunderten. In einem sind sich allerdings die meisten Hausbesitzer einig: Bei Nacht und Nebel ungefragt auf Hauswände, Garagentore oder Gartenmauern gesprühte Werke sind einfach ärgerlich. Und mal ehrlich: Mit Kunst haben die hastig hingeworfenen Bilder oder Schriftzüge oft reichlich wenig zu tun. Wie auch immer man das einschätzen mag – die Eigentümer, die für Graffiti unfreiwillig den Malgrund bereitgestellt haben, wünschen sich in der Regel eine schnelle Entfernung. Und dazu finden Sie hier Tipps und Hinweise ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Oberflächen rutschsicher machen

Suprgrip beim Auftragen auf Fliesen
Hätten Sie’s gewusst? Im vergangenen Jahr lag die Zahl der tödlichen Unfälle im Haushalt beim Anderthalbfachen der Todesfälle im Straßenverkehr. 80% dieser tödlichen Haushaltsunfälle waren Stürze. Eine ganz erstaunliche und zugleich erschreckende Quote. Ein Grund ist vermutlich, dass man sich zu Hause sicherer fühlt und sich deshalb sorgloser bewegt. Ein anderer jedoch, dass es etwa für Bodenbeläge in Privatwohnungen keine verpflichtenden Bestimmungen zur Rutschsicherheit der Oberflächen gibt. Dabei lohnt es sich in vielen Fällen, darauf zu achten – man denke nur an feuchte Bodenfliesen im Bad, die schnell zur Gefahr werden können. Wurde dies beim Bau nicht beachtet, kann man aber immer noch nachträglich handeln ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Aktion: Wärmebilder von der Volksbank

Thermografie einer Hausfront
Den Energieverlusten eines Gebäudes auf die Spur zu kommen, kann echte Detektivarbeit sein. Viele Schlupflöcher für die teure Heizwärme lassen sich zwar schon bei einer Begehung vor Ort ausmachen, und auch Unterlagen über Bau- und Konstruktionsdetails können Hilfestellung bieten. Besonders augenfällig wird die Energievergeudung allerdings, wenn man die austretende Wärme fotografiert. Dafür wird seit langem die Thermografie eingesetzt, also Aufnahmen mit einer Wärmebild-Kamera. Diese Kameras sind nicht billig, und die damit arbeitenden Spezialisten lassen sich ihre Arbeit mit Recht angemessen vergüten. Günstig kommen Hausbesitzer jetzt zu Thermografien ihrer Immobilien, wenn sie an der Wärmebild-Aktion der Volks- und Raiffeisenbanken teilnehmen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Ornamente und Figuren – Schmuck fürs Dach

Keramikkatze auf dem Dachfirst
Etliche Bauherren beurteilen das Dach offenbar allein von seinem Zweck her – es soll nicht ins Haus hineinregnen, die Gestaltung ist zweitrangig. Diesen Eindruck kann man jedenfalls gewinnen, wenn man mit offenen Augen durch Neubaugebiete schlendert. Da werden zwar die Dachsteine oder Dachziegel einigermaßen passend zum architektonischen Gesamteindruck gewählt, aber das war’s dann auch schon. Dabei können Dächer ohne weiteres sorgfältig ausgewählte dekorative Akzente vertragen, auch auf modernen Häusern. Warum also nicht von vornherein beispielsweise eine Firstfigur, ein Ornament oder einen interessanten Wasserspeier einplanen?

... vollständigen Artikel lesen ...

Montageschaum ohne MDI

Frau schäumt Fensterfuge aus
Am 1. Dezember 2010 verschwanden die meisten PU-Schäume aus den Selbstbedienungs-Regalen – sie durften ab diesem Zeitpunkt nur noch von speziell geschultem Personal persönlich übergeben werden. Grund für die Maßnahme war der als krebsverdächtig geltende Inhaltsstoff MDI*. Einzelne Montageschäume blieben wegen ihres geringen MDI-Gehalts frei verkäuflich, mit dem SMX-Montageschaum von Soudal existiert inzwischen sogar ein Produkt, das völlig frei von Isocyanaten und damit von MDI ist. So sind Füll- und Abdichtarbeiten ohne Gesundheitsgefährdung möglich ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Wandablauf für Duschen

Detail Wandablauf
Wasser läuft in die Wand? Das treibt Hausbesitzern und Bauherren normalerweise die Schweißperlen auf die Stirn. Doch keine Sorge: In diesem Fall ist das beabsichtigt und stellt beim Bau einer bodengleichen Dusche eine technische Raffinesse dar. Die Rede ist vom Wandablauf für Duschen, den der Installationsspezialist Geberit entwickelt hat. Der Ablauf erlaubt eine Konstruktion, bei der die gesamte Frischwasser- und Abwasser-Installation in der Wand verschwindet, ohne dass Leitungen im Boden verlegt werden müssen – eine praktische Sache bei der Renovierung oder Sanierung von Bädern ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dünne Betonplatten für den Balkon

Betonplatte mit Holzstruktur
Preiswerte Verlegeplatten aus Beton finden sich häufig als Erstausstattung auf Terrassen und Wegen. Ihr Nachteil: Besonders schön sind die grauen Quadrate meist nicht. Und der zweite, im wörtlichsten Sinn schwerwiegende Einwand: Sie besitzen ein ordentliches Gewicht, Transport und Verlegung sind entsprechend mühsam. Deutlich attraktiver und leichter sind die Betonplatten aus der Serie Avelina des rheinischen Herstellers Koll. Mit verschiedenen Farben und Strukturen passen sie sich dem Umfeld an, und mit nur 2 cm Gesamthöhe sind sie handlich und leicht genug, um beispielsweise auch auf Balkonen verlegt zu werden ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Pflicht für Käufer: Altbau nachrüsten

Einfamilienhaus von außen
Dass man beim Neubau auf die Einhaltung moderner Energiespar-Standards achtet, ist für die meisten Bauherren selbstverständlich. Weniger geläufig sind Nachrüst-Pflichten, die auf Altbau-Käufer zukommen können. Betroffen davon sind Hausbesitzer, die ein Wohngebäude nach dem 1. Februar 2002 erworben haben oder noch erwerben – je nach dem energetischen Zustand des Hauses können hier teils recht umfangreiche Arbeiten an Dämmung und Heizung fällig werden. Grundlage für die Nachrüstpflichten ist die derzeit gültige Energieeinsparverordnung (EnEV) 2009. Manche Maßnahmen haben Zeit, anderes muss bis spätestens Ende 2011 erledigt sein ...

... vollständigen Artikel lesen ...

TÜV rät: Geprüfte Baustoffe verwenden

Mörtelkelle und Traufel auf einer Mauer
Nicht nur Kaffee, Schweinebauch oder Tiefkühlpizza gibt es regelmäßig in Sonderangeboten zu kaufen, sondern auch Fliesen, Zement und Mauersteine findet man im einschlägigen Handel als preisgünstige Sonderposten. Heimwerker nutzen diese Materialien zum Discountpreis gerne, können damit aber auch gewaltig auf die Nase fallen: Mangelhafte Qualität, falsche Lagerung oder überalterte Ware können das Bau- oder Renovierungsvorhaben schnell zum Fiasko werden lassen. Wie man sich hier vor Fehlkäufen schützt, dazu gibt der TÜV Rheinland einige praktische Tipps ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Häuser dämmen mit Hanf

Detail Hanfdämmung einbauen
Wer beim Stichwort Hanf als erstes an Wasserpfeifen und berauschte Vertreter der Subkultur denkt, der ist ganz sicher nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Schon seit etlichen Jahren werden die technischen Vorteile und die für die Umwelt positiven Aspekte der uralten Kulturpflanze Hanf wieder stärker genutzt – in der Pharmazie, in der Bekleidungsindustrie und eben auch beim Hausbau. Mit Thermo-Hanf Plus stellt nun die Nördlinger Firma Hock, spezialisiert auf Naturbaustoffe, den ersten Hanf-Dämmstoff vor, der zu 100 Prozent aus natürlichen Materialien besteht ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dämmung – Bodentreppe nicht vergessen

Miniatur Bodentreppe im Raum
Nach den verschärften Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2009 müssen bis Ende 2011 auch Dächer bzw. bei ungenutzten Dachräumen die oberste Geschossdecke gedämmt werden. Die Dämmung der Decke ist grundsätzlich problemlos und mit überschaubaren Kosten möglich. Allerdings vergessen viele Hausbesitzer dabei die Bodentreppe – ist sie ungedämmt und besitzt undichte Anschlussfugen, kann an dieser Stelle einiges an Energie verloren gehen und die Dämm-Maßnahme teilweise wieder unwirksam machen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Neu: OSB-Lack für Fußböden

Lackdose und Roller auf OSB
Den ersten Lack speziell für Bodenbeläge aus OSB-Platten bringt jetzt CLOU mit seinem OSB-Lack auf den Markt. Damit reagiert der Holzveredelungs-Spezialist aus Offenbach auf die Tatsache, dass die preiswerten Ausbau- und Konstruktionsplatten immer häufiger als attraktiver Bodenbelag genutzt werden – eine sehr günstige und optisch reizvolle Lösung, die jedoch auch nach einem sicheren Schutz der Oberfläche verlangt. Das liegt nicht zuletzt an der rustikalen, unregelmäßigen Struktur, die die verleimten, recht groben Holzspäne ergeben ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dachfenster zum Schieben

Detail Dachfenster in rotem Dach
Dachflächenfenster funktionieren meist mit einem Dreh- oder Kippmechanismus, der das Fenster nach außen hoch schwenkt oder um eine Achse dreht, so dass es nach dem Öffnen halb ins Zimmer, halb nach außen ragt. Das ist ziemlich narrrensicher zu bedienen, aber nicht immer besonders komfortabel. Dass es auch anders geht, und zwar ziemlich elegant, zeigt der Wetzlarer Hersteller Sunslider mit seinen quer laufenden Dachfenstern. Hier lassen sich die Fensterelemente seitlich verschieben. Das muss man noch nicht einmal selbst erledigen – dafür sorgt auf Knopfdruck der integrierte Antrieb ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Epoxid-Beschichtung für Garagen-Böden

Nahaufnahme Farbrolle auf Garagenboden
Betonböden in Garagen, Kellern und anderen Nebenräumen sollten geschützt werden. Sonst verschmutzen sie leicht – und besonders attraktiv wirken sie auch nicht. Nahezu ideal für diesen Zweck sind Beschichtungen auf der Basis von Epoxidharz. Allerdings schrecken etliche Heimwerker vor diesem Material zurück: Das Anmischen aus zwei Komponenten ist nicht ganz trivial, außerdem führt das Harz bei Hautkontakt oft zu Irritationen. Von Remmers kommt nun mit FLOOR FIX ein Set, das als Rundum-Sorglos-Paket derartige Bedenken ausräumen soll ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Extra dünne Dämmung

Mann klopft Dämmplatte an Laibung fest
Der eine oder andere Haus- und Wohnungsbesitzer wird sich wohl in diesem Frühjahr vorsichtshalber einen Sitzplatz suchen, ehe er die Heizkostenabrechnung für die vergangene Saison öffnet – die Deutsche Energie-Agentur teilte kürzlich mit, dass im Einzelfall die Heizkosten für 2010 um bis zu 40% über den Vorjahren liegen können. Höchste Zeit also, aktiv zu werden und der teuren Heizenergie den Weg nach draußen zu versperren. Für diesen Zweck stellt Rockwool einen besonders dünnen Dämmstoff vor: Aerorock ID, ein System mit der ausgesprochen niedrigen Wärmeleitzahl 019 und nur 5 cm Dicke ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Laminat verlegen ohne Staub

Schnitt durch breite Laminat-Diele
Wenn es beim Verlegen eines Laminat-Bodens ordentlich staubt, ist meist eine elektrische Säge im Spiel. Sie trennt das fein strukturierte Trägermaterial nicht nur, sondern verteilt mit ihrem schnellen Hub oder der flotten Rotation den Staub auch fleißig im Zimmer. Natürlich kann man beim Schnitt absaugen, aber der lästige Späneflug lässt sich auch viel einfacher vermeiden: mit dem Laminatschneider LC 300 von wolfcraft, dem großen Bruder des schon länger erhältlichen LC 200 ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Weiß, glatt – und sonst nichts

Frauenhand auf weißer Wand
Wände lassen sich auf unzählige Arten dekorieren, strukturieren oder bekleben. Aber manchmal soll es einfach nur eine glatte, weiße Fläche sein. Entweder weil das perfekt zu einer klar und modern gestalteten Einrichtung passt oder weil man eine neutrale Grundlage für kreative Wandmaltechniken braucht. Die weiße Fläche lässt sich auf unkomplizierte, heimwerkerfreundliche Weise herstellen – Einfach Glatt heißt der Spezialspachtel von Molto, den auch Ungeübte problemlos auftragen können ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Feuchte Keller – Ursachen suchen

Ecke im Keller mit Wandleuchte
Feuchte Kellerwände trockenlegen – dafür wird eine Vielzahl von Anstrichen, Imprägnierungen und technischen Lösungen angeboten, und oft versprechen die Hersteller und Fachbetriebe wahre Wunder. Dabei ist es jedoch am wichtigsten, zunächst einmal die Quelle der Durchfeuchtung aufzuspüren, denn wenn man die Ursache eines Wassereinbruchs nicht kennt, kuriert man nicht selten nur an Symptomen herum und gibt viel Geld für reine Kosmetik aus. Der TÜV Süd nennt jetzt eine Reihe möglicher Schadensursachen und gibt Tipps zu Diagnose und Behandlung ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Balkon-Belag aus Marmor-Kies

Nahaufnahme der Marmorkies-Steinchen
Eine interessante Möglichkeit, den Boden eines Balkons wieder attraktiv zu gestalten, entdeckten wir bei Köhler Floordesign. Mit den Marmorkies-Fliesen Marmorix lassen sich unansehnlich gewordene Böden recht schnell und unaufwendig neu belegen. Das Ergebnis kann sich nicht nur sehen lassen, sondern macht sich auch beim Begehen positiv bemerkbar: Durch die Bindung mit Reaktionsharzen gewinnt der Bodenbelag eine gewisse Flexibilität, was einerseits für ein angenehmes Gehgefühl sorgt, andererseits aber auch der Trittschalldämmung zugute kommen kann ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Treppe auf einem Quadratmeter

Blick von oben auf Mittelholm und Wendelung
Wenn neuer Wohnraum unterm Dach erschlossen wird, ist es oft nicht ganz einfach, einen Zugang zu schaffen, der sicher begehbar ist und dabei nicht zu viel Platz wegnimmt. Die alte Klapp-Bodentreppe scheidet natürlich vollständig aus, steile „Hühnerleitern“ lassen vor allem bei älteren Menschen Unsicherheit aufkommen, und sogenannte Sambatreppen, bei denen abwechselnd nur der linke oder rechte Fuß einen Auftritt findet, sind ebenfalls nicht jedermanns Geschmack. Wir stießen jetzt auf die 1-m²-Treppe des Sinsheimer Herstellers Kenngott, die das Problem ebenso sicher wie attraktiv zu lösen verspricht ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Damit dicht wirklich dicht ist

Profil eingebaut Ausschnitt
Einen Balkon oder eine Terrasse abzudichten, erfordert einiges an Zeit, Mühe und Materialkosten. Der ganze Aufwand ist allerdings für die Katz, wenn man eine entscheidende Stelle nicht im Auge behält: den Anschluss an Wände, Säulen und andere vertikale Flächen – der Fachmann spricht hier von „aufgehenden“ Bauteilen. Wenn sich dort beispielsweise Rauputz befindet, ist die Gefahr immens, dass Regenwasser eindringt und eine ansonsten perfekte Abdichtung hinterläuft. Der Hersteller Gutjahr hat sich dieses Problems angenommen und zeigt mit dem Sockelprofil ProFin SP und dazu passenden Dichtbändern, wie man auch an solch heiklen Stellen einsickerndem Wasser dauerhaft den Weg versperrt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Der schnelle Boden zwischendurch

Vinylboden mit Wasserpfütze und Gummi-Ente
Meist denkt man an Klick-Laminate, wenn man einen Bodenbelag sucht, der gleichzeitig bezahlbar und schnell zu verlegen ist. Wie wir kürzlich sahen, ist das aber noch nicht die Spitze der Verlegfreundlichkeit: Eine Idee umstandsloser kann man seine Fußböden mit dem Vingo-Design-Boden erneuern. Das Produkt des niedersächsischen Herstellers Henjes ist ein Vinylboden, der wie Fertigparkett oder Laminat in länglichen Dielen verlegt wird. Zu sägen oder zu leimen gibt es hier nichts – beim Verlegen kommt man im wesentlichen mit Teppichmesser, Schreinerwinkel und Zollstock als einzigem Werkzeug aus ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Energieausweis: Sachverständige für Verbot

Symbolfoto Energiehausweis vor Haus im Grünen
Die Abschaffung des verbrauchsabhängigen Energieausweises fordert der Deutsche Sachverständigentag auf seiner diesjährigen Sitzung in Berlin. Begründung: Diese Variante des Energieausweises lade zum Missbrauch ein und könne keine Vergleichbarkeit der Daten zum Energieverbrauch leisten. Damit greifen die Sachverständigen ausgerechnet die Form des Ausweises an, die wegen der oft geringen Ausstellungskosten und der einfachen Erfassung der zugrunde liegenden Verbrauchsdaten bei etlichen Hausbesitzern besonders beliebt ist. Der jetzige Vorstoß stützt sich allerdings auf plausible Argumente ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Multitalent fürs Fliesenlegen

Anthrazitfarbene Fliesen am Boden
Der Einsatz großer Fliesen ist nach wie vor ein ungebremster Trend in Bädern oder Küchen, auf Balkonen und Terrassen. Formate mit 30 bis 60 cm Kantenlänge sind dabei keine Seltenheit. Zum Leidwesen der Verarbeiter wachsen mit der Größe auch die Probleme: Unebenheiten im Untergrund machen sich auf längeren Distanzen eher bemerkbar, und auch die Fliesen selbst zeigen in Maxi-Formaten stärkere Maßtoleranzen. Das muss man beim Verlegen ausgleichen, sonst drohen später Schäden im Belag. Recht problemlos gelingt der Ausgleich mit dem von Knauf für derartige Einsatzgebiete entwickelten Mittelbettkleber XXL, der uns kürzlich aufgefallen ist ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Anstrich für Pflastersteine

Mallerrolle beim Aufbringen des Anstrichs
Schmutzige, verwitterte Pflastersteine können innerhalb weniger Stunden wieder aussehen wie frisch verlegt – das jedenfalls verspricht Ultrament mit seinem Produkt Do it Neues Pflaster. Das klingt vor allem jetzt verlockend, da allenthalben Gärten und Außenanlagen auf Vordermann gebracht werden. Wo alle Bemühungen um Einfahrten und Wege bisher bestenfalls in der Behandlung mit dem Hochdruckreiniger gipfelten, soll nun ein einfach aufzurollender Anstrich Betonpflaster aller Art wie neu aussehen lassen – mit dauerhafter Wirkung ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Flacher Regenwasser-Tank

Zwei Männer beim Vergraben des Regenwasser-Tanks
Trinkwasser ist teuer und wertvoll, während Regenwasser kostenlos vom Himmel fällt. Deshalb wurde es immer schon gerne im Garten zum Gießen verwendet, doch auch als Brauchwasser etwa für die Toilettenspülung lässt es sich nutzen. Der Nachteil: Es regnet unregelmäßig, längere Trockenperioden sind keine Seltenheit. Also muss ein Zwischenspeicher her. Im Garten ist das die klassische Regentonne, oft nicht schön, aber auch nicht auffällig groß. Steigt der Bedarf und sollen gar mehrere Kubikmeter Wasser gelagert werden, reift schnell die Erkenntnis: Der Tank kommt unter die Erde, dann ist er außer Sicht und aus dem Weg ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Wärmende Wandfarbe

Farbrolle mit blauer Farbe
Eine Farbe, die beim Heizen hilft? Gibt’s nicht. Gibt’s doch, sagt jedenfalls Remmers und stellt die wärmereflektierende Wandfarbe iQ-Paint IR vor. Das neue Produkt soll die Heizkosten merklich senken, indem es die im Raum von verschiedenen Quellen abgegebene Wärme reflektiert und so weniger Heizleistung für das Halten der Raumtemperatur erforderlich wird. In allen anderen Eigenschaften unterscheidet sich die Beschichtung nicht von anderen gebräuchlichen Wandfarben, so der Hersteller ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Anleitung: Fußbodenheizung verlegen

Detail Fußbodenheizung Rohre eindrücken
Im Bereich Anleitungen haben wir einen neuen Beitrag online gestellt: Hier erfahren Sie Schritt für Schritt, wie man eine Fußbodenheizung verlegt. Als Beispiel dient der KlimaBoden TOP 2000 von JOCO, den wir bereits kürzlich vorgestellt hatten. Interessant bei dieser Systemlösung: Durch die möglichen geringen Aufbauhöhen eignet sich die Fußbodenheizung auch für Nachrüstungen oder für die Altbausanierung. Aber sehen Sie selbst ...

... Hier geht’s zum Verlegen der Fußbodenheizung ...

Tapeten ohne riskante Weichmacher

Tapetenrollen gestapelt
Ihren Namen kann kaum jemand ohne Zungenverrenkung aussprechen, aber sie sind allgegenwärtig: Die Rede ist von Phthalaten. Diese Substanzen werden häufig als Weichmacher eingesetzt – in verschiedensten Kunststoff-Artikeln für den Alltagsgebrauch und eben auch in Tapeten. Das ist nicht unproblematisch, da Phthalate eine hormonähnliche Wirkung entfalten können, die vor allem Föten und Kinder beeinträchtigen kann. Zu allem Überfluss bleiben die Phthalate nicht an Ort und Stelle, sondern wandern in die Umgebung, wo die Vermischung mit anderen Substanzen ihre toxische Wirkung noch steigern kann. Der Tapetenhersteller Erismann hat daraus die Konsequenzen gezogen und produziert seine Vinyl- und geschäumten Strukturtapeten ausschließlich ohne Phthalate ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Fliesen legen und gewinnen

Lugato-Logo
Für eine gelungene Renovieraktion mit Fliesen werden Heimwerker vom Baustoff-Hersteller Lugato belohnt: Noch bis zum 31. März 2011 können Sie Fotos oder Videos Ihres Fliesen-Projekts auf der Aktionsseite hochladen oder per Post an Lugato senden und nehmen damit an der Ausscheidung teil. Bestimmt werden die ersten 10 Plätze durch eine Fachjury mit Experten von Lugato sowie den Handelspartnern Hagebaumarkt und Werkmarkt. Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Betontapete

Stone Wallpapers an einer Fuge mit großer Fase
Zu den großen Trends bei der Gestaltung von Innenräumen zählt derzeit die kompromisslos moderne Optik roher Betonflächen. Nun hat verständlicherweise nicht jeder Architekt bei der Planung eines Hauses auf Sichtbeton-Flächen gesetzt – und ebenso verständlich ist es, dass nicht jeder Bauherr oder Wohnungsbesitzer für alle Zeiten auf diese Gestaltungsvariante festgelegt sein möchte. Trends sind nun einmal Trends, weil sie kommen und gehen. Betonflächen lassen sich jedoch auch nachträglich herstellen, beispielsweise mit Stone Wallpapers, die nicht etwa ein gedrucktes Dekor an die Wand bringen, sondern sich durch den Einsatz von natürlichem Gesteinsmehl auch wie eine Betonoberfläche anfühlen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Gipsfaserplatte reinigt die Luft

Ausschnitt Gipsfaserplatte auf Metallprofil
Dass Gips – egal ob als Putz oder in Form von Gipsbauplatten – den Feuchtegehalt der Luft reguliert und damit das Raumklima verbessert, ist längst bekannt. Der Hersteller Rigips geht nun einen Schritt weiter und stellt mit der Gipsfaserplatte Rigidur H ein Produkt vor, das mit einem natürlichen Inhaltsstoff schädliche Substanzen aus der Raumluft filtert. Krankheiten vorbeugen mit Wandbaustoffen? Genau so sieht’s aus, wenn man die eindeutigen Testergebnisse unabhängiger Prüfinstitute betrachtet ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Fußbodenheizung zum Nachrüsten

Kinder spielen auf dem Fußboden
In vielen Neubauten werden heute Fußbodenheizungen eingebaut. Das geschieht einerseits wegen der angenehmen Strahlungswärme und der gleichmäßigen Wärmeverteilung in den Räumen. Zum anderen sind Fußbodenheizungen die idealen Partner für innovative Heizanlagen wie Wärmepumpen, da sie mit deren niedrigen Vorlauftemperaturen gut harmonieren. In Altbauten gestaltet sich die Situation schwieriger, da hier meist keine dicken Estriche nachträglich eingebaut werden können. Für solche Fälle bieten sich Nachrüst-Systeme wie der KlimaBoden TOP 2000 von Joco an ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Grundkurs Raufaser tapezieren

Frau beim Tapezieren
Raufaser-Tapete ist aus guten Gründen nach wie vor ein Klassiker der Wandgestaltung. Sie lässt sich problemlos verkleben, verzeiht dabei auch kleine Fehler, und man kann sie beim späteren Renovieren einfach überstreichen. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Raufaser ganz unkompliziert selbst verarbeiten. Dazu gibt’s einige Tipps und ein wenig Hintergrund-Wissen.

>>> zum Grundkurs Raufaser tapezieren >>>

Bodenbelag an der Wand

Laminat an der Wand Eckenansicht
Vermutlich war das Angebot schöner Dekore und edler Holz-Oberflächen bei Laminaten und Parkett-Belägen noch nie so groß wie jetzt – Tendenz weiter steigend. Sie nur am Boden zu verlegen, scheint da fast wie Verschwendung. Eine praktische Idee, wie man die gestalterische Vielfalt auch an der Wand nutzbar machen kann, kommt vom österreichischen Bodenbelags-Hersteller Kaindl mit dem System FloorUp. Die eigens entwickelten Clips und Profile erlauben es Heimwerkern, mit Hilfe weniger, einfacher Werkzeuge Teilflächen oder ganze Wände mit Laminat oder Parkett zu versehen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Klinkerfassade mit Dämmung

Schematischer Wandaufbau mit Klinkern
Eine Außendämmung ist energetisch gesehen der Königsweg, wenn man sein Haus mit einer isolierenden Schicht versehen will. Im einfachsten Fall werden dazu putzfertige Verbundplatten mit Mineralwolleschicht oder mit geschäumten Kunststoffen auf die Fassade gedübelt bzw. geklebt, anschließend verputzt man die Dämmung. Eine schnelle und schmerzlose Lösung, die auch optisch einen vernünftigen Eindruck macht. Wenn man Putzfassaden mag. Und wenn sie ins ortstypische Bild der Bebauung passen. Das ist längst nicht immer so, und mancher Bauherr wünscht sich ein edleres Kleid für sein Haus. Hier kommen die Dämmklinker ins Spiel, die von der Klinker-Zentrale angeboten werden ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Bohren: Vorsicht, Heizungsrohre!

Bohrmaschine bohrt in Wand
Flächenheizungen sind auf dem Vormarsch: Nicht nur die bekannten Fußbodenheizungen, auch Wandheizungen machen sich durch ihre sanfte Strahlungswärme als angenehme Wärmespender beliebt. Ein Problem für Heimwerker: Die Wärmequellen liegen unter Putz oder werden vom Bodenbelag verdeckt. Möchte man nun beispielsweise ein Regal aufhängen oder – was sicher seltener vorkommt – ein Befestigungsloch im Boden herstellen, wird das Hantieren mit der Bohrmaschine schnell zum Lotteriespiel mit hohem Risiko. Es sei denn, man setzt ein wenig Köpfchen ein oder hat rechtzeitig vorgesorgt. Hier eine Reihe von Tipps zur Vermeidung teurer Schäden ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Schornstein zum Nachrüsten

Schemazeichnung Schornsteinkopf
Ein Kaminofen, ein Kachelofen oder ein offener Kamin im Wohnzimmer – für viele Haus- und Wohnungseigentümer wäre das die Krönung ihrer Wohnträume. Ein gar nicht so seltenes Problem dabei: Der Schornstein befindet sich an einer ungünstigen Stelle im Haus, oder es ist kein freier Zug vorhanden, an den der neue Ofen angeschlossen werden könnte. Kein Grund, den Traum von der gemütlichen Feuerstelle aufzugeben, denn Schornsteine lassen sich mit vertretbarem Aufwand nachrüsten. Für diesen Zweck bietet beispielsweise die Firma Erlus, Hersteller von Dach- und Kaminbaustoffen, ihren Leichtbau-Schornstein LC an, der sogar auf einer Geschossdecke aufgebaut werden kann ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Risiko: Schnee auf dem Dach

Schrägdach mit Schnee
Auf Gefahren durch hohe Schneelasten weist der TÜV Rheinland in einer aktuellen Meldung hin. Vor allem Flachdächer und Schrägdächer mit geringer Neigung seien betroffen. Vielen sind wohl noch die erschreckenden Bilder der vor knapp 5 Jahren eingestürzten Eissporthalle in Bad Reichenhall vor Augen – hier kamen seinerzeit 15 Menschen ums Leben, etliche weitere wurden verletzt. Damit sich derartige Unfälle nicht bei privaten Wohnungsbauten ereignen, sollten sich Hauseigentümer über besonders riskante Konstellationen und vorbeugende Maßnahmen informieren ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Laminatboden wird leiser

Bauklötze auf Laminatboden
Laminat steht im Ruf, beim Begehen laut zu sein. Nicht ganz zu Unrecht, denn das relativ harte, schwimmend verlegte Material produziert im Vergleich zu etlichen anderen Böden tatsächlich messbar mehr Schall im Raum. Dem lässt sich in gewissen Grenzen mit einer separaten oder aufkaschierten Dämmung gegensteuern – aber, wie gesagt, das funktioniert nur in Grenzen. Einen einfachen, aber wirksamen Kniff wendet HARO nun an, um seinen Boden Tritty Silent CT noch leiser zu machen: Die intensivere Verbindung mit dem Untergrund ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Historische Fliesen-Dekore

Detail blaues Fliesen-Dekor
Für Modernisierungen in Bad, Küche und Wohnraum gibt es im Handel unzählige attraktive Fliesen-Dekore. Schwierig wird es jedoch oft bei der stilgerechten Altbau-Sanierung. Wenn es keine Originalbestände bei Spezialisten wie beispielsweise dem Hamburger Händler Schittek mehr gibt, ist guter Rat teuer. Eine Alternative bietet in solchen Fällen der Keramik-Hersteller Golem. Hier werden beispielsweise Fliesenserien produziert, die besonders gut zu den Häusern passen, die um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert gebaut wurden, also in der Zeit des Jugendstils ...

... vollständigen Artikel lesen ...

PU-Schaum weiter frei verkäuflich

Pattex PU-Schaum-Dose
Ab Dezember 2010 gilt für PU-Schäume (umgangssprachlich meist „Bauschaum“ genannt) im Handel ein Selbstbedienungsverbot, wenn sie mehr als 1% des Stoffs MDI enthalten – die Substanz steht im Verdacht, krebserregend zu sein. Wie der Hersteller Henkel mitteilt, ist das Produkt Pattex Power PU Schaum jedoch weiterhin frei erhältlich. Dieser Polyurethan-Schaum wird auf Basis einer neu entwickelten Rezeptur hergestellt, die den MDI-Anteil unter dem Schwellwert von einem Prozent hält ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Laminat im Bad

Detail Laminat-Dekor
Laminat im Badezimmer – das will nicht so recht zusammenpassen: Die Trägermaterialien, meist Holzwerkstoffe, saugen sich mit Wasser voll, quellen auf, und Schluss ist es mit der dekorativen Pracht. Für Feuchträume waren deshalb lange Zeit andere Bodenbeläge die erste Wahl. Mehr Freiheit beim Gestalten des Fußbodens in Küche und Bad gibt jetzt das Laminat Aquastyle 832 von Tarkett. Der Bodenbelags-Hersteller hat ein Verfahren entwickelt, das an einem besonders heiklen Punkt eindringender Feuchtigkeit den Weg versperrt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Rollläden als Einbruchschutz

rollladen_einbruchschutz_thumb
Im Schutz der Dunkelheit machen sich finstere Gestalten besonders gern an anderer Leute Eigentum zu schaffen. Also sollte man gerade in Herbst und Winter darauf achten, das Haus gegen Langfinger zu sichern. Das erfordert immer ein Bündel aufeinander abgestimmter Maßnahmen. Nicht fehlen darf in diesem Paket die Sicherung der Fenster. Und was liegt näher, als an dieser Stelle auch die Rollläden einzubeziehen. Schön und gut, aber wo ist der Witz an der Sache, wird sich mancher jetzt fragen, denn Rollläden dienen schließlich exakt diesem Zweck ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Sockelleisten zum Anklipsen

erue_leisten_thumb
Sockelleisten, die man nicht andübeln muss – da gab’s schon einige Entwicklungen auf dem Markt. Solange man gerade Wände hat, funktioniert die Sache noch einigermaßen, aber sobald die Leisten auf einer unebenen Wand unter Spannung geraten, wird es schwierig mit dem Einrasten, Kleben oder Klicken. Der Hersteller Ernst Rüsch mit seiner Mark ERÜ hat daraus die logische Konsequenz gezogen: Beim Montagesystem SLK wird die Sockelleiste nicht an der Wand befestigt, sondern am Boden. Und das ganz ohne Kleben, Bohren, Nageln oder Dübeln ...

... vollständigen Artikel lesen ...

007: Lizenz zum Dämmen

isover_vacupad_thumb
Beim Kauf von Dämmstoffen sollte immer ein Blick auf die sogenannte Wärmeleitgruppe fallen. Je kleiner diese Zahl, desto besser die Dämmwirkung. Gängige Dämmstoffe aus Mineralwolle tragen beispielsweise häufig die Kennzeichnung WLG 035 oder WLG 045, zuweilen auch WLG 032. Nun kommt Isover (Tel.-Hotline 0621/501200) mit dem VacuPad 007 auf den Markt – und dabei steht die 007 für die WLG 007. Ein sensationeller Wert? Ja und nein. Es handelt sich hier um eine Vakuum-Dämmplatte, und die ist für besondere Anwendungs-Situationen gedacht ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dach dämmen von außen

aufsparrendaemmung_thumb
Ein Dachausbau ist nur dann möglich, wenn die Schräge gut gedämmt wird. Und auch bei unbewohnten Dächern ist eine Dämmung eine sinnvolle Energiespar-Maßnahme. Meist werden dazu Mineralwoll-Dämmstoffe oder Polystyrol-Platten zwischen oder unter den Sparren verarbeitet. Naturdämmstoffe spielen eine geringere Rolle, und auf die in diesem Zusammenhang ebenfalls interessanten Massivdächer trifft man noch seltener. Buchstäblich von einer ganz anderen Seite gehen Aufsparren-Dämmungen die Sache an ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dämmen mit Vlies-Belag

erfurt_thermovlies_thumb
In der Vergangenheit haben sich schon verschiedene Anbieter mit sogenannten „Dämmtapeten“ auf dem Markt versucht und teilweise das Blaue vom Himmel versprochen, was die Dämmwirkung und das Energiespar-Potenzial betraf. Offen gesagt, haben wir solche Produkte oft für Humbug oder für ein baubiologisches Vabanque-Spiel gehalten. Wenn etwas zu schön ist, um wahr zu sein, dann ist es eben meist auch nicht wahr. Jetzt meldet sich jedoch mit der Firma Erfurt (Kunden-Hotline: 0202/6110-375) beim Thema der energiesparenden Wandbeläge ein Hersteller zu Wort, der einen erheblichen Ruf zu verlieren hat. Zu vermuten ist also, dass der Wuppertaler Tapetenspezialist mit dem Produkt KlimaTec Thermovlies die Sache seriös angeht ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Garagentor erneuern?

garagentor_thumb
Bauelemente, die intakt sind und funktionieren, tauscht man nicht aus – das ist ein Gebot der Wirtschaftlichkeit. Trotzdem gibt es durchaus Gründe, darüber zumindest nachzudenken, und dazu zählen Fragen der Sicherheit. Dabei kann es um Gesundheit und Leben von Menschen ebenso gehen wie um den Schutz von Sachwerten vor Einbrüchen. Bei Garagentoren spielen alle diese Überlegungen eine Rolle. Sie sind meist sehr stabil und dauerhaft, halten also regelmäßig mehrere Jahrzehnte. Andererseits werden beim Betrieb eines Garagentors große Massen bewegt, was immer eine gewisse Verletzungsgefahr mit sich bringt. Und was hinter dem Tor in der Garage lagert, soll möglichst gut vor Langfingern geschützt sein ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Bad im Altbau neu gestalten

badumbau_thumb
Hier ein Beispiel dafür, wie man ein – auf Deutsch gesagt — abgrundhässliches Altbau-Bad in einen optischen Leckerbissen verwandeln kann. Für die Bauherren war allerdings die zeitgemäße Gestaltung bei weitem nicht der einzige Grund, dieses Projekt anzugehen: Durch eine unsichtbare Flächentemperierung anstelle der alten Radiatoren sparen sie einiges an Energie, und der flexible Einsatz von Vorwand-Modulen macht das Badezimmer ergonomischer und komfortabler. Die umfassende Sanierung hat sich also gelohnt. Einige Aspekte zeigen wir im Detail ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Schwachstelle Rollladen-Kasten

marley_daemmung_thumb
Sobald es draußen kälter wird, machen sich Schwachstellen in der Wärmedämmung wieder unangenehm bemerkbar – es zieht oder wird nicht richtig warm. Erst eine ganze Weile später bekommt man das Ganze auch noch schriftlich: mit der Heizkostenabrechnung oder bei der nächsten Brennstofflieferung. Hier können auch kleine Maßnahmen Abhilfe schaffen. Eine davon ist die Dämmung von Rollladenkästen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Aktion: Knauf verlost WoMo-Touren

knauf_aktion_thumb
Noch bis zum 31. Oktober 2010 können sich fotografisch versierte Heimwerker an einer Gewinnaktion von Knauf (Tel. 9323/31-0) beteiligen. Die Aufgabe besteht darin, sich und seine Familie zusammen mit Knauf Rotband zu abzubilden und das Bild hochzuladen. Das klingt erst einmal einfach, ganz so simpel wird es aber wohl nicht werden, einen der Preise zu ergattern ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Vliestapeten an der Decke

decke_tapezieren_thumb
Vliestapeten bzw. Vliesfasertapeten setzen ihren Siegeszug stetig fort – kein Wunder, denn die Verarbeitung in Direktklebetechnik spart Zeit und Arbeit. So richtig massiv macht sich die Arbeitserleichterung allerdings an der Decke bemerkbar. Darauf weist der Hersteller Henkel in einer aktuellen Meldung hin ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Ferienhäuser genau prüfen

VPB-Foto_Ferienhaus-Kassel1_Thumb
Wer mit dem Gedanken spielt, ein Feriendomizil zu kaufen, sollte die Immobilie mindestens genauso intensiv prüfen, wie es beim Erwerb des Hauptwohnsitzes der Fall wäre – dazu rät Klaus Kellhammer, Bausachverständiger und Vorstandsmitglied des Verbands Privater Bauherren (VPB, Tel. 030/27890111) ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Hitzeschutz einplanen

mz-hitzesch-01_thumb
„Was gut ist gegen Kälte, das hilft auch gegen Hitze“ – schon unsere Großmütter waren davon überzeugt. Während sie damals allerdings die abkühlende Wirkung von Kräutertees im Hochsommer propagierten, sprechen Experten heute von der Auswahl moderner Wandbaustoffe. Hier kommen nach Mitteilung von Mein Ziegelhaus (Tel. 02223/29 66 78-0) die traditionsreichen Steine aus gebranntem Ton ins Spiel ...

... vollständigen Artikel lesen ...