News für Heimwerker

Heimwerken | Bauen | Garten | Do it yourself

Dübel für Massivwand und Hohlraumbefestigung

(Foto: Regalschiene an Kellerwand befestigen)

Vom Wandregal bis zum Waschtisch im Bad – viele, auch schwere Gegenstände müssen an Wänden befestigt werden. Wie sicher die Lasten anschließend gehalten werden, hängt nicht zuletzt vom Wandbaustoff und von der Wahl des dafür geeigneten Befestigungsmittels ab. An diesem Punkt kommt bei so manchem Heimwerker eine gewisse Unsicherheit auf, und das große Angebot verschiedenster Dübel sorgt dabei nicht gerade für mehr Durchblick. Mit seinem DUOPOWER erleichtert fischer die Qual der Wahl ein wenig, denn dieser Mehrzweckdübel erkennt selbstständig, ob er in Massivbaustoffen oder einer Wand mit Hohlräumen montiert wird, und verhält sich entsprechend.



Dabei ist es gleichgültig, ob man die Befestigung z. B. in Beton, einer Ziegelmauer, einer mit Gipsplatten beplankten Leichtbauwand oder etlichen anderen Baustoffen vornehmen möchte: Der aus zwei Komponenten gefertigt Dübel wird einfach in das vorgebohrte Loch gesetzt und „ertastet“ mit seiner grauen Nylonkomponente die Verhältnisse im Inneren der Wand. Beim Eindrehen der Schraube bestimmt dann der in den verschiedenen Dübelzonen jeweils auftretende Widerstand des Wandbaustoffs, ob sich der Dübel gegen Vollmaterial spreizt, am Ende aufklappt oder sich etwa hinter einer Wandbauplatte verknotet.

Aufspreizen des Dübels in Hohlblockstein   Verknoten des Dübels hinter Gipskarton

Verwenden lässt sich das Multitalent mit Holzschrauben oder Spanplattenschrauben – und natürlich auch mit Stockschrauben, bei denen ein Holzgewinde in die Wandgedreht wird und ein metrisches Gewinde außerhalb der Wand Befestigungsmöglichkeiten für passende Gegenwinde oder Muttern bietet. Lediglich eine Einschränkung nennt der Hersteller: Bei der Montage an einer Platte mittels einer Schraube mit Teilgewinde darf der Schraubenteil ohne Gewinde nicht länger sein als das zu montierende Anbauteil. Das ist verständlich, da sich der Dübel sonst nicht hinter der Platte verknoten könnte.

Zwei verschiedene Dübellängen

Erhältlich ist der Dübel in neun verschiedenen Dimensionen mit sechs unterschiedlichen Durchmessern (5, 6, 8, 10, 12 und 14). Die 6er, 8er und 10er Dübel sind zusätzlich in jeweils einer Langversion erhältlich, um in problematischen Baustoffen mehr Halt zu geben. Welche Lasten pro Einzeldübel gehalten werden können, hängt von der Dübelgröße und vom Wandbaustoff ab. Bei fischer können Sie dazu eine Tabelle herunterladen. [ha]


Fotos: epr/fischerwerke
Social Icons

Google Facebook Twitter