News für Heimwerker

Heimwerken | Bauen | Garten | Do it yourself

Versicherung für Solaranlagen

Detailaufnahme der Kristallstrukturen auf einem Photovoltaik-Paneel

Wer glaubt, dass die vielerorts obligatorische Wohngebäude-Versicherung auch die teure Solaranlage schützt, befindet sich zumindest teilweise im Irrtum. Darauf weist die Zurich Gruppe hin. Dabei gibt es eine Reihe von Schäden, die auch die meist an exponierter Stelle auf dem Dach angebrachten Paneele oder die teils aufwendige Technik innerhalb des Hauses treffen können – im Fall der Fälle wird das rasch sehr kostspielig, da in Photovoltaik-Anlagen oft mehrere zehntausend Euro investiert wurden.



Die Solarversicherung SOLARplus+ von Zurich soll Hausbesitzern mehr finanzielle Sicherheit bieten. Abgedeckt sind davon beispielsweise jegliche Überspannungsschäden, Kurzschlüsse, aber auch Schäden durch Bedienfehler oder falsche Montage. Damit ist schon einmal die reine Investition geschützt.

Das ist allerdings nur eine Seite der Medaille. Photovoltaik-Anlagen rentieren sich in der Regel nur, wenn die Einspeisevergütung oder die Vergütung für den Eigenverbrauch kontinuierlich fließen. Steht eine langwierige Reparatur an, sind diese Erträge ebenfalls gefährdet. Auch hier spannt die Solarversicherung ein Sicherheitsnetz: Bis zu 6 Monate lang wird der Ertragsausfall ersetzt.

Einzelheiten zur Solarversicherung wie den detaillierten Versicherungsumfang und die Versicherungsbedingungen finden Sie auf www.zurich.de. [ha]


Fotos: SXC
Social Icons