News für Heimwerker

Heimwerken | Bauen | Garten | Do it yourself

Teiche richtig bepflanzen

(Foto: Seerosen-Blüte)
Ein Gartenteich ist nicht nur ein besonderer Blickfang im heimischen Grün, er bildet auch einen ganz speziellen Ruhepunkt, in dessen Nähe man verweilen und entspannen kann und der interessanten Tieren und Pflanzen einen Lebensraum gibt. Wasserliebende Insekten, Amphibien und Kleinlebewesen finden sich an einem gesunden Teich mit der Zeit von alleine ein, die Bepflanzung sollte man hingegen planen und bewusst anlegen – so passt sie sich perfekt in den umgebenden Garten ein und bietet ein abwechslungsreiches Bild an Blütenfarben und Grüntönen. Was man beim Einsatz von Pflanzen im und am Teich beachten sollte, dazu gibt der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. hilfreiche Tipps ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Mit dem Wasserstrahl auf Reiher-Jagd

(Foto: Tiervertreiber und Hund)
Es ist schon merkwürdig: Mit einem Garten wollen wir uns die Natur ans Haus holen, aber wenn sich tierische Besucher artgerecht verhalten und in unserer grünen Oase auf Nahrungssuche gehen, ist es auch wieder nicht recht. Verstehen kann man den Zorn vieler Gartenfreunde natürlich trotzdem, wenn ein Trupp Kaninchen das Salatbeet abräumt oder der Reiher den Gartenteich leerfischt. Doch was tun? Gewalt ist keine Lösung – muss es auch nicht sein, denn es gibt moderne Technik, die ungebetenen Gästen mit sanftem Nachdruck klarmacht, dass sie sich zur falschen Zeit am falschen Ort befinden ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Pflege-Tipps: Gartenteich im Herbst

(Foto: Herbstliche Teichszene)
Allmählich wird der Garten winterfest gemacht, Werkzeuge werden eingelagert, Kübelpflanzen in ein geschütztes Quartier geräumt. Wer einen Teich im Garten angelegt hat, sollte ihn ebenfalls auf die kalte Jahreszeit vorbereiten. Das betrifft die am Gartenteich eingesetzte Technik, die Pflanzen im und am Wasser sowie natürlich auch die Fische und andere tierische Teichbewohner. Mit einigen einfachen Maßnahmen schafft man optimale Voraussetzungen dafür, dass das kleine Biotop Kälte und Frost unbeschadet übersteht und in der kommenden Gartensaison wieder zum lebendigen Mittelpunkt des Gartens wird ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Kindersicherung für den Gartenteich

Teichzaun im Garten
Für Kinder, vor allem für Kleinkinder, stellen Teiche eine Gefahr dar. Am Wasser zu spielen, ist für die Kleinen verlockend – wenn sie hineinfallen, kann das tragische Folgen haben. Eine ganze Reihe von Produkten auf dem Markt soll mit Alarmsignalen die Eltern alarmieren, wenn ihr Kind ins Wasser gefallen ist. GAH Alberts packt die Sache jetzt lieber vorbeugend an und bietet mit zwei Zaunfeldern für die Teichumrandung eine Lösung an, die Kinder gar nicht erst an den Gartenteich gelangen lässt. Der Zaun kann zwar die elterliche Aufsicht nicht ersetzen, stellt aber Kleinkindern eine Barriere in den Weg, die sie nicht so einfach überwinden können ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Bei Frost: Luft für Teichbewohner

Zugefrorener Gartenteich
Die ersten Nachtfröste haben wir schon hinter uns, aber die Temperaturen werden noch weiter fallen. Früher oder später frieren dann die Gartenteiche zu. Das ist im Grunde kein Problem – in der Natur geschieht das schließlich auch. Allerdings besteht bei den künstlich angelegten Wasseroasen die Gefahr, dass eine hermetisch geschlossene Eisdecke den Gasaustausch zwischen Wasser und Umgebung komplett unterbindet. Für Fische und Pflanzen kann das gefährlich werden – je kleiner und flacher der Teich ist, desto eher. Im Extremfall droht sogar ein vollständiges Durchfrieren des Teichs. Dagegen sollte man rechtzeitig etwas unternehmen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Gartenteich kindersicher machen

Detail spielendes Kind am Gartenteich
Gartenteiche und Pools – was für Erwachsene ein idyllischer Erholungsort ist, kann für Kinder zur tödlichen Falle werden. Kleinkinder können theoretisch schon in einer Pfütze ertrinken, da sich die Atemwege reflexartig verschließen, wenn das Gesicht in Wasser taucht. Und auch Erwachsene sind gefährdet, wenn sie beispielsweise auf einer feuchtfröhlichen Gartenparty unbemerkt alkoholisiert in einen Teich oder Pool fallen. Das ist noch kein Grund, den Gartenteich vorsorglich zuzuschütten, doch auf wirksame Sicherungsmaßnahmen sollte kein Teichbesitzer verzichten ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Algenfreier Gartenteich

Mann setzt Konzentrat mit Algenmittel an
Wenn das Wasser im Gartenteich mit Beginn der warmen Jahreszeit plötzlich grünlich-trüb aussieht, sind fast immer Algen im Spiel. Wie ihre entfernten Verwandten ringsumher auf dem Trockenen bekommt auch den Wasserlebewesen das reichliche Angebot an Wärme und Licht, und sie gedeihen ganz prächtig. Allerdings meist zum Missvergnügen des Teichbesitzers, der lieber seine Fische beobachten würde, als in eine undurchsichtige Brühe zu schauen. Abhilfe ist jedoch möglich, und die Gegenmittel lassen sich erfreulicherweise auch noch ganz simpel anwenden ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Eis auf dem Gartenteich

Gartenteich mit Eisdecke
Schon jetzt sind etliche Teiche von einer soliden Eisschicht bedeckt, und für die nächste Woche sind weitere Fröste angesagt. Für Tiere im Gartenteich kann das gefährlich werden, wenn die Sauerstoffversorgung über längere Zeit abgeschnitten wird oder der Teich gar komplett durchfriert. Hausmittel wie das schwimmende Stück Styropor oder die mit schwimmfähigem Material gefüllte Plastiktüte helfen da nur sehr begrenzt – wenn der Frost streng genug ist, frieren die Gegenstände einfach mit ein und dichten dann die Oberfläche ebenso ab wie die umgebende Eisschicht. Einmal ganz abgesehen davon, dass das nicht gerade einen optischen Leckerbissen im Wintergarten darstellt ...

... vollständigen Artikel lesen ...