News für Heimwerker

Heimwerken | Bauen | Garten | Do it yourself

Sicherer arbeiten: Gerüst statt Leiter

(Foto: Hecke schneiden auf dem Kleingerüst)
Niemand käme auf die Idee, zum Aufhängen einer Leuchte ein Gerüst aufzubauen. Dafür steigt man auf eine Leiter. Ganz anders sieht es da schon bei Aufgaben wie dem Schneiden hoher Hecken oder bei Arbeiten an der Fassade aus: Hier wird zwar oft ebenfalls eine Leiter verwendet, doch beim Aufenthalt in luftiger Höhe hat nicht umsonst so mancher Heimwerker ein mulmiges Gefühl. In sicherere Gefilde möchte der Hersteller Günzburger Steigtechnik Selbstbauer mit seinem neuen ML Gerüst locken: Es bietet nicht nur mehr Sicherheit, sondern gegenüber einer Leiter auch ein deutliches Plus an Komfort ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Rutschgefahr auf Treppen bannen

(Foto: Treppenfolie für Holzstufen)
Wenn sich das Familienleben in einem Haus oder einer Maisonettewohnung auf mehreren Etagen abspielt, stellt die Innentreppe den zentralen Verbindungsweg zwischen den Wohnbereichen dar. Sie wird häufig benutzt, oft auch in Eile, Kinder laufen nur mit Socken an den Füßen auf und ab, Erwachsene benutzen sie auch mit Wäschekörben und anderen Lasten bepackt. Kein Wunder, dass es auf Treppen immer wieder zu Stürzen kommt. Eine gute Beleuchtung und ein stabiles, leicht greifbares Geländer mindern die Gefahr schon, eine weitere Maßnahme kann eine Antirutsch-Behandlung sein. Die transparente Treppenfolie für lackierte Holzstufen von Daniel Jung will sie besonders einfach machen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Sicherheits-Broschüren kostenlos zusenden lassen

(Foto: Broschürentitel der DSH)
Seit vielen Jahrzehnten informiert die Aktion Das sichere Haus e. V. (DSH) mittlerweile über Gefahrenquellen und Unfallverhütung rund um Haus und Familie. Die herstellerneutralen und unabhängigen Sicherheitstipps berühren oft auch Bereiche, die Heimwerker bei ihrer Arbeit betreffen. Nun teilt die Aktion mit, dass man ab sofort die Broschüren und Faltblätter zu den verschiedenen Themen kostenlos versendet, auch in größeren Stückzahlen. Damit möchte man eine stärkere Verbreitung der Informationen forcieren und eine noch größere Zahl von Lesern erreichen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Fensterläden selbst bauen

(Foto: Fenster mit weit geöffneten Läden)
Fensterläden schaffen mehr Sicherheit vor Einbrechern, bieten Schatten und Wetterschutz – und sie verleihen der Hausfassade eine gemütliche, traditionelle Optik. Fachhandwerker fertigen Fensterläden für Ihre Haus jederzeit gerne an, billig wird das aber häufig nicht. Die Lösung für Heimwerker: Bauen Sie Ihre Klappläden einfach selbst. Die Materialkosten sind sehr überschaubar, und wer ein wenig Erfahrung in der Holzbearbeitung hat und über die notwendigen Werkzeuge verfügt, wird sich beim Bau nicht besonders schwertun. Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt, wie Sie beim Fensterladen-Bau vorgehen können ...

... hier geht's zur Anleitung Fensterläden bauen ...

Mit Radar in die Wand schauen

(Foto: Arbeiter mit Radar-Detektor)
Beim Befestigen von schweren Gegenständen an Wand und Decke ist Dübeln immer noch die beliebteste Technik. Und wo man dübeln will, da muss man zuerst bohren. Fatal ist das, wenn man dabei ein Wasserrohr, eine Stromleitung oder einen der zahlreichen anderen Installationsstränge im Haus erwischt – die Reparatur wird meist nicht billig, der Ärger ist groß. Um solche Hindernisse im Vorfeld erkennen und an ihrer Position Bohrungen vermeiden zu können, bietet Bosch jetzt den Radar-Detektor D-tect 120 Professional an. Auch wenn das Gerät für Profis entwickelt wurde, hat man bei der Konstruktion besonderen Wert auf einfache Bedienung gelegt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Schrauber-Bits für besondere Fälle

(Foto: Bit-Box mit Spezialbits)
Die meisten Schrauben, die einem Heimwerker begegnen, sind mit Schlitzantrieb oder einem der beiden gängigen Kreuzschlitzantriebe versehen, seltener kommt einmal eine Innensechskantschraube vor. Doch jenseits von Schlitz, Phillips, Pozidriv oder Inbus existieren weitere Schraubenantriebe – und das sind nicht gerade wenige. Einige Hersteller wollen damit den Zugang zu ihren Geräten erschweren, andere erhöhen damit die Diebstahlssicherheit, wie andere verbessern damit die Kraftübertragung beim Schrauben. Den Zugriff auf etliche dieser Spezialverschraubungen erlauben zwei praktische Bit-Sortimente von kwb ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Fenstergitter nach Maß

(Foto: Fenster mit schmiedeeisernem Gitter)
Einbrecher haben ihren „Beruf“ nicht deshalb ergriffen, weil sie arbeitsam und fleißig sind, sondern weil sie möglichst mühelos an anderer Leute Geld kommen wollen. Also wählen sie gerne einfache Zugänge ins Haus, die leicht zu öffnen sind. Gekippte Fenster etwa sind ein typischer Einstieg. Wer sie beim Verlassen des Hauses in diesem Zustand lässt, handelt leichtsinnig – auch ein abschließbarer Fenstergriff ändert daran nicht viel. Da muss schon eine massivere Barriere her: ein Fenstergitter. Von GAH Alberts kommt mit dem Secofix-System ein Sortiment von Fenstergittern, das sowohl Komplettgitter enthält als auch einzelne Bauteile, die eine individuelle Zusammenstellung nach Maß erlauben ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Funk-Fingerscanner zum Nachrüsten

(Foto: Kleines Mädchen öffnet eine Haustür per Fingerscanner)
Fingerscanner erlauben es, eine Tür ohne Schlüssel zu öffnen – einfach indem man den Finger kurz über ein kleines Lesegerät neben der Tür zieht. Das ist eine praktische Sache, wenn etwa Kinder jederzeit ins Haus kommen sollen, ohne dass man ihnen eine Schlüssel mitgeben muss. Auch wenn man vollbepackt mit Einkäufen vor der Tür steht oder von der Gartenarbeit kommt, ist man ganz froh, wenn man nicht in der Tasche nach dem Schlüssel angeln muss. Eine interessante Nachrüstlösung bietet ekey biometric systems mit dem ekey lock 3.0 – der Profilzylinder mit Funkmodul lässt sich problemlos nachträglich in Türen einbauen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Aufkleber gegen Stürze in der Dusche

(Foto: Kleines Mädchen sitzt in der Dusche)
Wo glatte Flächen und Wasser zusammentreffen, wird es schnell glitschig. Das gilt auch für Duschen und Wannen: Die Oberflächen, die die Sanitärobjekte so reinigungsfreundlich machen, schaffen gleichzeitig Gefahren. Damit Ein- und Ausstieg beim Duschen und Baden nicht zur riskanten Rutschpartie werden, kann man aber leicht vorbeugende Maßnahmen treffen. Neben einer gesunden Vorsicht und bei Bedarf dem Anbringen von Haltegriffen zählt dazu die Sicherung des glatten Untergrunds selbst. Der Hersteller Daniel Jung bietet für diesen Zweck runde Anti-Rutsch-Aufkleber an, die das Risiko deutlich entschärfen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Beim Metallzaun auf Überstände verzichten!

(Foto: Zwei Jungen hinter Metallzaun)
Metallzäune mit Gitterstruktur finden sich immer häufiger auf Privatgrundstücken. Sie sind stabil, recht preiswert und schnell errichtet und lösen deshalb offenbar Klassiker wie Maschendrahtzäune allmählich ab. Nicht selten sieht man solche Zäune, bei denen die senkrechten Stäbe oben überstehen. Die Grundstückseigentümer sehen das häufig als einfach zu realisierenden Schutz gegen Überklettern an. Aus Sicherheitsgründen rät die Gütegemeinschaft Metallzauntechnik davon aber bei Zäunen bis 1,60 m, besser noch bis 1,80 m Höhe ab. Auch wenn ihre Enden meist stumpf sind, können die dünnen Stäbe allzu leicht ins Auge gehen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Stürze auf der Baustelle vermeiden

(Foto: Außenaufnahme Rohbau)
Größere Sanierungsvorhaben, umfassende Renovierungen oder gar ein kompletter Neubau sind für Heimwerker Ausnahmesituationen. Das gilt nicht nur für die jeweils zu erledigenden Aufgaben, auch das Umfeld einer Baustelle ist ungewohnt. Ein guter Grund, doppelt vorsichtig zu sein, denn hier lauern etliche Gefahren, die sonst im Alltag nicht vorhanden sind. Ein Blick zu den Bauprofis zeigt, dass man diese Gefahren auch dort ernst nimmt: Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft hat etliche Tipps zur Vermeidung von Unfällen veröffentlicht, von denen man sich als Heimwerker ohne weiteres eine Scheibe abschneiden darf ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Schlüssel hinter Schloss und Riegel

(Foto: KeyGarage von Abus)
Gibt es für Schlüssel im Haushalt mehr Benutzer als Kopien vorhanden sind, dann lässt man normalerweise entsprechende Exemplare nachfertigen. Das stößt aber an seine Grenzen: Wenn ein Autoschlüssel mit Fernbedienung einen dreistelligen Betrag kosten würde, wenn der Vermieter für die Schließanlage im Haus keine weiteren Schlüssel herausrückt oder wenn jemand nur vorübergehend Zugriff auf einen Schlüssel erhalten soll, dann muss ein Exemplar übergeben werden. Dafür muss man sich nicht persönlich treffen: Von Abus gibt es für diesen Zweck die KeyGarage – jetzt neu in einer extragroßen Ausführung ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Schlüssel einscannen und ausdrucken?

(Foto: Sicherheitsschlüssel mit 3-Kurven-System)
Sogenannte 3D-Drucker können dreidimensionale Gegenstände mit Hilfe verflüssigter und schichtweise aufgetragener Werkstoffe reproduzieren. Meist werden dazu Kunststoffe verwendet. In der letzten Zeit haben diese Geräte mehrfach Schlagzeilen gemacht. So kursieren im Internet Vorlagen zum „Ausdrucken“ von Feuerwaffen, aber auch das Kopieren von Schlüsseln wurde bereits demonstriert. Das klingt zunächst bedrohlich: Ein Haustürschlüssel wird beispielsweise in einem unbeobachteten Moment per Smartphone fotografiert, dann mit einem 3D-Drucker dupliziert und für einen Einbruch genutzt. Wie realistisch sind solche Szenarien?

... vollständigen Artikel lesen ...

Elektrische Sicherheit überall

(Portabler Personenschutz mit Alu-Gehäuse)
Wo die Elektroinstallation fehlerhaft ist, können schon kleine Missgeschicke oder alltägliche Handgriffe zu schweren Unfällen führen: Das Anbohren einer Stromleitung oder das Berühren eines Elektrogeräts mit Metallgehäuse können dann im ungünstigsten Fall Wechselstrom mit voller Netzspannung durch den Körper fließen lassen. Die Folgen reichen bis hin zu schweren Verletzungen oder gar Todesfällen. Normalerweise sind in modernen Installationen Sicherheitseinrichtungen vorhanden, die solche Unfälle verhindern, indem sie den Strom bei Fehlfunktionen praktisch sofort abschalten. Auf Baustellen, in verbastelten Hausinstallationen oder in sorglos errichteten Provisorien darf man mit diesem Schutz nicht rechnen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Einbruchschutz: Gaunerzinken deuten

(Foto: Beispiele für Gaunerzinken)
Einbrechern kann man die Arbeit mit zahlreichen bewährten Mitteln schwerer machen: Sicherheitsbeschläge, einbruchhemmende Türen und Fenster, Beleuchtung des Außenbereichs oder Alarmanlagen gehören dazu. Ebenso wichtig sind aber auch eine gesunde Aufmerksamkeit in der Nachbarschaft und das Erkennen von Risikofaktoren und Vorzeichen eines Einbruchs. Hellhörig sollte man beispielsweise werden, wenn an der Hauswand oder Gartenmauer unbekannte Zeichen und Symbole auftauchen. Das kann das Werk von Vandalen sein, es kann sich aber auch um sogenannte Gaunerzinken handeln ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Schutz gegen Starkregen

(Foto: Regen läuft in eine Dachrinne)
Wasser kann nicht nur dann in Häuser eindringen, wenn Flüsse und Bäche über die Ufer treten. Vor allem im Sommer ist Starkregen ein verbreitetes Phänomen – bei diesen Wetterereignissen fallen große Mengen Regen innerhalb kürzester Zeit und überfordern dann schnell die ableitenden Systeme. Eine Folge: Wasser läuft ins Haus und richtet dort Schäden an. Tipps zur Vorbeugung gibt der niedersächsische Hersteller Marley. Natürlich verweist man dabei vor allem auf die eigenen Produkte, aber die Hinweise haben auch unabhängig davon Hand und Fuß ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Klappmesser mit zwei Klingen

Hand mit Klapp-Cuttermesser
Für Zuschnitte beim Verlegen von Teppichboden, PVC und anderen flexiblen Materialien eignet sich ein Messer immer noch am besten. Dabei werden je nach Situation zwei Klingenformen bevorzugt verwendet – einmal die vielseitige Trapezklinge, wie sie bei Cuttermessern am häufigsten vorhanden ist, zum anderen die Hakenklinge, mit der ein zügiger, ziehender Schnitt möglich ist. Beide zugleich hat man mit dem FatMax Twin Blade von Stanley im bequemen Zugriff. Bei diesem Messer lassen sich die Klingen ganz nach Bedarf abwechselnd herausschieben. Außerdem kann man es taschenfreundlich zusammenklappen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Schraubverbindungen sichern

Schraubensicherung auftragen
Lösbare Verbindungen an Maschinen, an Motoren, an Fahrrädern und an Metallkonstruktionen aller Art werden häufig mit metrischen Schrauben hergestellt. Das Stichwort „lösbar“ zeigt aber auch schon ein Problem dabei: Eine Verbindung, die sich mit dem Schraubenschlüssel wieder demontieren lässt, lockert sich oft genug auch ungewollt von selbst, wenn Vibrationen, Wärme und Kälte darauf einwirken. Geschieht dies in einem ungünstigen Moment, können erhebliche Sachschäden oder auch Verletzungen die Folge sein. Verbindungen, die unter allen Umständen halten müssen, sollten also zusätzlich gesichert werden ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Kindersicherung für den Gartenteich

Teichzaun im Garten
Für Kinder, vor allem für Kleinkinder, stellen Teiche eine Gefahr dar. Am Wasser zu spielen, ist für die Kleinen verlockend – wenn sie hineinfallen, kann das tragische Folgen haben. Eine ganze Reihe von Produkten auf dem Markt soll mit Alarmsignalen die Eltern alarmieren, wenn ihr Kind ins Wasser gefallen ist. GAH Alberts packt die Sache jetzt lieber vorbeugend an und bietet mit zwei Zaunfeldern für die Teichumrandung eine Lösung an, die Kinder gar nicht erst an den Gartenteich gelangen lässt. Der Zaun kann zwar die elterliche Aufsicht nicht ersetzen, stellt aber Kleinkindern eine Barriere in den Weg, die sie nicht so einfach überwinden können ...

... vollständigen Artikel lesen ...

LED-Einbauleuchten für Unterputz-Dosen

UP-Dose mit LED-Leuchte und Abdeckung
Licht ist ein Wohlfühl-Faktor in der Wohnung, und Licht sorgt für Sicherheit. Beide Vorteile kann man mit wenig Aufwand mit der Einbauleuchte Special Line IP65 Downlight von Paulmann nutzen. Hinter dem etwa sperrigen Namen verbirgt sich eine LED-Leuchte, die sich direkt in Unterputz-Dosen einbauen lässt, wie sie auch für Lichtschalter oder Steckdosen genutzt werden. Und das nicht nur in Wohnräumen, Treppenhäusern und Fluren, sondern auch in Nassräumen oder außen am Haus. Möglich wird das durch den Strahlwasserschutz nach der Schutzart IP65 ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Einbruch: drei populäre Irrtümer

Haus in der Dämmerung
Wir stecken mitten in der dunklen Jahreszeit – die Sonne verschwindet schon am späten Nachmittag, und dann beginnt für so manchen Einbrecher der Arbeitstag. Bis zu 70% mehr Einbrüche als im übrigen Jahr verzeichnet die Polizei in den Monaten mit früh hereinbrechender Dämmerung. Allerdings – und darauf weist der österreichische Hersteller von Sicherheitstechnik EVVA hin – haben die Übeltäter oft nicht zuletzt deshalb leichtes Spiel, weil etliche Hausbesitzer sinnvolle Sicherungsmaßnahmen unterlassen. Und daran wiederum sind unter anderem einige schwer ausrottbare Irrtümer schuld, mit denen die Sicherheitsexperten gerne ein für alle Mal aufräumen würden ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Socken für die Leiter

Leitersocken Viererset
Nein, um kalte Füße geht es hier ebenso wenig wie um modische Accessoires – die Leitersocke von Primo soll ähnlich wie die bekannten Stoppersocken für Kleinkinder die Leiterfüße vor dem Wegrutschen auf glatten Böden bewahren. Andersherum schont sie genau diese Böden vor dem Verkratzen durch die harten Holm-Enden, Schrammen im teuren Parkett oder auf anderen empfindlichen Untergründen sollen damit der Vergangenheit angehören ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Tipps rund um den Weihnachtsbaum

Kerzen am Christbaum
Allmählich wird es höchste Zeit, in die konkrete Planung zum Weihnachtsfest einzusteigen. Dazu gehört traditionell ein geschmückter Baum – und der will gekauft, transportiert und bis zum Fest gelagert werden. Und natürlich soll der Baum auch nach den eigentlichen Feiertagen noch eine Weile Haus und Wohnung schmücken. Damit Fichte, Tanne und Co wohlbehalten Ihr Heim erreichen und dort möglichst lange in voller Pracht durchhalten, gilt es einige Grundregeln zu beachten. Hier finden Sie Tipps und Hinweise dazu ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Dachlawinen: vorbeugen!

Schneefanggitter
Weihnachten ist nicht mehr weit, und für viele Menschen ist das winterliche Fest dann am schönsten, wenn es schneit. Das sei ihnen gegönnt, doch Hausbesitzer werfen bei starkem Schneefall auch hin und wieder einen sorgenvollen Blick nach oben – aufs Dach nämlich, wo sich die weiße Pracht sammelt und dicke Schichten bilden kann. Ist dort genug Schnee aufgetürmt, macht er sich gerne selbstständig und rutscht als Dachlawine abwärts. Wer dann zufällig unten steht, ist durch Schneebrocken oder auch unterm Schnee verborgene Eisplatten gefährdet. Das gleiche gilt natürlich auch für geparkte Autos. Grund genug, sich rechtzeitig Gedanken über das Problem zu machen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Unfall mit Sekundenkleber – Ruhe bewahren

Henkel an Tasse kleben
Sekundenkleber sind heute nahezu in jedem Haushalt anzutreffen. Die Klebstoffe auf Cyanacrylat-Basis verbinden zahlreiche Stoffe innerhalb kürzester Zeit – das ist einfach praktisch. Zu diesen Stoffen zählen allerdings auch die menschliche Haut, Haare, Augen und Mund. Das kann ebenso fix gehen wie das beabsichtigte Verbinden von Werkstücken. Über versehentliche Verklebungen beim Umgang mit Sekundenkleber kursieren deshalb etliche Schreckensgeschichten. Die meisten davon haben zwar einen wahren Kern, trotzdem sollte man sich davon nicht ins Bockshorn jagen lassen: Wenn man Ruhe bewahrt und richtig reagiert, verlaufen Unfälle mit Sekundenklebern meist weitaus glimpflicher als befürchtet ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Baumcheck im Herbst

Blick in eine Baumkrone
Ein Blick nach oben, ein Blick nach unten – diese Regel kann Baumeigentümer im Herbst vor kostspieligen Schadenersatzforderungen bewahren. Was ist damit gemeint? Der Blick nach oben gilt dem Zustand des Baums. Bestehen dort Schäden, kann es in der stürmischen Jahreszeit leicht zu Windbruch kommen. Und wenn dann ein Ast auf Nachbars Auto oder gar einen Passanten fällt, wird es schnell richtig teuer. Der Blick nach unten ist fast ebenso wichtig: Dort liegt einiges an Laub, und für dessen Beseitigung ist zunächst der Grundstückseigentümer zuständig, ähnlich wie beim Schneeräumen. Hier einige Tipps zur Verhütung von Unfällen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Vorsicht vor Kanalhaien!

Kanaldeckel ziwschen Pflastersteinen
Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen findet zur Zeit eine beispiellos umfangreiche Überprüfungsaktion statt: Bis 2015 müssen alle Kanalanschlüsse und auf Privatgrund verlegten Abwasserleitungen durch sachkundige Fachleute überprüft werden. Schon die Kontrolle kostet einige hundert Euro, die Sanierung oft deutlich mehr. Wo so viel Geld im Spiel ist, sind auch unseriöse Anbieter nicht weit. Wie man sich vor überteuerten Angeboten oder gar betrügerischen Machenschaften durch sogenannte Kanalhaie schützt, lesen Sie hier ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Kauftipps für Lichterketten

Weihnachtsbaum im Freien
Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit erstrahlen Fenster, Gärten und Fassaden im Glanz farbiger oder weißer Lichterketten – meist recht dezent, zuweilen mit einer echten Festbeleuchtung stimmen die Bewohner sich und ihre Häuser auf den Advent ein. Da jetzt allenthalben Lichterketten angeboten werden, teils zu erstaunlich niedrigen Kampfpreisen, muss man wissen, worauf man beim Kauf zu achten hat. An erster Stelle steht die Sicherheit, aber auch an den Stromverbrauch sollte man denken. Tipps dazu gibt die Aktion Das Sichere Haus (DSH) ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Nebel gegen Einbrecher

Vernebelung im Zimmer
Einbrecher haben wenig Zeit – immerhin können sie jederzeit entdeckt werden. Vor allem dort, wo hochwertige Beute vermutet wird, müssen sie auch mit Alarmvorrichtungen rechnen. Dann heißt es in der kurzen Zeit zwischen Alarmierung und dem Eintreffen der Sicherheitskräfte alles zusammenzuraffen, was sich leicht versilbern lässt. Ein neuer Ansatz beim Einbruchschutz zielt darauf, den Tätern genau diese im wahrsten Sinne wertvollen Minuten zu vermiesen: indem man sie einnebelt und ihnen damit jede Orientierung nimmt ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Leitern auf unebenem Untergrund

Leiter mit Adapter im Gelände
Manchmal muss man hoch hinaus, ob man will oder nicht – etwa bei der Baumpflege, beim Reinigen von Dachrinnen oder bei Arbeiten an der Hausfassade. In vielen Haushalten steht dafür eine mehr oder weniger lange Anlegeleiter bereit. Unter Sicherheitsaspekten besonders wichtig bei der Benutzung solcher Leitern ist der sichere Stand auf einer festen, ebenen und waagerechten Fläche. Nur gibt's die nicht überall, wo man einige Meter oberhalb des Bodenniveaus arbeiten muss. Eine praktische Hilfe kann da der Leiternadapter sein, den wir beim bayrischen Hersteller Zarges entdeckt haben ...

... vollständigen Artikel lesen ...

TÜV-Tipps: Kindermöbel selbst bauen

Tisch und Stühle
Für engagierte Hobbytischler stellen sich viele interessante Aufgaben, sobald sich eigener Nachwuchs ankündigt oder wenn Enkel, Nichten und Neffen Spielgeräte oder Möbel für ihr Zimmer brauchen. Bei allem Enthusiasmus sollte man allerdings die Sicherheit der Kinder nicht außer Acht lassen – darauf weist der TÜV Rheinland hin. Beim Selbstbau von Kindermöbeln gilt es manches an Sicherheitsvorkehrungen zu beachten, die bei Möbeln für Erwachsene meist eine geringere Rolle spielen. Hier einige wichtige Tipps zum Thema ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Oberflächen rutschsicher machen

Suprgrip beim Auftragen auf Fliesen
Hätten Sie’s gewusst? Im vergangenen Jahr lag die Zahl der tödlichen Unfälle im Haushalt beim Anderthalbfachen der Todesfälle im Straßenverkehr. 80% dieser tödlichen Haushaltsunfälle waren Stürze. Eine ganz erstaunliche und zugleich erschreckende Quote. Ein Grund ist vermutlich, dass man sich zu Hause sicherer fühlt und sich deshalb sorgloser bewegt. Ein anderer jedoch, dass es etwa für Bodenbeläge in Privatwohnungen keine verpflichtenden Bestimmungen zur Rutschsicherheit der Oberflächen gibt. Dabei lohnt es sich in vielen Fällen, darauf zu achten – man denke nur an feuchte Bodenfliesen im Bad, die schnell zur Gefahr werden können. Wurde dies beim Bau nicht beachtet, kann man aber immer noch nachträglich handeln ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Blitzschutz: Blitzableiter reicht nicht

Blitz über einem Einfamilienhaus
Direkten Blitzeinschlägen ins Haus mit ihren teils katastrophalen Folgen kann man mit einem äußeren Blitzschutz vorbeugen, dem bekannten Blitzableiter. Häufiger als durch unmittelbare Einschläge entstehen Schäden jedoch durch Überspannungen in der Stromversorgung. Die Auswirkungen sind meist weniger dramatisch, können sich aber zu erheblichen Schadenssummen addieren. Einen wirksamen Schutz dagegen bietet ein mehrstufiges System, das die gesamte Hausinstallation und zusätzlich einzelne empfindliche Geräte absichert ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Obst-Ernte: bequem und sicher

Obst am Baum und in der Tasche
Mit dem Henkelkorb über dem Arm zum Ernten in den Apfelbaum zu steigen, ist wirklich keine gute Idee: Das zunehmende Gewicht des Obstes macht das Arbeiten auf der Leiter unsicher, und vor allem das Hinabsteigen kann zur kippeligen Angelegenheit werden. Bequemer und sicherer ist die Pflücktasche 90208 von planto. Sie lässt sich komfortabel umhängen – so hat man die Hände frei, und das Gewicht ist angenehmer verteilt. Interessantes Detail: Die Öffnung ist mit einem festeren Material ringförmig verstärkt und bleibt so stets offen zugänglich ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Sicherer: Steckdosen fest installieren

Doppelsteckdose in der Wand
Im Juli hatte die Stiftung Warentest in ihrer Zeitschrift test die Prüfergebnisse von 19 Steckdosenleisten veröffentlicht. Die Ergebnisse waren niederschmetternd: 11 der Kandidaten wurden als mangelhaft beurteilt – teils zeigten sie im wörtlichsten Sinn brandgefährliche Sicherheitsmängel. Dabei konnte man sich nicht einmal auf den Preis verlassen, denn unter den Verlierern befanden sich auch die beiden teuersten Leisten mit Überspannungsschutz. Diese Testergebnisse veranlassten nun auch die Initiative ELEKTRO+, ihre Bedenken gegenüber Steckdosenleisten zur Diskussion zu stellen. Die Argumente können durchaus überzeugen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Ferienhaus gegen Einbruch schützen

Modernes Gartentor vor einem Haus
Eins macht Ferienhäuser für Einbrecher attraktiv: Sie stehen häufig leer, vor allem an Wochentagen und außerhalb der üblichen Ferienzeiten. Zwar hält sich im Ferienhaus auch die mögliche Beute oft in Grenzen, aber ärgerlich ist es schon, wenn ungebetene Besucher den Fernseher, Musikanlagen und anderes davontragen, was sich leicht zu Geld machen lässt. Wenn beim Eindringen auch noch Fenster oder Türen zu Bruch gehen, ist das Malheur komplett. Hochwertige mechanische Sicherheitstechnik schützt zwar in gewissen Grenzen, aber noch besser ist es, wenn ein Einbrecher von vornherein wirksam abgeschreckt wird und sein Vorhaben beizeiten aufgibt. Dazu hier einige Tipps, die sich natürlich ebensogut auf den Stamm-Wohnsitz anwenden lassen ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Leiter diebstahlsicher aufbewahren

Leiter hängt in einem Carport
Eine Leiter braucht fast jeder Haus- oder Gartenbesitzer. Doch so praktisch sie ist, die Aufbewahrung wird zuweilen zum Problem: Auch ineinander geschoben nehmen größere Ausziehleitern einiges an Platz ein. So werden Leitern dann häufig einfach draußen abgestellt. Sicherheitsfachleute raten davon ab. Nicht nur, weil die Leiter gestohlen werden könnte, sondern vor allem, weil sie von Einbrechern als willkommenes Hilfsmittel für die Stippvisite in einem der oberen Stockwerke genutzt werden kann. Wie man eine Leiter griffbereit und trotzdem sicher lagern kann, darüber haben sich die Konstrukteure von GAH-Alberts Gedanken gemacht ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Gartenteich kindersicher machen

Detail spielendes Kind am Gartenteich
Gartenteiche und Pools – was für Erwachsene ein idyllischer Erholungsort ist, kann für Kinder zur tödlichen Falle werden. Kleinkinder können theoretisch schon in einer Pfütze ertrinken, da sich die Atemwege reflexartig verschließen, wenn das Gesicht in Wasser taucht. Und auch Erwachsene sind gefährdet, wenn sie beispielsweise auf einer feuchtfröhlichen Gartenparty unbemerkt alkoholisiert in einen Teich oder Pool fallen. Das ist noch kein Grund, den Gartenteich vorsorglich zuzuschütten, doch auf wirksame Sicherungsmaßnahmen sollte kein Teichbesitzer verzichten ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Statistik: Einbrüche nehmen zu

Einbrecher hebelt Fenster auf
Nach der Statistik des Bundeskriminalamts hat 2010 die Zahl der Wohnungseinbrüche gegenüber dem Vorjahr um 6,6 Prozent zugenommen – das sind 7547 Fälle mehr als noch 2009. Von den insgesamt 121 347 Einbrüchen wurden 51 065 tagsüber verübt. Zugleich fiel die seit 2007 sinkende Aufklärungsquote auf 15,9 Prozent. Es ist also nicht allzu wahrscheinlich, gestohlenes Eigentum wiederzubekommen. Die Zahlung durch die Hausratversicherung tröstet da oft wenig – besser ist es allemal, in den vorbeugenden Einbruchschutz zu investieren ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Jubiläums-Gewinnspiel bei DOM

Gebäude DOM
Der 1936 gegründete Schloss- und Schließsystem-Hersteller DOM Sicherheitstechnik feiert in diesem Jahr sein 75-jähriges Jubiläum. Neben einem Aktionsangebot für Betreiber größerer Schließanlagen und einem Händler-Gewinnspiel gibt es aus diesem Anlass auch eine Gewinnaktion für Endkunden. Dabei können Sie jeden Monat eins von drei Schließsystemen DOM RS 8 gewinnen. Für die Teilnahme genügt die Beantwortung einer einfachen Frage auf der Jubiläums-Internetseite ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Schließsysteme: Sicherungskarte wertlos?

Muster aus Schlüsseln
Hochwertige Schließsysteme und Schlösser sind häufig durch eine Sicherungskarte zusätzlich geschützt: Ohne die Karte, die eine eindeutige Nummer trägt, kann man keine Ersatzschlüssel anfertigen lassen. Schlüsseldienste halten sich in der Regel an diese Einschränkung. Wenn sie es nicht tun, kann man allerdings kaum dagegen vorgehen – das legt ein aktuelles Urteil des Landgerichts Ulm nahe (Az.: 10 O 115/10, Urteil vom 11. 2. 2011). In dem Verfahren hatte die Firma DOM Sicherheitstechnik versucht, Ansprüche gegen einen Schlüsseldienst durchzusetzen, der ohne die zugehörige Sicherungskarte einen Schlüssel zu einer DOM-Schließanlage nachgefertigt hatte ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Finger-Scanner statt Schlüssel

Hand mit Fingerscanner
Schlüssel verlieren? Nie wieder! Wie das geht? Ganz einfach: Sie lassen Ihren Schlüssel zu Hause, weil Sie ihn nicht mehr brauchen. Statt dessen erkennt ein kleiner Scanner an der Haustür Ihren Fingerabdruck und gibt den Zugang frei. Diese Technik ist inzwischen praxisreif und eignet sich für die Sicherung von Haus- oder Wohnungstüren ebenso wie für Lagerräume, Gewerbebetriebe, Garagen oder andere Bereiche, zu denen nicht jedermann Zutritt haben soll. Dabei lassen sich auch Gäste und Besucher auf Dauer oder für eine gewisse Zeit zu den Berechtigten hinzufügen – eine ganz flexible Sache, die komfortabel und ohne Umstände funktioniert ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Mehr Sicherheit beim Türschloss

Einbrecher beim Picken eines Schlosses
Die meisten Haus- und Wohnungstüren sind heute mit Schließzylindern gesichert, meistens mit einem sogenannten Profilzylinder. Wer sich und sein Eigentum damit sicher fühlt, kann durchaus Recht haben, er kann sich aber auch furchtbar täuschen – denn ebenso wie die Technik stetige Fortschritte macht, lernen auch Einbrecher ständig dazu. Was vor einigen Jahren oder wenigen Jahrzehnten noch als unangreifbar galt, kann heute in Minuten oder gar Sekunden überwindbar sein. Hier einige Tipps, wie Sie ein sicheres und vor allem auch ein sicher eingebautes Schloss erkennen ....

... vollständigen Artikel lesen ...

Rollläden als Einbruchschutz

rollladen_einbruchschutz_thumb
Im Schutz der Dunkelheit machen sich finstere Gestalten besonders gern an anderer Leute Eigentum zu schaffen. Also sollte man gerade in Herbst und Winter darauf achten, das Haus gegen Langfinger zu sichern. Das erfordert immer ein Bündel aufeinander abgestimmter Maßnahmen. Nicht fehlen darf in diesem Paket die Sicherung der Fenster. Und was liegt näher, als an dieser Stelle auch die Rollläden einzubeziehen. Schön und gut, aber wo ist der Witz an der Sache, wird sich mancher jetzt fragen, denn Rollläden dienen schließlich exakt diesem Zweck ...

... vollständigen Artikel lesen ...

Garagentor erneuern?

garagentor_thumb
Bauelemente, die intakt sind und funktionieren, tauscht man nicht aus – das ist ein Gebot der Wirtschaftlichkeit. Trotzdem gibt es durchaus Gründe, darüber zumindest nachzudenken, und dazu zählen Fragen der Sicherheit. Dabei kann es um Gesundheit und Leben von Menschen ebenso gehen wie um den Schutz von Sachwerten vor Einbrüchen. Bei Garagentoren spielen alle diese Überlegungen eine Rolle. Sie sind meist sehr stabil und dauerhaft, halten also regelmäßig mehrere Jahrzehnte. Andererseits werden beim Betrieb eines Garagentors große Massen bewegt, was immer eine gewisse Verletzungsgefahr mit sich bringt. Und was hinter dem Tor in der Garage lagert, soll möglichst gut vor Langfingern geschützt sein ...

... vollständigen Artikel lesen ...